Brno: Wo sollen Nanuk und Kometa leben?

Brünn, 30. Januar 2014

Die Fans der Eisbären des Zoos Brno dürfen sich freuen, die beiden im November 2012 geborenen jungen Eisbären Kometa und Nanuk bleiben bis zum Spätsommer 2014 erst einmal in Brno.

Fans of the polar bears at the Brno Zoo should be pleased that the twins Kometa and Nanuk, born in November 2012, will be remaining in Brno until late summer 2014.

 Cora and Kids 01 a

Foto: Cora mit Nanuk und Kometa –  Zoo Brno

Der Umzug von Kometa in den Zoo Rostov am Don war eigentlich für den Februar 2014 vorgesehen. Dieser Transfer ist Teil eines Tauschgeschäftes zwischen Brno und Rostov. Der Zoo Brno hat im Dezember 2013 drei Nördliche Seebären aus dem Zoo Rostov erhalten. Eine Ohrenrobbenart, die in Europa nur in wenigen Zoos gehalten wird. Allerdings stammen die Robben nicht aus dem Zoo in Rostov selbst, wo zur Zeit laut der eigenen Homepage des Zoos und der Zootierliste keine Robben gehalten werden und auch in der Vergangenheit nicht gehalten wurden. Vermutlich kamen sie aus dem Zoo Moskau nach Brno. Es ist wieder einmal so eine Tauschaktion, in die einige Zoos verwickelt sind.

The transfer of Kometa to the Rostov-on-Don zoo was actually planned for February 2014.  This transfer is part of an exchange between Brno and Rostov.  In December 2013, the Brno Zoo had received three Northern fur seals from Rostov.  A species of eared seal, few European zoos house them.  Anyhow, the seals didn’t come directly from the Rostov Zoo.  At the time, the zoo’s homepage doesn’t mention any seals at all in its list nor have they had ever had any seals.  They probably came from the Moscow Zoo via Brno.  So it seems to have been a “deal”, which some zoos still engage in.

Der Zoo Rostov am Don sollte aus dem ukranischen Zoo Kiew ein junges Paar Eisbären erhalten, als Tausch für den Elefanten Horas, der im Juni 2012 nach Kiew gebracht wurde. Die beiden Zoos streiten sich  mittlerweile vor Gericht über die nicht erfolgte „Eisbärenlieferung“, angeblich soll es in der Zwischenzeit eine finanzielle Entschädigung gegeben haben, was aber nicht sicher ist. Nun scheint sich die EARAZA oder der Zoo Moskau der Sache angenommen zu haben und Rostov zu helfen eine weibliche Eisbärin zu erhalten. Die EARAZA ist die Eurasischen Zooorganisation, der fast alle Zoos in Russland und der Ukraine und auch sechs Zoos in Tschechien unter anderem der Zoo Brno angehören.

The Rostov-on-Don Zoo should have received a pair of polar bears from the Kiev Zoo, in exchange for the Asian elephant Horaz sent in June 2012 to Kiev.  Now the two zoos are in court, arguing over the “polar bear deal” and allegedly have come to a financial arrangement, but that’s uncertain.  Now it seems that EARAZA (Eurasian Regional Association of Zoos and Aquariums) or the Moscow Zoo is intervening to help Rostov to get a female polar bear.  EARAZA is the Eurasian zoo organization, to which all Russian zoos belong, as well as those in the Ukraine and six zoos in the CzechRepublic.  Amongst the latter is the Brno Zoo. 

Unbenannt-7

Foto: – Terpey – von Michail Dzyabenko

Seit November 2013 lebt Terpey in Rostov am Don, ein 11 Jahre alter Wildfang, der mindestens so lange in Rostov bleiben soll, bis man in Perm einen neuen Zoo gebaut hat. Außerdem lebt in Rostov noch Yoshi, der dem russischen Staatszirkus gehört. Er soll noch bis Ende 2015 in Rostov bleiben, was danach mit ihm geschieht, ist nicht bekannt. Er ist ebenfalls ein Wildfang und ein Jahr älter als Terpey.  Männchen sind also vorhanden.

Since November 2013 Terpey has been living in Rostov-on-Don, Terpey, an 11-year-old bear from the wild, who will be staying in Rostov until a new zoo is built in Perm.  Also in Rostov is Yoshi, who belongs to the Russian State Circus.  He should be staying in Rostov until the end of 2015, when who knows what will happen to him.  He was originally a wild bear too, a year older than Terpey.  So there are plenty of males to go around.

