Eisbärenbesuche: Und dann durfte Taiko endlich raus

La Flèche, 18. September 2014

In La Flèche wurde gebaut. Direkt neben der Eisbärenanlage entstand gerade die neuen Arctic Lodge. Es gibt schon mehrere von diesen ganz besonderen „Ferienwohnungen“ im Zoo de La Flèche. Zwei Lodges am Wolfsgehege, zwei neben den weißen Tigern und drei an der Lemurenanlage bieten Zoofans ein ungewöhnliches Erlebnis. Man kann eine Nacht im Zoo in einer luxuriösen Umgebung verbringen und durch Panoramascheiben die jeweiligen Tiere zu einer Zeit beobachten, wenn der Zoo geschlossen ist.  Als Zugabe gibt es ein Abendessen, dass vom Koch der „Moulin de Quatre Saison“ gekocht wurde, der immerhin stolzer Träger eines Michelin-Sterns ist, und am Morgen ein herzhaftes Frühstück. Man ahnt es schon, so eine Luxus Nacht im Zoo ist nicht gerade ein preiswertes Vergnügen. Die Preise liegen zwischen 109 Euro pro Person (bei einer Belegung von 4 Erwachsenen in einer der Madagaskar Lodges in der Nebensaison) bis zu 215 Euro (ein Einzelreisender in den Lodges bei Tigern und Wölfen in der Hauptsaison). Das Abendessen ist optional und muss zusätzlich bezahlt werden. Es kostet 37 Euro. Natürlich dürfen die Übernachtungsgäste sich auch den Zoo zu den normalen Öffnungszeiten anschauen, der Eintritt in den Zoo für zwei Tage ist im Übernachtungspreis inbegriffen.

There was construction in La Flèche.  Right beside the polar bear enclosure the new Arctic Lodge was being built.  There are others of these “vacation rentals” at the Zoo de La Flèche.  Two at the wolf enclosure, two near the white tigers, and three near the lemurs, all offer zoo visitors an unusual experience.  People can spend the night at the zoo in a luxurious setting, while watching the animals through large viewing panes, during the time when the zoo is closed.  There is also a dinner, prepared by the chef at the “Moulin de Quatre Saisons”, which even has a star in the Michelin guides.  In the morning there is a hardy breakfast.  I’m sure you already guessed that a night at the zoo is not just a cheap thrill.  The price lies between 109€ (US$138) per person (with an occupancy of four adults at one of the Madagascar Lodges in low season) to 215€ (US$272) for a single in either the tiger or wolf lodges in high season.  The dinner is optional and needs to be paid for separately, 37€ (US$47).  Also overnight guests may watch the zoo animals during regular opening hours, since the fee includes entry to the zoo for two days.

Zoo de La Flèche

Was da jetzt neben der Eisbärenanlage errichtet wurde, soll aber noch ein bisschen luxeriöser, größer und damit natürlich auch teurer werden. Die Arctic Lodge soll 120 m² groß sein, über Wohnzimmer, Kinder- und Elternschlafzimmer und ein Bad verfügen und natürlich haben alle Räume große Scheiben, die direkt zum Wasserbecken der Eisbärenanlage hinausschauen. Zusätzlich gibt es neben dem Haus einen kleinen, privaten Garten mit Jacuzzi. Bis zu sieben Personen können hier eine Nacht verbringen.

What is being built next to the polar bear enclosure is larger and more luxurious, and will naturally be more expensive.  The Arctic Lodge will be 1300 sq. ft., for a living room, children’s and parents’ bedrooms, and a bath.  Or course there are large windows everywhere that look directly into the polar bear swimming pool.  Near the house there is a small private garden with a Jacuzzi.  Up to seven people can spend a night at one time.

Ab dem 17. Oktober 2014  wird man dort schlafen können, bei unserem Besuch im September stand das Haus schon, man war dabei das Dach zu decken und arbeitete an der Gestaltung des Gartens.

The opening date was October 17, but at our September visit the lodge was already there.  They were working on the roof and the landscaping.

