Eisbärenbesuch in Karlsruhe: Vitus spielt

Karlsruhe, 26. Juli 2014

Wir waren ja schon einige Male im Zoo Karlsruhe und haben den drei Eisbären des Zoos Larissa, Nika und Vitus zugeschaut. Auch bei unserem letzten Besuch im Juli gab es zunächst das übliche Bild.  Nika saß an ihrem Lieblingsplatz vor dem Zugang zum Innenbereich der Eisbärenanlage und kümmerte sich um ihre Körperpflege. Wie immer war sie die „sauberste“ der drei Eisbären. Nur ein dunkelgrauer Fleck auf der Schulter zierte ihr weißes Fell.

Eisbärin Nika im Zoo Karlsruhe

Larissa hatte vielleicht in der Cosmopolitan gelesen, dass in diesem Jahr ein majestätisches und kraftvolles Grün in ist. Ihr Fell hatte einen grünen Schimmer und da sie die einzige mit diesem Farbschimmer war, gab das Grund zu Fragen unter den Zoobesuchern, wie das wohl kam. Sie wanderte zum Wasserbecken hinüber, nahm ein kühles Bad und schaute bei der Gelegenheit nach, ob im Wasser noch etwas zu futtern schwamm.

Eisbärin Larissa im Zoo Karlsruhe
Vitus ruhte im Schatten des künstlichen Eisberges, für die Zoobesucher größten Teils hinter einer der Betonschollen verborgen. Ab un zu hob er den Kopf und schaute nach, wer da alles so gekommen war. Vermutlich zog er seine innere Uhr zu Rate: War schon Zeit für die Fütterung oder standen da nur so viele Leute, weil an einem Samstag im Sommer einfach viele Leute im Zoo Karlsruhe waren? Er sah wie immer ein bisschen grimmig aus.

Eisbär Vitus im Zoo Karlsruhe

Vitus kam wohl zu dem Schluss, dass es noch etwas dauern würde, bevor die Eisbären ihren Snack bekamen. Er verschwand wieder hinter seiner Scholle und drehte uns den Rücke zu. Wir entschieden uns zu einem Rundgang durch den Zoo, und waren rechtzeitig vor der Fütterung wieder da, um einen guten Platz direkt an der Scheibe zu ergattern.

Eisbär Vitus im Zoo Karlsruhe

Vitus war aufgestanden und wanderte mit Larissa in einer Art Pas de deux vor der Scheibe herum. Seine ungeduldige Erwartung der Leckerbissen konnte man auch daran erkennen, dass er wiederholt gähnte. Nika schien die Aufregung ihrer beiden Kumpel kalt zu lassen. Sie lag noch auf ihrem Platz vor dem Eisberg.

Eisbär Vitus im Zoo KarlsruheEisbären Larissa und  Vitus im Zoo Karlsruhe

Eisbärin Nika im Zoo KarlsruheEisbär Vitus im Zoo Karlsruhe

Als dann der Tierpfleger mit den Futtereimern erschien, gesellte sich auch Nika zu den anderen und stellte sich in Position neben Larissa. Vitus wählte die Poolposition direkt an der Scheibe. Der Tierpfleger wurde von einem Mädchen samt ihrem Vater begleitet. Die Kleine bekam einen Anleitung und durfte dann Fische, Mohrrüben, Äpfel und Salatköpfe von oben in die Anlage hineinwerfen. Vitus und Nika schnappten sich die meisten Bissen. Nur Larissa schien irgendwie zu kurz zu kommen. Sie hob immer wieder die Tatze, als ob sie darauf aufmerksam machen wollte, dass sie auch noch da sei. Auch die Kinder unter den Zuschauern, waren der Meinung, dass sie auch einmal an der Reihe sein sollte und riefen im Chor ihrer fütternden Altersgenossen zu: „Gib auch dem grünen Eisbären was!“ Schließlich angelte sich Larissa einen Salatkopf aus dem Wasserbecken.

Eisbären Larissa und Nika im Zoo Karlsruhe

Eisbär Vitus  im Zoo KarlsruheEisbär Vitus  im Zoo Karlsruhe

Eisbärin Larissa im Zoo Karlsruhe

Am Ende sorgte dann der Tierpfleger für Gerechtigkeit. Jeder der Eisbären erhielt noch einen ordentlichen Fleischbrocken als Abschluss der Mahlzeit. Dabei konnte man beobachten, dass Vitus ein Feinschmecker ist. Sauber „knabberte“ er das magere Fleisch von seinem Rinderherzen ab und überließ die Reste -Fett und Knorpel – den Krähen.

Eisbär Vitus  im Zoo KarlsruheEisbärin Nika  im Zoo Karlsruhe

Rabenkrähen bei der Eisbärenfütterung im Zoo KarlsruheEisbärin Nika  im Zoo Karlsruhe

Nach der Fütterung entschieden sich Nika und Larissa für den Ratschlag: „Nach dem Essen sollst du ruhn.“ Es gab eine kurze Diskussion zwischen den Beiden, weil Larissa sich auf Nikas Lieblingsplatz gelegt hatte, bei der Larissa zunächst die Gewinnerin zu sein schien. Am Ende aber räumte sie doch den Platz und Nika bekam ihren Willen.

