Eisbären Besuche: Harmonie in Kopenhagen bei Boris und Noel

Kopenhagen, 20. Juni 2012

A polar bear visit: Marital bliss in Copenhagen with Boris and Noel

Das erste was mir durch den Kopf ging, als ich Boris wiedersah, war: „Mannomann ist der Kerl gewachsen!“ Kein sehr origineller Gedanke, schließlich waren drei Jahre vergangen, seit wir zum letzten Mal in Kopenhagen im Zoo waren. Damals war Boris ein dreieinhalb Jahre alter heranwachsender Jungbär und Noel war kräftig damit beschäftigt, ihn zu einem Eisbären zu erziehen, der weiß, wie man sich der Eisbärin an seiner Seite gegenüber verhält. Es machte viel Freude, die Beiden beim gemeinsamen Spiel zu beobachten. Schon damals war Noel die zierlichere der beiden, schenkte aber beim Raufen im Wasser ihrem Partner nichts.

The first thing that went through my mind when I saw Boris was, „Wow!  Has this guy grown!“  Not a very original thought, I know, but it’s been three years since we were at the Copenhagen Zoo.  At that time, Boris was a 3 1/2-year-old adolescent, and young Noel was vigorously engaged in educating him about how a boy bear should act with a girl at his side.  There was a lot of joy in watching the two play together.  Even then, Nicole was the smaller of the two, but she held her own against him, playing in the water.

Eisbären Boris und Noel in Kopenhagen

Heute mit über sechs Jahren ist Boris zu einem beeindruckenden Eisbär herangewachsen. Neben ihm wirkt Noel fast wie ein Jungtier. Ihre Erziehungsarbeit scheint sich gelohnt zu haben. Die beiden Eisbären verstehen sich sehr gut. Sie suchten zwar nicht unbedingt die Nähe zu einander, aber sie gingen einander auch nicht aus dem Weg. Jedesmal wenn sie sich auf ihren Streifzügen über die recht kleine Eisbärenanlage begegneten, kam es zu Berührungen. Sie rieben die Köpfe aneinander, beobachteten, was der andere machte und schnupperten nach dem Geruch des anderen Eisbären.

Today, Boris is six and has grown into an impressive polar bear.  Beside him, Noel looks almost like a youngster.  The education seems to have paid off.  The two get along well.  They didn’t necessarily need to be beside one another, but they were aware of each others‘ presence.  It’s quite a small polar bear enclosure, and every time they crossed paths, there was contact.  They rubbed their heads together, observing the other’s response, and sniffing for the scent of the other polar bear.

Eisbären Boris und Noel im Zoo Kopenhagen

Es machte Spaß, den beiden sehr entspannten Eisbären zuzuschauen, auch wenn es deutlich ruhiger in der Eisbärenanlage zuging als vor drei Jahren. Noel hatte einen recht faulen Tag. Nach einem morgendlichen Bad mit Boris verschlief sie die meiste Zeit des Tages. Die Eisbären hatten – wie einige anderen Tiere des Zoos Kopenhagen auch – Zweige bekommen, für die sich Noel aber nur kurze Zeit interessierte. Sie schaute Boris einige Zeit zu, wie er sich dem Enrichment-Programm des Tages annahm, und wanderte dann wieder in die größere der beiden Gehege zurück und machte es sich dort auf einem Felsen bequem. Sie aalte sich in der Sonne und schien das schöne Wetter zu genießen.

It was fun to see the bears so relaxed together,and the whole scene was a lot calmer than it had been three years ago.  Noel had a pretty lazy day.  After a morning swim with Boris, she slept through most of the day.  As often happens for some of the animals at the zoo in Copenhagen, they had been given tree branches.  Noel was only interested for a short time.  She watched Boris for a while, as he tore intotoday’s enrichment program, then she wandered back to the larger of the two enclosures and made herself comfortable on a rock.  She basked in the sun and seemed to be enjoying the beautiful weather.