Eisbären Cora, Nanuk und Kometa im Zoo Brno

Cora mit Kometa und Nanuk im Juni 2013

Der Zoo Brno gehört sowohl der EAZA als auch der EARAZA an und nimmt am EEP der Eisbären der EAZA teil. Beide erwachsenen Eisbären des Zoos Brno stammen aus Russland und Kasachstan zur Welt. Cora wurde im Zoo von St. Petersburg geboren, Umka kam in Almaty  zur Welt. Es ist also nicht unerwartet, dass Jungtiere dieses Paares auch ein neues Zuhause in einem russischen Zoo finden können. Ihr   erster Nachwuchs, die beiden Eisbären Tom und Bill, leben nun in Prag und Gelsenkirchen, also in Zoos die EAZA Mitglieder sind. Es scheint nur logisch, dass nun Zoos im Einflussbereich Russlands als zukünftiges Zuhause der Jungtiere ins Auge gefasst werden.

The Brno Zoo belongs to EAZA (European Association of Zoos and Aquaria), rather than EARAZA, and takes part in the EEP (European Endangered Species Program).  Both adult polar bears come originally from Russia and Kazakhstan.  Cora was born at the St. Petersburg Zoo, and Umka came from Almaty.  It is not unexpected that their cubs will find themselves a new home at a Russian zoo.  Her first litter, Tom and Bill are now living in Prague and Gelsenkirchen, zoos that are members of the EAZA.  It seems, therefore, logical that at this point zoos within the Russian sphere of influence have their eyes fixed on these cubs as future residents.

In Rostov wurden 2010-2011 neue Bärenanlagen errichtet, die aber nicht den neuesten Erkenntnissen genügen, wie man Eis- und Braunbären halten sollte. Die Eisbärenanlage ist eine Betonanlage ohne Naturboden. Deshalb gibt es Kritik. Ob dies die Ursache der Verschiebung des Transportes ist, ist allerdings nicht gesagt. Der Zoo Brno schreibt auf seiner Facebookseite, dass „administrative und operative Probleme“ die Verschiebung verursacht hätten. Ein Artikel der tschechischen Centrum-News gibt an, dass eine weitere Kommunikation mit dem Zuchtbuchkkoordinator (welcher? der EAZA oder der EARAZA wird nicht angeben) und dem Zoo Rostov am Don vereinbart wurde, um weitere Details zu besprechen.

From 2010 to 2011 new bear enclosures were build in Rostov, but they don’t meet the latest findings how polar or brown bears should be kept. The polar bear exhibit is a  concrete enclosure without natural soil or different substrates. Therefore criticism is aroused. However, if this is the reason for the postponement of the tranfer isn’t sure. The Brno Zoo writes on his Facebookpage, that „administrative and operative problems“ have caused the postponement. An article in the Czech Centrum-News says that their will be further communication with the EEP coordinator and the responsibles of the Rostov Zoo to discuss further details.

Zoo 01

Eingang des Zoo Nikolaew

Um Kometas Bruder bemüht sich der Nikolaew Zoo aus der Ukraine. Er verhandelt ebenfalls mit dem Zoo Moskau, um eine der weiblichen Eisbären, der Schwestern Wolodjas, zu erhalten, die 2011 geboren wurden. Wie weit diese Verhandlungen gediehen sind und ob es tatsächlich eine realistische Perspektive ist, dass Nanuk in Nikolaew oder Mykolajiw, den ukrainischen Namen der Stadt, leben wird, ist allerdings unsicher. Der Zoo Nikolaew kämpft mit finanziellen Problemen. Im Dezember wurde ein Antrag auf finanzielle Unterstützung aus Steuermitteln abgelehnt, obwohl der Zoo fürchtete das Geld für das Futter für seine Bewohner nicht aufbringen zu können.

Kometas brother is being sought by the Nikolaev Zoo in the Ukraine.  They are also negotiating with the Moscow Zoo for a female, one of Wolodja’s sisters, born in 2012.  It is uncertain at the moment how far these negotiations have progressed and whether it’s realistic for Nanuk to live in Nikolaev.  The Nikolaev Zoo is struggling financially.  In December a request for financial support from taxes was turned down, although the zoo worried that money for feeding its animals would not be obtainable.

