Love is in the Air

Japan, im Februar 2012

In einigen japanischen Zoos beobachtet man im Augenblick voller Hoffnung die ersten Rendevous von Eisbären. Schließlich hat man im vergangenen Jahr einige Eisbärenumzüge veranlasst, um neue Zuchtpaare zusammenzustellen und hofft nun auf den Erfolg dieser Maßnahmen in diesem Jahr.

In several Japanese zoos, there have been moments of hope, as the polar bears begin to discover one another.  In the past year, various bears have been moved to create new breeding pairs, and it is hoped for success from these arrangements this year.

Fotos: Kurumi und Gota, AKITA Sakigake SHIMPO

Für Gota und Kurumi im Oga Aquarium in Akita ist es bereits der zweite Versuch. Kurumi – ihr Name bedeutet übersetzt Walnuss – lebt seit Ende April 2011 im Oga Aquarium und hat im Juni 2011 schon einige Male Zeit mit Gota zusammen verbringen können. Die Eisbären wurden aber nach den kurzen Treffen immer wieder getrennt und haben die meiste Zeit in getrennten Gehegen verbracht. Denn Kurumi zeigte wenig Begeisterung für ihren neuen Partner. Auch im letzten Monat hat man hinter den Kulissen wieder Versuche unternommen, die beiden Eisbären zusammenzubringen und diesmal scheint es besser zu funktionieren. Sie sollen in den nächsten Wochen erst einmal jeweils für zwei Stunden zusammen auf der Anlage zu sehen sein. Man hofft, dass sie sich aneinander gewöhnen und hoffentlich auch paaren.

For Gota and Kurumi at the Oga Aquarium in Akita, it is a second try.  Kurumi, „walnut“ in Japanese, has been at the Oga Aquarium since June 2011 and had spent time with Gota several times before.  After brief meetings, the two were separated again and again and have spent most of their time in separate enclosures.  Kurumi has shown little enthusiasm for her new partner.  In the past month, repeated attempts have been made behind the scenes to bring the two bears together, and now it appears to be working better.  For the next few weeks, they should be seen for two hours at a time in the exhibit.  It is hoped that they get to know each other and mate.

Gota ist acht Jahre alt und stammt aus dem Zoo Moskau, Kurumi ist 15 und wurde in Kushiro geboren. Es gab bereits 2009 einen Zuchtversuch mit ihr und Denali aus dem Maruyama Zoo in Sapporo, der dafür für ein Jahr nach Kushiro gebracht wurde. Doch obwohl es zu Paarungen kam, brachte Kurumi keine Jungtiere zur Welt.

Gota is eight years old and comes from the Moscow Zoo.  Kurumi is 15 and was born in Kushiro.  In 2009, she and Denali were part of a breeding experiment at the zoo in Kushiro. Denali, who is the male polar bear of the Maruyama zoo, was moved from Sapporo to Kushiro for one year.  Although they had mate, Kurumi has born no cubs.

Foto: Ballyba und Jambui, Zoorasia

In der Zoorasia in Yokohama standen sich Ballyba und Jambui das erste Mal ohne trennende Gitter gegenüber. Auch hier fand das erste Rendevous hinter den Kulissen statt. Ballyba ist 21 Jahre alt und wurde in Dänemark im Zoo Aalborg geboren. Ende November 2011 zog sie vom dem Tobe Zoo in Ehime, wo sie seit Juli 1997 lebte, nach Yokohama um. Jambui ist 19 Jahre alt und wurde in der Wildnis in Russland geboren. Man hat nun damit begonnen, die Beiden langsam aneinander zu gewöhnen. Zunächst zeigen sie wenig Interesse aneinander. Man hofft allerdings, dass sich das bald ändern wird, wenn die Paarungszeit beginnt. Zoobesucher konnten die Beiden nun schon beim Spiel auf der Anlage beobachten.

At Zoorasia in Yokohama,  Ballyba has been joined with Jambui without a separating grill for the first time.  Here, too, their first meeting happened behind the scenes.  Ballyba is 21 years old and was born at the Aalborg Zoo in Denmark.  At the end of November 2011, she arrived from Yokohama, at the Ehime Tobe Zoo, where she lived from July 1997.  Jambui is 19 years old and was born in the wild in Russia.  The two are beginning to get used to each other.  At first they were disinterested.  It is hoped that this will soon change, as mating season begins.  Zoo visitors were able to see the two together, playing in their enclosure. 

