Schlagwort-Archive: Polar Bear

Perm: Manchmal kommt es anders wie geplant

Perm, 9. August 2019

Die Mitarbeiter des Zoos in Perm wollten den Eisbären Yumki und Serik ein neues Spielzeug spendieren. Sie zersägten eine bewährte blaue Tonne in der Mitte und gaben diese zwei Teile in das Gehege zu den Eisbären. Die Bären nahmen das neue Spielzeug sofort an und tobten damit sofort im Pool.

Serik stülpte sich dabei einen Teil des Fasses über den Kopf und plötzlich sass der Ring fest um der Hüfte. Trotz heftiger Bewegungen und vielen Versuchen bekam er diesen blauen Ring nicht mehr über den Kopf.

Tierpfleger bemerkten das ungewöhnliche „Outfit“ des Bären. Serik wurde in ein kleines Innengehege gelockt um Serik bei seinen Bemühungen zu helfen. Mit einem langen Eisenhaken wurde er unterstützt diesen Ring von der Hüfte zu entfernen. Die „Rettungsaktion“ dauerte nicht lange und würde vom Direktors des Zoos geleitet. Unterstützt wurde er vom Tierarzt und von den Pflegern. Serik hat die Prozedur besser überstanden wie die geschockten Pfleger. Nach der Entfernung des Rings stürzte er sich sofort wieder in den Pool.

Serik wurde im August 2013 in den Perm Zoo gebracht. Er wurde mit einem Schuss  in einem Bein  und einer geschwollenen Pfote auf Bely Island in der Karasee gefunden. Da das Bärenjunges keine Eltern hatte, durfte es nach der Genesung nicht in die Wildnis entlassen werden.

Quellen:

http://www.zoo.perm.ru/news/2019/08/06/1104

https://altaynews.kz/ru/belyij-medved-sluchajno-utyanul-sebe-taliyu-40514.html

https://rg.ru/2019/08/06/reg-pfo/video-v-permskom-zooparke-belyj-medved-utianul-sebe-taliiu.html

 

Werbeanzeigen