Paradiesische Harmonie bei Frimas und Henk

Frimas and Henk find paradise
Mierlo, 23. Juli 2011

Es ist nun schon zwei Monate her, dass Frimas im Dierenrijk bei Eindhoven angekommen ist und wir zuschauen konnten, wie Henk ungeduldig am Zaun hin- und her lief, weil er unbedingt nachschauen wollte, wer denn da angekommen war. Mittlerweile war genug Zeit vergangen, dass man Frimas ihren drei neuen Mitbewohner vorstellen konnte. Wir waren neugierig, ob das gut geklappt hatte und so fuhren wir am Samstag nach Mierlo, um es uns mit eigenen Augen anzuschauen.

It’s already been two months since Frimas arrived at Dierenrijk in Eindhoven and we were able to see them together, how Henk ran anxiously back and forth along the fence, wanting to get closer to her.  Now enough time has passed for Frimas to have got acquainted with the other three that share her exhibit.  We were curious to see if this had gone well, so went on Saturday, to Mierlo to see with our own eyes.

Eisbärin Wash im Dierenrijk in Mierlo bei Eindhoven

Die erste Bewohnerin der großen Eisbärenanlage, die wir erblicken konnten, war Wash, mit fast 30 Jahren die Seniorin der vier Eisbären des Dierenrijks. Sie lag in der Nähe des Zauns der größeren der beiden Gehege und schlief. Sie schaute einmal kurz zu uns herüber. Wir schienen aber nicht interessant genug zu sein, um aufzustehen.

The first resident in the big enclosure that we were able to see was Wash, at almost 30 the eldest of the four polar bears at Dierenrijk.  She was lying asleep, close to the fence of the larger enclosure.  She glanced at us once.  We weren’t interesting enough, however, for her to get up.

Eisbärin Beja im Dierenrijk in Mierlo bei Eindhoven

Auch die anderen drei Eisbären gönnten sich einen faulen Samstagvormittag und schenkten uns und den anderen Zoobesuchern keine Beachtung. Sie lagen rund um das Wasserbecken des kleineren Geheges. Beja hatte es sich genau gegenüber von dem Sichtfenster gemütlich gemacht, durch das man Einblick in die Anlage bekommt.

The other three bears were also enjoying a pleasant Saturday morning and showed no reaction to us or to other zoo visitors.  They were lying around the pond in the small enclosure.  Beja had settled down right next to the viewing window. 

Eisbärin Frimas im Dierenrijk in Mierlo bei Eindhoven

Frimas lag mit dem Rücken zu den Zoobesuchern am linken Rand des Beckens und Henk hatte sich auf den Platz in der Schleuse zwischen den beiden Gehegen hingelegt. Vielleicht wollte er sicher gehen, dass ihm seine neue Gefährtin nicht weglaufen konnte. Er schubberte sich ab und zu das Fell an dem Gitter des Durchganges und biss spielerisch hinein. Die Drei schienen sich sehr wohl zu fühlen.

Frimas lay with with her back to zoo visitors at the left side of the pool, and Henk had settled down in the passage between the two enclosures.  Perhaps he wanted to be sure that his new girlfriend couldn’t get away from him.  He was playing with himself and making playful bites at the grill.  The three seemed very mellow.

Eisbär Henk im Dierenrijk in Mierlo bei Eindhoven

Wir schauten den Eisbären einige Zeit beim Schlafen zu und entschieden uns dann dazu, uns den Rest des Zoos anzuschauen und später noch einmal wieder zurück zu den Eisbären zu kommen. Doch auch als wir einige Zeit später wieder an der Eisbärenanlage standen, hatte sich nichts an der Situation geändert. Frimas tat uns zwar den Gefallen, einmal kurz aufzustehen, nur um sich ein paar Schritte entfernt wieder bequem hinzulegen. Immerhin konnten wir so ihr hübsches Gesicht sehen und fotografieren.

We watched the sleeping polar bears for a while then decided to go look at the rest of the zoo.  We would come back to the polar bears in a while.  Later on, when we came back to look at the polar bears, nothing had changed.  Frimas did us the favor of looking at us briefly, took another couple of steps, and lay down again.  At any rate, we were able to see and photograph her beautiful face.