Eisbären Boris und Noel im Zoo Kopenhagen

Eisbärin Noel im Zoo KopenhagenEisbärin Noel im Zoo Kopenhagen

Eisbärin Noel im Zoo Kopenhagen

Boris hingegen beschäftigte sich eine lange Zeit damit, die Blätter von den Ästen zu fressen. Die Eisbärenanlage in Kopenhagen besteht aus zwei Gehegen, deren Landteil mit Kunstfelsen gestaltet ist. Ein tiefer Graben trennt Besucher von den Eisbären und bei dem größeren der beiden Gehege, ist dieser Graben mit Wasser gefüllt. Das kleinere Gehege – die Mutter-Kind-Anlage – hat einen trockenen Graben, der mit Erdreich und Mulch bedeckt ist. Ein Gang hinter einem Felsen verbindet beide Gehege, so dass die Eisbären zwischen ihnen frei wechseln können. Beide Gehege sind recht klein.

Boris, however, spent quite a while trying to eat the leaves from the branches.  The facility at Copenhagen consists of two enclosures.  The land part is decorated with artificial rocks.  A wide gap separates the visitors from the polar bears, and in the larger of the two enclosures, it becomes a water-filled trench.  The smaller  — the mother/child facility — has a dry ditch, covered with soil and mulch.  A pathway behind a rocky outcopping links the two, so that the polar bears can move freely about.  Both enclosures are quite small.

Eisbär Boris im Zoo Kopenhagen
Boris hatte es sich mit einem Ast auf einem Felsen über dem Graben in dem kleineren Gehege gemütlich gemacht. Ein Teil des Astes hing hinunter in den Graben und so war es kein Wunder, dass der Ast nach einiger Zeit im Graben landete. Das störte ihn aber nicht. Zunächst widmete er sich den Blättern und Zweigen, die in seinen großen Tatzen hängen geblieben waren. Dann schaute er sich oben um, ob es hier noch mehr Neues zu entdecken gab. Ein weißer Plastikkanister wurde gedreht. Vielleicht war drinnen etwas zu entdecken. Ein Baumstamm wurde hoch gewuchtet, aber Beides schien für ihn nicht von großem Interesse zu sein. Über die Anlage war ein Seil gespannt, an dem noch die Reste von einem Ast mit einigen vertrockneten Blättern hingen. Auch das untersuchte Boris noch einmal sorgfältig, dann ruhte er sich erst einmal aus und widmete sich ein bisschen der Körperpflege.

Boris hauled his tree branch up on a promontory above the trench in the smaller enclosure and settled down.  Part of the branch was hanging down into the ditch, so it was no wonder that after a while, it dropped down.  That didn’t bother Boris, however.  At first he devoted himself to the leaves and twigs that had stuck in his big paws.  Then he looked up and discovered something else new:  A white plastic cannister was revolving above him.  Maybe there was something inside!    A dead tree branch was dangling, but neither seemed to be of great interest.  There was rope wound in about the dead branch, with its few withered leaves.  Boris also examined again carefully, then he rested and devoted himself to a little personal grooming.

Eisbär Boris im Zoo KopenhagenEisbär Boris im Zoo Kopenhagen

Eisbär Boris im Zoo Kopenhagen

Eisbär Boris im Zoo KopenhagenEisbär Boris im Zoo Kopenhagen

Noel beobachtete in der Zwischenzeit die Arbeiter, die nebenan damit beschäftigt waren, den Arktiske Ring fertigzustellen, dessen Herzstück die neue Eisbärenanlage des Zoos sein wird. Dabei ging es ab und zu recht laut zu, was ihr Interesse weckte. Boris war der Hintergrundlärm egal. Er ließ sich nur von einer Braunbärin zwei Gehege weiter ablenken. Die hatte sich auf einem Baumstamm dekorativ in Szene gesetzt und war so für ihn zu sehen. Boris richtete sich auf seine Hinterbeine auf, um besser hinüberschauen zu können. Vielleicht roch die Dame ja interessant. Der Braunbär im Gehege neben der Eisbärenanlage versuchte auch am Begrenzungsfelsen seines Geheges vorbei die Ecke herum zu gucken.