Plan Zoo de La Flèche

Plan Zoo de La Flèche

Wenn sie also Lust und genug Geld haben – die Preise liegen zwischen 199 Euro und 365 Euro pro Person, je nachdem wie viele Personen übernachten wollen und in welcher Saison, für Kinder kostet die Übernachtung 99 Euro bzw. 115 Euro – wie wäre es mit einer Nacht direkt neben Katinka und Taiko.  Allerdings muss man Glück haben, einen verfügbaren Termin zu bekommen. Die nächsten freien Termine liegen im September 2015.  Hier gibt es weitere Informationen. Sie haben gute Chancen, die Eisbären auch zu sehen, denn die haben immer Zugang zum Außengehege Tag und Nacht außer, wenn es gerade gereinigt wird.

Also, if you want to spend the money – the price lies between 199€ (US$215) and 115€ (US$146) – you can spend a night right next to Katinka and Taiko.  You need luck, however, in booking a date.  The next available booking lies in September 2015.  Look here for further information.  You should have a good opportunity to see the polar bears since they have access to the outdoor enclosure at all times (except when it’s being cleaned).

Und genau das wurde es, als wir im September vor dem Gehege standen. Eine Tierpflegerin putzte von einem Boot aus die lange Scheibe, durch die man als Zoobesucher in die Eisbärenanlage schaut und die Bären beim Schwimmen beobachten kann. „So ein Mist!“ Wir waren doch so neugierig auf Taiko, den wir eigentlich immer noch Siku nennen. Wir hatten ihn schließlich ein ganzes Jahr nicht gesehen und wollten schauen, wie es ihm ging. Im Herbst 2013 konnte man sehen, dass er immer noch etwas Zeit brauchte, bis er sich in Frankreich wirklich zuhause fühlte. Es blieb uns nichts anderes übrig, als zunächst einen Rundgang durch den Zoo zu machen. Denn die Scheibe ist lang und die Tierpflegerin hatte gerade erst mit dem Putzen begonnen.

Anyhow it seems enough to us to stand and watch in September. From the long viewing pane we use to watch the bears, a keeper leaning over and cleaning a boat. Bummer!  We were so curious about Taiko, whom we actually call “Siku”.  We hadn’t seen him in a whole year and wanted to see how he was doing.  In the fall of 2013, one could see that he needed time to feel at home in France.  Now we could only take a tour of the rest of the zoo since the window was quite long and she had only just starting cleaning.

Eisbär Taiko (Siku) im Zoo de La Flèche

Es gibt ja genug zu sehen und zu erleben bei einem Rundgang durch den Zoo de La Flèche und so wurde es uns nicht langweilig. Taiko allerdings wurde nach einiger Zeit ungeduldig und hämmerte ungeduldig gegen den Schieber. Das konnte man bis zum Zoorestaurant hin hören, wo wir uns gerade eine Tasse Kaffee gönnten. Wir kannten das Geräusch von seinem Halbbruder Rocky und machten uns schnell Richtung Eisbärenanlage auf, um nachzuschauen, ob man Taikos Drängen nachgeben hatte.

There’s a lot to see and experience at the Zoo de La Flèche and none of it was tiresome to us.  Taiko was impatient, however, and hammered against the sliding door.  He could be heard as far away as the zoo’s restaurant, where we treated ourselves to a cup of coffee.  We knew the sound of his half-brother Rocky, so quickly made for the polar bear enclosure, to check whether they’d given in to Taiko’s demands.

Eisbär Taiko (Siku) im Zoo de La Flèche

Und da stand er dann neben dem Wasserfall in der Mitte der Anlage und schaute unternehmungslustig. Die Tierpflegerin hatte Futter auf der Anlage versteckt und Taiko machte sich sofort daran danach zu suchen. Er wanderte über die Anlage, am Wasserbecken entlang, über den Hügel unter den Bäumen, hin zu den Holzstapeln hinten vor dem Innengehege. Meist mit der Nase am Boden, um nur ja keine Möhre oder eine andere Leckerei zu verpassen. Ab und zu steckte er seine Nase in Luft, auf der Suche nach Informationen. Kam da nicht seine Tierpflegerin? Ob die wohl noch mehr für ihn dabei hatte?