Foto: Ballyba und Jambui, Tokyo Web

Das jüngste Eisbärenpaar lernt sich im Nihondaira Zoo in Shizuoka kennen. Hier können die Zoobesucher seit dem 28. Januar 2012 die ersten Zusammentreffen von Vanille und Rossy beobachten. Es scheint hier recht temperamentvoll zuzugehen, wenn man sich die Fotos von den beiden Eisbären anschaut. Vanille und Rossy spielen, raufen und schwimmen miteinander. Auch hier gewöhnt man die Eisbären langsam aneinander und trennt die Tiere immer wieder voneinander.

The two youngest  polar bears are getting to know each other at the Nihondaira Zoo in Shizuoka.  Since January 28, 2012, zoo visitors have been able to witness the first encounters of Vanilla and Rossy.  If you look at the photos of the two polar bears, they seem to have taken to each other.  Rossy and Vanilla play, wrestle, and swim together.  Also here, they were allowed to get used to each other through a grill separation. They are not together the whole time, after a time together, they are seperated again.

Fotos: Vanille und Rossy, Nihondaira Zoo

Rossy ist vier Jahre alt und wurde im Zoo von Sankt Petersburg geboren. Vanille hat gerade ihren dritten Geburtstag gefeiert. Sie wurde am 10. Februar 2009 in Bangkok geboren und lebt seit August 2011 in Shizuoka. Natürlich gab es eine Party mit einem Geburtstagskuchen für sie, allerdings erst am 12. Februar. Zur Feier des Tages wurden die Eisbären mit Mangos, Äpfeln und Süßkartoffeln gefüttert.

Rossy is four years old and was born at the St. Petersburg Zoo.  Vanilla has just had her third birthday.  She was born on February 10, 2009 in Bangkok and has lived in Shizuoka since August 2011.  Of course, they had a birthday party for her and cake, but only on February 12.  To celebrate, the polar bears were given mangoes, apples, and sweet potatoes.

Fotos: von Vanilles Geburtstagsparty, Asahi Shimbun und Press Net Japan

Vanille und Rossy sind also noch etwas zu jung für Nachwuchs. Doch sie scheinen sich gut zu verstehen, sodass man hoffen kann, das es in den nächsten Jahren auch Nachwuchs in Shizuoka geben wird. Wir drücken für alle drei Eisbärenpaare die Daumen, dass sie weiter gut mit einander auskommen und im nächsten Winter Jungtiere zur Welt kommen.

Vanilla and Rossy are still too young to produce cubs.  But they seem to get along well, so there’s hope for cubs in Shizuoka in the next few years.  We cross our fingers for all three pairs of polar bears, that they continue to get along and that there will be cubs next winter.

Quellen – Sources:

Zum Oga Aquarium :

http://www.sakigake.jp/p/akita/topics.jsp?kc=20120218l
http://www.sakigake.jp/p/akita/topics.jsp?kc=20120222p

Zur Zoorasia:

http://sankei.jp.msn.com/region/news/120206/kng12020620460008-n1.htm
http://www.tokyo-np.co.jp/article/kanagawa/20120208/CK2012020802000041.html

Zum Nihondaira Zoo:

http://www.chunichi.co.jp/article/shizuoka/20120203/CK201202030200013http://www.at-s.com/news/detail/100095815.html
http://sankei.jp.msn.com/region/news/120202/szk12020219350007-n1.htm

http://www.47news.jp/localnews/shizuoka/2012/02/post_20120213124613.html

Advertisements

2 Antworten zu “Love is in the Air

  1. Liebe Uli,
    vielen Dank für diesen interessanten Bericht.
    Ich hoffe sehr, Du hast inzwischen Deine Erkältung überwunden.
    Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße, caren

  2. Na da schließe ich mich mit dem Daumendrücken doch mal an. Ich hoffe, alle Paare werden gut harmonieren.
    LG Elke

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s