Aalborg: Männlicher Eisbär für Malik gesucht … und gefunden.

Aalborg, 23. Januar 2015

In Aalborg sucht man einen Eisbären, der mit der 14 Jahre alten Eisbärin Malik für Nachwuchs sorgen soll. Malik ist für das Europäische Erhaltungszuchtprogramm eine besonders wertvolle Eisbärin, da sie mit keinem der anderen Eisbären in Europas Zoos verwandt ist und auch schon bewiesen hat, dass sie Jungtiere zur Welt bringen und aufziehen kann. Da sollte der Partner natürlich sorgfältig ausgewählt werden. Zusammen mit dem EEP Koordinator und dem Bear TAG der EAZA hatte man einen Eisbären ausgewählt, der im Zoo von Almaty in Kasachstan lebt. Alkor, der am 1. Dezember 1989 in Kaliningrad geboren wurde und seit 1990 in Almaty lebt, hat dort auch schon einmal für Nachwuchs gesorgt. Er ist der Vater von Umka, der im Zoo Brno in der Tschechischen Republik zuhause ist. Er ist zwar schon ein älterer Herr, aber durchaus noch in der Lage eine Eisbärin erfolgreich zu decken. Auch seine Gene sind für das Erhaltungszuchtprogramm wertvoll. Doch es ist die eine Sache einen solchen Umzug zu planen und eine ganz andere diesen dann auch zügig in die Tat umzusetzen.

Eisbärin Malik im Aalborg Zoo

Offenbar will man aber in Aalborg nicht ein weiteres Jahr ungenutzt verstreichen lassen Durch den Umzug von Milak nach Kanada hat man Platz für einen Eisbären und möchte im Frühjahr einen Partner für Malik im Zoo haben. Also hat man sich noch anderswo nach einem Eisbären umgeschaut und ist in Rostock fündig geworden. Da hat Vilma im Dezember ein Jungtier zur Welt gebracht und damit wird es im Laufe des Jahres ein wenig „eng“ im Eisbärenrevier werden. Nämlich dann wenn der Nachwuchs zu groß für die recht kleine Mutter-Kind-Anlage des Zoos geworden sein wird. So ist es sicher keine schlechte Idee, wenn man den Vater des kleinen Eisbären, Lars, an einen anderen Zoo ausleiht. So wird Lars voraussichtlich im März nach Aalborg umziehen.

Eisbär Lars im Zoo Rostock

Wie lange Lars in Aalborg bleiben wird, ist noch nicht klar. Man plant in Rostock den Bau einer neuen Eisbärenanlage. Da die alte Anlage abgerissen wird, werden die Eisbären des Zoos Rostock, bevor mit dem Bau begonnen werden kann, in einen anderen Zoo umziehen müssen. Sicherlich werden Vilma und ihr Nachwuchs erst einmal eine Zeit lang im Zoo Rostock die Zoobesucher erfreuen, aber – wenn die Finanzierung der neuen Anlage geklärt ist – wird sicher in einigen Monaten für alle Eisbären aus Rostock ein zeitweiliges Zuhause gesucht werden müssen. Da ist es sicher kein Nachteil, wenn man einen schon einmal in einem Zoo mit einer guten Eisbärenanlage untergebracht hat.

Eisbär Lars im Zoo Rostock
Für die zweite Eisbärin des Zoos Aalborg, Viktoria, allerdings bedeutet die Entscheidung für Lars, dass sie auch im nächsten Jahr vermutlich keine Chance bekommt, sich zu paaren. Sie ist die Schwester von Vilma, Lars Partnerin in Rostock, und Nachkommen von ihr und Lars würden in der Zukunft nicht so leicht einen Partner finden. Viktoria ist in Rostock geboren und die Gene aus ihrer Abstammungslinie sind in der Eisbärenpopulation in europäischen Zoos zahlreich vertreten – auch weil ihr Bruder Viktor in Rhenen reichlich für Nachwuchs gesorgt hat.

Eisbärin Viktoria im Zoo Aalborg

Die Entscheidung für Lars als Partner für Malik ist also durchaus nachvollziehbar. Ich frage mich allerdings, warum man nicht Kap, der im Zoo Neumünster lebt, ins Auge gefasst hat. Halbgeschwister von ihm leben im Tierpark Berlin, im Zoo Kopenhagen und im Marineland Antibes, aber alle drei haben einen anderen Vater und selbst noch keinen Nachwuchs bekommen. Seine Mutter Murma ist ein Wildfang. Er ist genetisch für das EEP also interessanter als Lars mit zwei lebenden Nachkommen. Allerdings bleibt natürlich das Risiko, dass man nicht weiß, ob Kap auch zeugungsfähig ist. Trotzdem ist es schade, wenn man nicht wenigstens einen Versuch unternimmt.

Quellen – Sources:

http://nyhederne.tv2.dk/samfund/2015-01-23-nordjyske-single-isbjoerne-soeger-friske-handyr

http://nordjyske.dk/nyheder/to-hun-isbjoerne-soeger-nu-herrebekendtskab/85a93c51-12b0-4ddc-aeb8-ee9b044e32c5/112/1513

3 Antworten zu “Aalborg: Männlicher Eisbär für Malik gesucht … und gefunden.

  1. Wir freuen uns in Aalborg, das Lars bei uns kommt!

  2. Ist Kap nicht auch ein Partner für Corina ?

  3. Hallo liebe Ulli,
    ich hätte es auch gut gefunden, wenn man Kap genommen hätte.
    Aber nach dem Umbau seiner Anlage will man ganz bestimmt nicht auf ihn verzichten in Neumünster.
    Da Lars auf jeden Fall hätte umziehen müssen, ist es so vermutlich eine gute Lösung. Ich wünsche Lars, dass er den Transport gesund und munter hinter sich bringt und eine gute Zeit in Dänemark.

    LG Brigitte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s