Eisbärin Frimas im Dierenrijk in Mierlo bei Eindhoven

Wir setzten uns auf die Bank vor dem Fenster und freuten uns darüber, dass die Zusammenführung der vier Tiere offensichtlich gut geklappt hatte und die Eisbären so entspannt waren. Natürlich hätten wir uns über ein bisschen mehr Aktion sehr gefreut, aber wir waren zufrieden, dass im Dierenrijk bei den Eisbären Harmonie herrschte. Wir hatten uns gerade dazu entschlossen zurück zu Auto zu gehen – es war ein sehr kühler Juli-Samstag – als Henk sich dazu entschloss, dass er nun ausgeruht genug war, um ein bisschen im Wasser zu spielen.

We sat on the bench in front of the viewing window and took pleasure watching the integration of the four bears had gone well, and the polar bears were so relaxed.  We naturally would  have wished for a little more activity, but we were happy that at Dierenrijk the polar bears got along so well together. We had just decided to go back to the car — it was a cool Saturday in July — when Henk decided that he was rested up and went over to play in the water. 

Eisbär Henk im Dierenrijk in Mierlo bei EindhovenEisbärin Frimas im Dierenrijk in Mierlo bei Eindhoven

Kaum war er auf der einen Seite ins Wasser gestiegen, entschloss sich Frimas gegenüber, es ihm gleich zu tun. Es war, als ob die Beiden sich gemeinsam entschieden hätten, uns zu demonstrieren, dass sie ein besonders harmonisches Paar sind. Henk schwamm mit einem ziemlich ramponierten blauen Kanister auf sie zu. Sie interessierte sich aber nicht besonders dafür. Was ist schon so ein Plastikspielzeug, wenn man mit einem richtigen Eisbär spielen kann.

No sooner had he gone into the water, when Frimas decided to join him.  It was as if the two had decided to show us that they were happy together.  Henk swam around with a battered blue canister, but she wasn’t especially interested in that.  What’s the use in a plastic toy, when you can play with another polar bear? 

Eisbären Frimas und Henk im Dierenrijk in Mierlo bei EindhovenEisbären Frimas und Henk im Dierenrijk in Mierlo bei Eindhoven

Eisbären Frimas und Henk im Dierenrijk in Mierlo bei Eindhoven

Eisbären Frimas und Henk im Dierenrijk in Mierlo bei EindhovenEisbären Frimas und Henk im Dierenrijk in Mierlo bei Eindhoven

Das Spiel der beiden Eisbären erschien uns wie ein Wasserballett. Sie schwammen auf einander zu, tauchten bevor sie aneinander stießen. Ihre Köpfe tauchten nebeneinander aus dem Wasser auf, sie hielten sich mit den Tatzen fest und lösten sich wieder von einander. Das Ganze wirkte wie ein sanfter Tanz, ganz anders als andere kraftvolle Spiele von Eisbären, denen wir vorher zugeschaut hatten. Die beiden Bären scheinen sehr gut miteinander zu harmonieren.  Es machte sehr viel Spaß ihnen zuzuschauen. Wir vergaßen, dass uns eben noch kalt gewesen war und wir uns deshalb auf den Heimweg machen wollten.

The play of the two polar bears became a sort of water ballet.  They swam to each other and came up together.  They emerged with their heads side by side and held each other close with their paws.  Then they launched themselves apart again.  The whole thing was like a gentle dance, altogether different from the usual rough games of polar bears that we’d seen before.  The two bears seemed to get along really well.  It was a great thing to watch.  We forgot completely that we’d been cold and were about to head for the car. 

Eisbärin Beja im Dierenrijk in Mierlo bei Eindhoven

Auch Beja schien Lust auf ein kurzes Bad zu haben, stieg ins Wasser und schwamm ein paar Bahnen. Henk und Frimas beachteten sie nicht. Sie waren zu sehr mit ihrem Spiel beschäftigt. Auch der blauen Kanister wurde mal von Henk, mal von Frimas „eingefangen“ und durch das Wasser geschoben. Aber immer wieder suchten die Beiden den Kontakt zueinander. Es dauerte eine ganze Zeit, bis Henk sich genug hatte, wieder aus dem Wasser kletterte und sich einen Schlafplatz im rechten Gehege suchte. Beja hatte es sich schon eine ganze Zeit vorher wieder am Beckenrand gemütlich gemacht. Sie hat eine wunderschöne runde Figur und ein tolles dichtes Fell. Vielleicht gibt es ja im Winter wieder Nachwuchs. Wir drücken jedenfalls die Daumen und hoffen, dass sie das Jungtier dann diesmal auch aufzieht.

