Tianjin: Zwei weibliche Jungtiere werden der Öffentlichkeit präsentiert

Tianjin, 11. Juni 2012

Wie die Bilder sich gleichen. Da musste ich schon ganz genau hinsehen und nachlesen, bis mir klar war: „Das sind zwei Eisbärenjungtiere in China, von denen wir bisher noch nichts berichtet haben.“ Ein weiteres Zwillingspärchen wird in der Tianjing Haichang Polar Ocean World mit der Hand aufgezogen.

The pictures are always much the same.  I had to look closely and read the fine print before I understood, “These are two polar bear cubs in China, that haven’t yet been reported.  This is another set of twins reared by hand at the Tianajing Haichang Polar Ocean World.

Foto: Guangming Daily

Geboren wurden die beiden Weibchen am 5. März 2012. Ihre Mutter Huan Huan brachte das erste Jungtier am Nachmittag um 16:10 zur Welt- 30 cm groß und 497 g schwer – das zweite folgte um 19:00 in der Nacht. Offenbar nahm man die Jungtiere der Mutter sofort nach der Geburt weg und begann mit der künstlichen Aufzucht. Der Vater der Jungtiere heißt Xiongbai Long (Weißer Drache). Huan Huan und Xiongbai Long leben seit September 2010 in Tianjin und sind 2000 bzw. 1997 geboren. Die Jungtiere sind nun 100 Tage alt und haben die ersten Gefahren ihres Lebens überstanden. Sie wiegen mittlerweile rund 15 kg. So durften die ersten Medienvertreter sie kennenlernen und fotografieren. Ende des Monats sollen auch die Zoobesucher sie anschauen dürfen.

These two female cubs were born on March 5, 2012.  Their mother Huan Huan gave birth to the first cub at 4:10 p.m., she was 12” long and weighed 17.5 oz.    The second came at7 p.m.  Apparently they were taken away from their mother immediately after birth, and hand-rearing began.  The father of the cubs is Xiongbai Long (White Dragon).  Huan Huan, born in 2000, and Xiongbai Long, born in 1997, have been living inTianjinsince September 2012.  The cubs are now 100 days old and have survived the early dangers.  They now weigh about 33 lb.  For the first time, the media were allowed to see them and photograph them.  And at the end of the month, zoo visitors may also get to see them.

Es bleiben Zweifel, ob das diesmal wirklich Eisbären sind. Auch hier ist die Herkunft der Eltern nicht eindeutig geklärt und es gibt nur wenige Bilder oder Videos von den Eltern. Die ungewöhnliche Paarungszeit im August des letzten Jahres und der Geburtstermin machen misstrauisch, mit welchen Methoden in den Polar Worlds der Haichang Gruppe, die Fortpflanzung der Eisbären   unterstützt wird. Man scheint sich dort entschieden zu haben, grundsätzlich die Jungtiere mit der Hand aufzuziehen und den Müttern keine Möglichkeit mehr zu geben, sich selbst um die Jungtiere zu kümmern.  Trotzdem wünschen wir den niedlichen Schwestern alles Gute für ihre Zukunft.

There remain doubts as to whether they’re actually polar bears.  The origins of the parents are not entirely clear, and there are very few pictures or videos of the parents.  The unusual mating season will have been in August of last year.  That and the date of birth make me suspicious of the methods used in the Polar Worlds of the Haichang group.  It seems to have been decided immediately to raise the young by hand and not to allow the mothers to take care of the cubs themselves.  Still, we wish the cute sisters all the best in the future.

Quellen – Sources:

http://tech.gmw.cn/2012-06/12/content_4329461.htm

http://www.022net.com/2012/6-11/465760212775860.html

http://news.xinmin.cn/rollnews/2012/06/12/15112745.html

http://www.tianjinwe.com/tianjin/tjwy/201206/t20120611_5837315.html

3 Antworten zu “Tianjin: Zwei weibliche Jungtiere werden der Öffentlichkeit präsentiert

  1. Hallo Ulli, der Geburtstermin ist wirklich recht ungewöhnlich – so ganz nach Hybridbären sehen sie eigentlich nicht aus, wenn ich da so an Jugendbilder von Tip&Taps denke.. Niedlich sind sie auf jeden Fall!🙂
    LG
    Christina

  2. Die beiden Eisbärmädchen sind wirklich sehr lieblich, aber ich kann mich aus bekannten Gründen auch nicht richtig an ihnen erfreuen. Wie immer sehr nachdenklich wenn es um Nachrichten aus Chinas Zoos geht.

    LG
    Birgit

  3. hallo ulli

    ja,diese fotos von den chinesischen eisbärkindern gleichen sich alle so sehr.
    ich finde es sehr schade das dort nur handaufzuchten existieren.
    für die chinesen scheint das ganz normal zu sein das zooeisbären wohl nur so chancen zum überleben haben.
    vielleicht fehlt ihnen auch einfach der mut oder die benötigten anlagen für eine normale eisbäraufzucht.
    oder sogar richtige eisbären ?

    l.g.martina

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s