Gold Coast Seaworld (Australia): „Fifty Shades of White“ ein Roman für Liya

Southport (Queensland, Australien), 31. August 2012

Das Handelsblatt  meldete dieser Tage, dass die Erotik Roman Trilogie „Fifty Shades of Grey“ beim Bertelsmannkonzern, die Kassen klingeln lasse und  der  Focus analysiert, warum eine Sadomaso-Romanreihe, die in erster Linie weibliche Leser anspricht, so erfolgreich ist. Zwischen März und Juni wurden weltweit 30 Millionen Bücher der Trilogie verkauft, also muss ja wohl irgendetwas dran sein. Das haben sich wohl auch die Eisbärenpfleger in der Gold Coast Seaworld in Queensland in Australien gedacht und haben für ihre zwölfjährige Eisbärin Liya eine besondere Version dieser Geschichte entworfen. Die „Lektüre“ von „Fifty Shades of White“ scheint die Eisbärin in die richtige Stimmung versetzt haben. Es steht allerdings noch nicht fest, wer am Ende Liyas Mister White ist. 😉

Trade papers are reporting these days, that the erotic novel trilogy Fifty Shades of Grey, (from Vintage in the US and Canada / Arrow in the UK), has the cash registers ringing and Focus magazine wondering why a sadomasochistic novel series primarily for female readers is so successful.  Between March and June, 30 million books from the trilogy have been sold worldwide, so there surely must be something to it.  Polar bear keepers at the Gold Coast Seaworld thought about it and designed a special version of the story for 12-year-old Liya.  “Reading” „Fifty Shades of White“ seems to have put the polar bear in the right mood.  It is, however, not yet clear who Liya’s Mr. White will ultimately be.

Foto: Gold Coast Seaworld

Bereits in den vergangenen zwei Wochen lag „Liebe in der Luft“ in der Eisbärenanlage, in der Australiens einzige Eisbären leben. Tagelang folgte der neunjährige Nelson Liya auf Schritt und Tritt und ihr gefiel diese Aufmerksamkeit. Schließlich paarten sich die Beiden. Doch dann hatte Liya plötzlich keine Lust mehr auf ihren stürmischen Liebhaber. Die Tierpfleger, die sich jeden Tag um die drei Eisbären des Zoos kümmern, beobachten ihre Schützlinge genau und erkennen an ihrem Verhalten, mit welchem der beiden männlichen Eisbären Liya lieber zusammen sein will.

Already in the last two weeks, love has been in the air with the polar bears, the only ones who live in Australia.  For days, 9-year-old Nelson has followed Liya’s every step, and she enjoyed his attentions.  Finally, the two were put alone together, but then Liya suddenly lost interest in her eager lover.  This left the zookeepers, who take care of the zoo’s three polar bears every day and observe all this closely, wondering what was going on with their bears and just which guy Liya would rather hang out with.

Nelsons Zwillingsbruder Hudson hatte das Paarungsspiel der Beiden von seinem Gehege nebenan durch ein Guckloch beobachten können und dabei deutlich gemacht, dass er durchaus auch Lust auf Liya hatte. Und er sollte auch seine Chance bekommen. Am letzten Donnerstag durfte er sich mit Liya treffen. Damit Liya auch in die richtige Stimmung kam, wurden neben der Eisbärenspezialausgabe des Erotikbestsellers auch noch einige anderen Vorbereitungen getroffen. Es gab am Rand des Wasserbeckens ein paar Sardinen als Aphrodisiakum und in Liyas Höhle wurde ein bequemes Strohbett vorbereitet.

Nelson’s twin brother Hudson watched the romance of the two from his enclosure next door through a peephole that made it quite clear that he liked Liya too.  And that he should get his chance.  Last Thursday he was allowed to get to know Liya.  And Liya was in the mood for romance as well.  Some special preparations had been made, in addition to the special polar bear edition of the erotic best-seller.  At the edge of the pool a couple of sardines were left as an aphrodisiac, and in Liya’s indoor bedroom, a comfortable bed of straw had been put down.

Foto: Kit De Guymer, Quelle: The Courier-Mail

Und die Bemühungen der Tierpfleger hatten Erfolg. Kaum hatte Hudson das Gehege betreten, stürzte sich Liya gerade zu auf ihn. Die Zoobesucher konnten beobachten, wie sie miteinander rauften und auf raue Eisbärenart Zärtlichkeiten austauschten, bevor sich ins Innengehege zurückzogen, um hinter verschlossenen Türen ein bisschen allein zu sein.

And the keepers’ efforts were successful.  Hudson had hardly entered the enclosure when Liya rushed straight up to him.  Zoo visitors were able to observe how they were sparring with each other, the kind of rough polar bear caresses exchanged before they retreated behind closed doors for a little private time.

Nun hofft man in Down Under, dass es Mitte nächsten Jahres Nachwuchs geben wird. Es wäre der erste Eisbärennachwuchs in Australien seit 1985. Damals kam am 20. Juni Aussie in Adelaide zur Welt. Er lebt heute in Chicago im Brookfield Zoo.

Now hopes are that in the middle of next year, there might be cubs Down Under.  It would be the first polar bear cubs in Australia since 1985, when on June 20, Aussie was born in Adelaide.  He now lives at the Brookfield Zoo in Chicago.

Für ein Video mit Liya und Hudson auf das Bild clicken. – For a video of Liya and Hudson, click on the photo.

Schöne Bilder von Hudson und Liya gibt es hier – Click here for lovely photos of Hudson and Liya:

http://tools.goldcoast.com.au/photo-gallery/photo_gallery_popup_preview.php?category_id=42265&offset=0

Quellen – Sources:

http://media.theage.com.au/national/selections/polar-bears-in-love-with-novel-3595649.html

http://media.brisbanetimes.com.au/national/selections/polar-bears-in-love-with-novel-3595649.html

2 Antworten zu “Gold Coast Seaworld (Australia): „Fifty Shades of White“ ein Roman für Liya

  1. :))
    Es tut mit leid, aber ich muss darüber lachen.

    Aber wenn´s Erfolg hat, soll`s mir recht sein.

    Da lebt also eine Dame mit zwei Brüdern zusammen und es funktioniert.
    Natürlich deswegen, weil einer der Brüder ein zweites Gehege bewohnt.
    Das ist ja wieder sehr interessant.

    Ich drücke die Daumen, dass die ‚rauhen Zärtlichkeiten‘ zu zärtlichen kleinen Rau(btierc)hen führen werden;)

    Danke für diesen unterhaltsamen, erfrischenden Beitrag.
    Tierpfleger sind immer wieder für (positive) Überraschungen gut:)

    Liebe Grüße
    Brigitte

  2. hallo ulli
    klasse pfleger an der goldküste.
    ich hab das gestern schon gelesen,suuuuuper 😀
    ein geniales „must have“ für polar bears 😀
    l.g.martina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s