Eisbären Larissa und Nika im Zoo Karlsruhe

Wer nun – wie ich – gedacht hatte, Vitus würde sich jetzt auch einen Ruheplatz suchen, vielleicht oben am Ausguck über den ganzen Zoo, der hatte sich geirrt. Eine Zoobesucherin, die bei der Fütterung neben mir stand, hatte mir erzählt, dass bei einem Besuch eine Woche davor, Vitus mit einem roten Ball gespielt habe. Ich war skeptisch und hatte still für mich vermutet, dass sie ihn mit Larissa verwechselt hatte. Ich hatte Vitus bisher nur einmal ganz kurz spielen sehen, als er zusammen mit Larissa einen schweren LKW Reifen aus dem Wasserbecken nach oben befördert hatte, um ihn in einer Nische einzuklemmen und später an Land zu hieven. Das war schon einige Jahre her und ich habe die Aktion vor allem deshalb behalten, weil sie eine Demonstration der Zusammenarbeit war, die ich Einzelgängern wie Eisbären gar nicht zugetraut hätte.

Eisbären Larissa und Vitus in Karlsruhe

Vitus und Larissa im Juli 2008 mit dem Reifen.

Aber zurück zu unserm Julibesuch und Vitus After Dinner Beschäftigung. Es war nicht der rote Ball, den Vitus sich für seine Galavorstellung aussuchte, sondern die große Boje. Er transportierte sie aus dem großen Becken hinüber in das kleinere daneben. Zwischendurch „säuberte“ er die Scholle dazwischen von den Futterresten, die auch die Krähen verschmäht hatten. Es machte viel Spaß ihm beim ausgelassenen Spiel zuzuschauen. Da soll bloß einer erzählen, Vitus hätte keinen Spaß. Er braucht halt einfach nur Spielzeug, dass seiner Größe angemessen ist. Denn Vitus ist wirklich ein sehr, sehr großer Eisbär. Und wenn es stimmt, dass sein älterer Bruder Viktor 500 kg wiegt, dann will ich nicht wissen, was Vitus auf die Waage bringt. Er ist genauso groß wie dieser, aber gegen ihn ist Viktor ein schmales Hemd. 😉

Eisbär Vitus im Zoo KarlsruheEisbär Vitus im Zoo Karlsruhe

Eisbär Vitus im Zoo Karlsruhe

Eisbär Vitus im Zoo KarlsruheEisbär Vitus im Zoo Karlsruhe

Eisbär Vitus im Zoo Karlsruhe

 

Und weil es so schön ist, das Ganze auch in bewegten Bildern:

Am Ende des Tages ruhte sich Vitus dann von seinen sportlichen Aktivitäten im Wasserbecken aus. Ein kühler Platz an einem schönen Samstag im Juli, an dem Vitus und wir viel Spaß hatten.

Eisbär Vitus im Zoo Karlsruhe

Mehr Bilder gibt es hier:

Vor der Fütterung, die Fütterung, Larissa und Nika ruhen und Vitus spielt.

 

Advertisements

6 Antworten zu “Eisbärenbesuch in Karlsruhe: Vitus spielt

  1. Hallo Ulli,

    ich komme heute erst dazu, deinen Bericht zu lesen und strahle richtig dabei. Wie schön, dass Vitus so ausgelassen gespielt hat bei euch. Da hatte ich beim ersten Karlsruhe-Besuch 2011 auch Riesenglück gehabt. Damals hat Vitus auch noch mit einer Kugel gespielt.

    LG Elke

  2. Ich freue mich immer, etwas von den Karlsruher Bären zu sehen.
    Danke für dein schön bebilderten Bericht! 🙂

  3. Liebe Ullij,
    gerne lese in deinem so informativen Eisbärenblog, und dein Bericht über Vitus ist wunderschön anschaulich geschildert, vielen Dank!
    Da ich auf andere Weise keinen Kontakt zu dir aufnehmen kann, möchte ich dich fragen, ob du noch privaten Mailkontakt mit Birgit aus Rodrigues hast, die hier leider auch schon sehr lange nicht mehr kommentiert. Meine Mails an sie bleiben seit Januar diesen Jahres permanent unbeantwortet. Hast du aktuelle Informationen? Über eine kurze Rückmeldung per E-Mail würde ich mich sehr freuen.
    Vielen Dank im voraus!
    Britta-Gudrun

  4. Hallo Ulii,
    Das sieht nach einem gelungenen Zoobesuch aus 🙂
    und dass der große (dicke 😉 ) Bruder auch so fein spielt finde ich richtig klasse 🙂
    lG.Martina

  5. Hallo. Vielen Dank für die wunderschönen Bilder und den tollen Bericht dazu. Ich wünsche Euch ein sehr schönes Wochenende. Gebrummte Grüße doro

    >

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s