Eisbären für Brasilien??

Der Flughafen „Domodedowo“ in Moskau veröffentlichte am 29. Dezember 2014 seine Jahresstatistik für 2014. In dieser Statistik werden über 5000 umgeschlagene Tiere aufgeführt. Unter anderem auch zwei Eisbären, die auf dem Weg nach Brasilien waren.

On December 29, Moscow airport “Domodedowo” has published its statistics for 2014.  In these statistics, over 5000 animals are mentioned, including two polar bears on their way to Brazil.

Seit einigen Wochen kursiert das Gerücht, dass Eisbären nach Brasilien gehen sollen. Die Eisbären Pim und Aurora  aus Ischewsk  sollen am 18. Dezember den Tierpark verlassen haben. Diese Bären gehören dem Zoo Kazan und waren in Ischewsk  eingestellt. Jetzt sollen sie für die Dauer der Umbauarbeiten des Zoos Kazan im Zoo von São Paulo  untergebracht werden. Die Bären sollen in São Paulo gut angekommen sein.

For several weeks, rumor has had it that two polar bears had gone to Brazil.  Pim and Aurora from Izchevsk departed from the zoo there on December 18.  The two belong to the Kazan Zoo and were on loan in Izchevsk.  During refurbishment at the Kazan Zoo, now they will remain in São Paulo, where they have already arrived safe and sound.

Eine Antwort auf Anfragen in Kazan, Ischewsk  und São Paulo wurde bis zum heutigen Tag nicht gegeben.

Inquiries to the zoos in Kazan, Izchevsk, and São Paulo have still not been answered.

Die Meldung des Flughafens „Domodedowo“ ist bisher die einzige Bestätigung, dass zwei Eisbären aus Russland nach Brasilien geschickt wurden.

The report of the Domodedowo Airport is still the only evidence that two polar bears were sent from Brazil to Russland.

http://inmosreg.ru/happen_news_transport/20141229/607483608.html

http://www.aviaport.ru/digest/2014/12/29/321051.html

Advertisements

5 Antworten zu “Eisbären für Brasilien??

  1. Hallo Ulli,
    40° C in Brasilien. Ich hoffe, Pim und Aurora geht es gut.
    Schade, dass man so gar nichts von ihnen hört.
    Diesen Zoobewohnern wurde Abkühlungen serviert
    http://derstandard.at/2000010433082/Eis-und-gefrorenes-Fleisch-fuer-Tiere-im-Zoo-von-Rio?ref=rss
    Ein flickr Fotograf zeigte am 10.1.2015 eine Aufnahme des Eisbären Taco, der in Chile lebt und schrieb mir auf meine Frage ob es Taco sei auf dem Foto:
    „Yes Brigitte E, He is Taco, the polar bear, enduring the hot summer in Santiago“
    Eisbären sollten nicht unter solchen klimatischen Bedingungen gehalten werden.
    Liebe Grüße
    Brigitte

  2. Hello!
    I work at the zoo of Udmurtia where Piligrim and Aurora were kept last years. Our city is in the central part of Russia. Sao Paolu (if it is correct place) is near ocean, and they have much milder climate than we have. So I don’t think it’s a real problem, especially in the case when Brazill zoo has good enclosure with conditioned air.
    Federal service cannot own animals until it has own zoo(s). So at this moment zoo is the real owner, and it can decide how to manage animals. It is very huge bureaucracy in the foreign transfer of animals, but it is not new thing. Temporary transfer is sometimes the only choice. Our zoo cannot keep this pair anymore because we have received young bears from another zoo and from the wild. Kazan zoo has not such a possibility too at this moment.
    Good luck,
    Yuri

  3. ??? ich glaub das jetzt nicht!!!
    1.Brasilien hatte bis jetzt noch nie Eisbären(oder irre da? ) und werden wohl für’s Unterstellen der Tiere kein Gehege gebaut haben.
    2. kann sein das sie,wenn sie denn echt da sein sollten weiter reisen,nur wohin?
    3.warum schickt Kazan seine Bären überhaupt auf diesen Kontinent,den Grund der Unterbringung glaub ich so auch nicht.
    4.sollte Shilka nicht auch nach Brasilien,evtl.
    5.man weiß heute viel mehr über Eisbären als in früheren Zeiten, und ich finde neue Eisbären sollten , diese doch sehr warmen , Länder nicht mehr bekommen.
    evtl.bekommt man ja noch aussagekräftige Infos über den Transfer und dann weiß man ja mehr.
    l.G.Martina

  4. Ich finde Das ganz schlimm für die Eisbären. Was sollen sie dort bei diesem warmen Klima.

  5. Dear Ulli,
    As far as it concerns with Aurora, she has an origin of wildlife,
    and, in my understanding, neither should RNP (Federal Supervisory
    Natural Resources Management Service of Russia) have abandoned
    the ownership of Aurora, nor should they have agreed with the transfer
    of her from Russia to Brazil even if it’s a temporary stay.
    I suspect there must be “something” behind the story.
    Well….Anything could happen in Russia.
    Regards,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s