Archiv der Kategorie: Tallinn

Tallinn: Reist Rasputin nach Tallinn?

Tallinn, 19. Juli 2020

 

FOTO: Danny Lawson / PA Wire / PA Images / Scanpix

Dank Facebook habe ich folgender Artikel gefunden:
………………..

Anfang Juli kündigte der Tallinner Zoo an, dass der vierjährige Eisbär Aron nach Frankreich ziehen und dann die Suche nach einem neuen Partner für seine Mutter Frida beginnen werde, schreibt das Lemmikportal. Wer ist dieser Bärenvater, der den Besuchern unseres Zoos bald gefallen kann?
Der Vertreter des Tallinner Zoos, Tõnis Tasane, sagte kürzlich gegenüber Reporter, dass bereits ein möglicher Kandidat für die Rolle des Bräutigams für Frieida gefunden wurde. Dies wurde vom Kommunikationsspezialisten Kill Kuuben bestätigt.

Der Koordinator des Eisbärenzuchtprogramms der Europäischen Vereinigung der Zoos und Aquarien (EAZA) hat uns wirklich empfohlen, einen Bären namens Rasputin für Frida aus England zu holen“, sagte Kuuben.

„Ob Rasputin oder ein anderer männlicher Eisbär in den Zoo von Tallinn kommt und wann, kann man erst mit Sicherheit sagen, wenn der Eisbärentransport zwischen den Zoos bestätigt wird.“

Da Rasputin momentan die wahrscheinlichste Wahl ist, lernen wir ihn kennen. Wie aus seinem Namen hervorgeht, wurde Rasputin im November 2007 in Russland, insbesondere im Moskauer Zoo, geboren. Bis heute hat das 12-jährige Tier mehrere europäische Zoos durchlaufen und ist zweimal Vater geworden. Im Alter von einem Jahr wurde Rasputin in den Nürnberger Zoo in Deutschland gebracht, wo er nur anderthalb Jahre verbrachte. Das nächste Zuhause für den Eisbären war das Marineland in Antibes, Frankreich – wo seine Partnerin, ein Eisbär namens Flocke war, die mit ihm aus Nürnberg kam. In den nächsten zehn Jahren wurden Flocke und Rasputin zweimal Eltern: 2014 wurde Hope geboren, und Ende 2019 wurden Drillinge von Bärenjungen geboren.

Im Januar wurden Flocke und Rasputin getrennt und Letzterer zog nach England in einen Wildpark in Yorkshire. Die Entscheidung wurde getroffen um die Jungen zu schützen, da männliche Eisbären dazu neigen, hilflose Nachkommen zu töten und zu fressen. In Yorkshire war Rasputin nicht der einzige Eisbär – Victor, Pixel, Nissan und Nobby leben ebenfalls dort. Dies ist der einzige Zoo in England, in dem Sie Eisbären sehen können. Laut Parkarbeiter Kim Wilkins ist Rasputin sehr an die neue Residenz gewöhnt und hat einen sehr freundlichen Eisbärencharakter.

Wenn Rasputin wirklich nach Estland zieht, geschieht dies wahrscheinlich, nachdem Aron gegangen ist. Auf Empfehlung des Koordinators des EAZA-Eisbärenzuchtprogramms wird Aron Ende dieses Jahres in den französischen La Flèche Zoo geschickt, nachdem man ihn bereits an den Transport von Boxen gewöhnt hat. Am neuen Standort wurde bereits ein Partner für Aron ausgewählt – der Bär Quintana aus dem Hellabrunna Zoo in München.

……………..

Soweit der Artikel in barbos.postmees. In diesem Artikel kommen viele wenn, aber oder vielleicht vor. Auch das noch Absprachen getroffen werden müssen. Für mich ist diese Ankündigung noch nicht das Endergebnis, auch wenn Frieda und Rasputin gut zueinander passen würden. Soe kommt aus der Kazan-, er aus der Moskauer Linie.

Warten wir es ab.

Interessant finde ich die Aussage, dass Aron Ende des Jahres nach Frankreich zieht. Sollten Quintana und Taiko doch für einige Monate zusammen auf der neunen Anlage bleiben?

Quelle:

barbos.postimees