Sorgen um Maika – Eisbären bekommen mehr Platz

Neumünster, 7. Dezember 2010

Der Eisbärin Maika des Tierparks Neumünster geht es nicht gut. Sie hat eine Entzündung der Gebärmutter, ist sehr schlapp und muss mit der Hand gefüttert werden. Eine Operation würde die 27 Jahre alte Bärin, die seit dem 3. Juni 2004 in Neumünster lebt, wohl nicht überleben. Sie wurde im Zoo von Leipzig geboren und lebte elf Jahre im DDR Staatszirkus.

Eisbärin Maika im Tierpark Neumünster

Durch Maikas Erkrankung und den frühen Wintereinbruch wird der Beginn der Baumaßnahmen für die Vergrößerung und Modernisierung der Eisbärenanlage verzögert. Neben anderen Gehegeverbesserung im Tierpark Neumünster, die die Waschbäranlage, eine begehbare Sittich-Anlage und eine Modernisierung des Eingangsbereichs betreffen, werden die Eisbären eine weitere Ebene in ihrem Gehege erhalten.

Finanziert werden die Baumaßnahmen zum Teil aus dem Geld, dass der Tierpark Neumünster aus dem „Verkauf“ des Eisbären Knut vom Berliner Zoo erhalten hat. Allerdings reicht diese Summe nicht aus alles zu finanzieren.

mehr: http://www.shz.de/nachrichten/lokales/holsteinischer-courier/artikeldetails/article/807/eisbaeren-bekommen-mehr-platz.html

Drücken wir die Daumen, dass Maika bald wieder gesund wird.

2 Antworten zu “Sorgen um Maika – Eisbären bekommen mehr Platz

  1. Ich hoffe sehr, Maika geht es inzwischen wieder besser.Keine neuen Nachrichten sind in diesem Fall gute Nachrichten.

    Liebe Grüße, BrigitteE

  2. Alles Liebe und Gute für Maika!
    Brigitte aus Plauen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.