In the meantime, Noel watched the workers, busy next-door with the competition of the Arctic Ring, whose centrepiece would be the zoo’s new polar bear enclosure.  There was a lot of loud noise, which sparked her interest.  The noise in the background didn’t bother Boris.  He was only distracted by a female brown bears in the two enclosures awa.  The female staged herself on a tree trunk.  Boris sat up on his hind legs, better to see across.  Perhaps the lady smelled interesting.  The male brown bear in the enclosure next to the polar bears, also tried to scale the rocks, to look past his enclosure and around the corner. 

Eisbär Boris im Zoo Kopenhagen Braunbär im Zoo Kopenhagen

Braunbär im Zoo KopenhagenEisbär Boris im Zoo Kopenhagen

Lange konnte ihn die Braunbärin aber nicht ablenken. Schließlich lag im Graben ja noch der große Ast mit den Blättern. Er machte sich an den Abstieg in den Graben, um den Ast wieder nach oben zu holen. Wir standen eine ganze Zeit an der Anlage und schauten ihm zu, wie er den Ast nach und nach von Blättern und Zweigen befreite, wobei die richtige Lage des Astes offenbar wichtig war. Er hatte gelernt und fixierte nun den Ast mit einer Tatze, sodass er nicht mehr herunterfallen konnte. Erst als er ihn von allen Blättern befreit hatte, suchte er sich einen gemütlichen Schlafplatz und schlief dann platt auf dem Felsen ausgebreitet ein.

The brown bears didn’t distract for long.  Finally there was this large pile of leaves down in the pitch.  He made a short detour to fetch the branch.  We stood for some time at the exhibit and watched him as he went up and down the path, to getch the branch with the leaves.  The correct position of the branch was obviously important to him.  He had learned about the path and so braced himself with a paw, lest he fall.  Not until he had picked away all the leaves, he made himself a cozy pleace to sleep, he stretched out on the rocks and slept.

Eisbär Boris im Zoo KopenhagenEisbär Boris im Zoo Kopenhagen

Eisbär Boris im Zoo Kopenhagen

Eisbär Boris im Zoo KopenhagenEisbär Boris im Zoo Kopenhagen

Ich freue mich schon darauf, die Beiden wieder zu besuchen, wenn ihr neues Zuhause fertig ist, und  bin schon gespannt, wie sie sich verhalten werden, wenn ihnen endlich mehr Platz zur Verfügung steht. Boris und Noel sind zwei wunderschöne Eisbären, die sich offensichtlich gut leiden können und es wäre toll, wenn dann bald über die neue Eisbärenanlage auch ein Jungtier tollen würde.

I’m looking forward to our next visit with this bear, when their new home is ready.  I’m very curious how they will behave when they have more space available.  Boris and Noel are two beautiful polar bears.  If they continue to get along well, it would be great, soon to be able to go visit the new polar bear enclosure and perhaps see them with a cub.

Mehr Bilder gibt es hier – More photos here:

von Noel

von Boris

von Boris und Noel

von Boris und Noel im Wasser

und von Boris mit seinen Ästen

Advertisements

3 Antworten zu “Eisbären Besuche: Harmonie in Kopenhagen bei Boris und Noel

  1. Liebe ulli,

    dieses Eisbärenpaar gefällt mir ganz besonders gut :). Boris ist ein Prachtkerl und Noel eine wirklich sehr hübsche Eisbärin.
    Auch ich bin sehr gespannt auf das neue Gehege.

    Herzlichen Dank und
    Liebe Grüße,
    caren

  2. Hallo Ulli,

    schön, dass du einen ersten Bericht geschrieben hast. 😀 Das sind ja zwei wunderschöne Bären. Das Foto gefällt mir unheimlich gut:
    Eisbären Boris und Noel im Zoo Kopenhagen
    Klasse, dass die beiden sich so gut verstehen.

    LG Elke

  3. Hallo Ulli,

    schön, dass ihr wieder da seid.Hab eure Berichte vermisst.
    Dieser hier ist fein, beide Eisbären wirken rundum zufrieden.
    Liebe Grüße
    Brigitte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s