 Rund 300.000 Menschen besuchten den Zoo im Jahr 2013, was ihm Einnahmen von 8 Millionen Hrywnja, das sind 690.000 Euro, einbrachte. Das warme Wetter im November sorgte für mehr Zoobesucher und half dem Zoo, den finanziellen Engpass zu bewältigen. Die Stadt Nikolaew hat dem Zoo für das Jahr 2014 eine Unterstützung 2 Millionen Hrywnjaa (172.000 Euro) zugesagt für Reparaturen und Modernisierungen u.a. der  Elefantenanlage.

About 300,000 people visited the zoo in 2013, generating an income of eight million Hryvna, or about US$930,000.  The warm November weather made for more zoo visitors and eased the financial strain.  The City of Nikolaev has promised the zoo two million Hryvna (US$230,000) for repairs and modernization, particularly for the elephant enclosure in 2014.

Eisbär 01

Foto: Und von tic

Nach unseren Unterlagen wurden von 1956 bis 1982 und von 1992 bis 2008 Eisbären in Nikolaew gehalten. Die letzten Eisbären waren Und und Belka. Und starb am 22. Oktober 2007 im Alter von 23 Jahren und Belka am 21. Januar 2008,  sie wurde 33 Jahre alt. Beide Eisbären kamen 1992 aus dem Zoo von  Mena (Ukraine), der dann seine Eisbärenhaltung aufgab. Aufgrund der finanziellen Lage des Zoos Nikolaew ist es nicht wahrscheinlich, dass eine neue Eisbärenanlage errichtet wurde oder wird, und man kann davon ausgehen, dass die alte Eisbärenanlage nicht europäischen Standards genügt.

According our records, there were polar bears in Nikolaev from 1956-82 and from 1992-2008.  The last polar bears were Und and Belka.  Und died on October 22, 2004 at the age of 23, and Belka on January 21, 2008, at the age of 33.  Both came to the zoo in 1992 from the Mena (Ukraine) Zoo, who had given up polar bear keeping.  Because of the zoo’s financial situation, it is unlikely that a new polar bear exhibit could be built, and it’s plain that the old exhibit does not meet European standards.

Eisbär 02

Ein Foto mit Und und Belka, auf dem man ein Bisschen von der Anlage sehen kann. – von Nikcity

Es wäre gut, wenn der Koordinator des europäischen Erhaltungszuchtprogramms für Eisbären, sich um die Zukunft von Kometa und Nanuk kümmern und dafür sorgen würde, dass sie ein gutes neues Zuhause finden. Schließlich gehört das zu seinen Aufgaben. Er sollte es nicht den zoologischen Gärten alleine überlassen, in welchen Zoo sie ihre Eisbärenjungtiere abgeben, und sicherstellen, dass nicht alleine persönliche Kontakte der Verantwortlichen, sondern auch das Wohl der Tiere und das Management der Zooeisbärenpopulation im Focus der Entscheidung stehen.

It would be great, if the Coordinator of European Polar Bear Studbook, were able to take care of Kometa and Nanuk and give them a good future.  That’s his job.  He shouldn’t leave it to zoos to figure it out alone where the cubs are transferred. Not only private connections of the zoo responsibles, but also the welfare of the animals and the management of zoo polar bear populations should occupy the centre stage of the decision. 

Quellen – Sources:

http://www.centrumnews.cz/zpravodajstvi/brno-zapad/ledni-medvidata-kometa-nanuk-zustavaji-v-brne-do-konce-leta-58244

http://nikvesti.com/news/politics/46956

http://www.0512.com.ua/news/461819

http://www.vn.mk.ua/stories.php?id=21097

4 Antworten zu “Brno: Wo sollen Nanuk und Kometa leben?

  1. Almaty is a capital of Kazakhstan, not a city in Russia.

  2. hallo ulli,

    ich hoffe nicht das sich diese wünsche des zoos, ohne eine wesentliche verbesserung für die tiere, erfüllen !
    eisbärkoordinator scheint ein großer“ fake “ zu sein,leider.

  3. Hallo Ulli,

    danke für deinen interessanten Bericht über die Lage der Nachwuchs-Eisbären. Ja, man hat wirklich das Gefühl, dass es keine hinreichende Koordination seitens des EEP gibt.

    Ich wünsche Nanuk und Kometa für ihre Zukunft alles Gute.

    LG Elke

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s