Beja also seemed to want a quick dip, and went into the water to swim a few laps.  So intimately involved in their game were they, that Henk and Frimas didn’t even notice her.  Even the blue cannister was first by Henk, then by Frimas „captured“ and pushed through the water.  But over and over they came together.  It lasted quite a while, when Henk had suddenly had enough, he clammered out of the water and went over to sleep in the right-hand enclosure.  By then Beja had already left the pool and settled down again.  She had a wonderful round figure and a thick coat of fur.  This winter, perhaps she will have babies.  We are keeping our fingers crossed anyhow, that there will be cubs. 

Eisbärin Beja im Dierenrijk in Mierlo bei EindhovenEisbärin Beja im Dierenrijk in Mierlo bei Eindhoven

Frimas schwamm noch ein paar Runden und spielte mit dem Kanister, als wir uns auf dem Heimweg machten. Der Weg zurück zum Auto führte vorbei an der immer noch schlafenden Wash, die sich kaum von der Stelle bewegt hatte. Wir freuen uns schon auf unseren nächsten Besuch bei der harmonischen Eisbären WG von Mierlo.

Frimas swam around a bit more and played with the cannister while we got ready to leave.  En route to the car, we went past Wash, who was still sleeping and had hardly moved from where we’d first seen her.  We are looking forward to our next visit to the blissful polar bears in Mierlo.

Eisbärin Frimas im Dierenrijk in Mierlo bei Eindhoven

Mehr Bilder von den harmonischen Eisbären im Dierenrijk

More pictures of the harmonious polar bears at Dierenrijk

6 Antworten zu “Paradiesische Harmonie bei Frimas und Henk

  1. hallo ulli

    das sieht alles wirklich sehr harmonisch im eisbärgehege aus :yes:
    und das gehege macht auf den fotos, größenmäßig ,echt was her.
    ein schöner tag für euch und für die bären 😀
    henk als türsteher in der schleuse,zum piepen 😀
    ein schönes wochenende wünsch ich
    l.g.martina

  2. Liebe Uli,
    was gibt es Schöneres als Harmonie im Eisbärengehege. Und ruhende Eisbären sind für mich immer Balsam für die Seele. Dass sie für Euch doch noch eine Kurzvorstellung ihrer Aktivitäten gezeigt haben, spricht für Euch.
    Herzlichen Dank wieder für diese interessante Berichterstattung.

    Viele liebe Grüße und beste Wünsche für ein bäriges Wochenende,
    caren

  3. Hallo Ulli,

    oh, was fuer ein schoener Bericht und was fuer schoene Bilder!
    Ich freue mich sehr, dass Frimas sich so gut eingelebt hat und ja, sie ist eine sehr schoene Eisbaerin!
    Ich hoffe, dass man bald von Yellé was hoeren wird – aber z.Zt. ist er fuers Publikum immer noch „unsichtbar“.

    Baerige Gruesse aus Kanada
    Christa

  4. Hallo Ulli,

    sowas liest man doch total gerne. Eine Eisbären-WG, die sich super versteht. Und Frimas hat sich scheinbar gut eingelebt. Das wird besonders Christa freuen. Danke für die schönen Fotos.
    LG Elke

  5. Ich konnte nicht widerstehen und habe es jetzt als Hintergrund;-)

  6. Hallo Ulli,

    ich habe dich schon sehr vermisst;)
    Jetzt bist du wieder da und gleich mit einem so entzückenden Beitrag.
    Wie schön ist das denn:D:D:D

    Das WasserKussFoto hat mich zu einem lauten Aaaaah veranlasst;)
    Frimas ist eine schöne Eisbärin.

    Vielen Dank und liebe Grüße,
    Brigitte

    P.S. Nun muss es nur noch ebenso gute Nachrichten von Yellé geben:yes:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s