And there he was, near the waterfall in the middle of the enclosure and was looking around in search of adventure.  The keeper had put feed in the enclosure, and Taiko had immediately gone over to check it out.  He wandered around the enclosure, all along the pool, over to the incline and under the trees, then around to the stacked wood behind the inside facility, mostly nose to the ground, so as not to miss any carrot or other treat.  Now and then he raised his nose in the air, checking for information.  Was that his keeper coming?  Had she got something extra for him?

Eisbär Taiko (Siku) im Zoo de La FlècheEisbär Taiko (Siku) im Zoo de La Flèche

Eisbär Taiko (Siku) im Zoo de La Flèche

Die kam zwar vorbei, schaute ihm aber nur zu, wie er sich im Mulch wälzte und freute sich offensichtlich, dass ihr Schützling sie mit einem kurzem Blick begrüßte. Sie berichtete uns, dass Katinka und Taiko ganz gut miteinander auskämen. Doch die große Liebe sei es zwischen den Beiden nicht. Sie ignorieren mehr oder weniger einander. Katinka ist der Überzeugung, dass sie als Eisbärin ein solitär lebendes Lebewesen ist. Sie zöge es vor, eine Anlage für sich alleine zu haben. Sie toleriert den Jungspunt, den man ihr da als Gefährten zugedacht hat, will aber ihre Ruhe haben. Kein Wunder also, dass sie – wie eigentlich immer im Herbst – lieber in der Innenanlage blieb.

The keeper came by and watched him as he rolled in the dirt and obviously she was happy that her charge greeted her with a short glance.  She told us, that Katinka and Taiko are getting along together well, but there’s no great love story there.  They more or less ignore each other.  Katinka believes polar bears to be solitary creatures.  She would prefer to have the enclosure to herself.  She tolerates the youngster they’ve put her with but otherwise wants to be left alone.  It’s no wonder that, as she often does in the fall, she prefers to stay inside.

Man ist sich in La Flèche im Klaren, dass wenn man in der Zukunft züchten will, ein zweites Gehege benötigt, um Männchen und Weibchen außerhalb der Paarungszeit trennen zu können. Allerdings wird Taiko dann wohl eine jüngere Partnerin bekommen, Katinka wird im Dezember 24 Jahre alt und wird zu alt sein, um noch ein Jungtier zur Welt zu bringen und aufzuziehen, wenn Taiko alt genug sein wird, um sie zu decken.

At La Flèche, they are aware that they will eventually need a second enclosure, so males and females can be separated outside the breeding season.  Preferably Taiko will get a younger partner.  Katinka is 24 in December and is probably too old to give birth and raise a cub, just as Taiko is probably not mature enough to do his part of the job.

Eisbär Taiko (Siku) im Zoo de La Flèche

Eisbär Taiko (Siku) im Zoo de La FlècheEisbär Taiko (Siku) im Zoo de La Flèche

Offenbar wurde der Bär müde, nach seiner Futtersuche. Er musste sich erst einmal ausruhen. Wir schauten ihm noch eine Weile zu und machten uns dann auf den Weg, uns die restlichen Tiere des Zoos anzuschauen. Zur Fütterung um 14:30 wollten wir wieder zur Eisbärenanlage kommen. Vielleicht hatten wir ja Glück und auch Katinka würde sich sehen lassen.

Apparently he was tired, after his foraging.  He wanted to rest now.  We watched him still for a while and went off to look at other animals in the zoo.  At feeding time, 2:30 p.m., we planned to come back to the polar bears.  Perhaps then we’d have better luck, and maybe even Katinka will show herself.

Eisbär Taiko (Siku) im Zoo de La Flèche

Mehr Fotos gibt es hier und …

… Fortsetzung folgt bald. 😉

More photos here and …

… to be continued soon.  😉

2 Antworten zu “Eisbärenbesuche: Und dann durfte Taiko endlich raus

  1. Pingback: Zoo de la Flèche: Oh Happy Day! | Ene Besoch im Zoo

  2. Ein feiner Bericht Ulli, ich musste schmunzeln;)
    An Taiko kann ich mich immer noch nicht gewöhnen:no:
    LG Brigitte

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s