Mulhouse: Nanuq ist umgezogen

Mulhouse, 9. April 2020

Nanuq, der Ende 2016 im Zoo von Mulhouse geborene Eisbär, verließ am Donnerstag seinen Geburtsort, um in den Zoo in Lisieux (CERZA) umzuziehen. Ursprünglich sollte Nanuq im Sommer in den Zoo la Fleche umziehen. Dort haben sich die Arbeiten an dem Gehege, aufgrund der mit dem Coronavirus verbundenen Beschränkung verzögert, sagte der Mulhouse-Zoo.

Foto: Zoo Mulhouse

Nanuq , die zu einem der beliebtesten Tiere des Zoos geworden war wird sich für einige Monate in der Normandie niederlassen, bevor sie in den Zoo Zoos La Flèche unzieht .

In Übereinstimmung mit internationalen Empfehlungen ließ der Mulhouse-Zoo „Nanuq so lange wie möglich mit seiner Mutter Sesi zusammen“, erklärte Brice Lefaux, der Direktor des Zoos.

Aber kürzlich traten „Anzeichen von Rivalität zwischen den beiden weiblichen Eisbären auf“, bevor sich dies „zu Beginn der Woche“ in Richtung „Aggressivität“ entwickelte, fuhr er fort.

„Ihre Mutter hat Nanuq letzten Sonntag abgelehnt, deshalb kann sie nicht mehr bei ihrer Mutter bleiben. Ihr geht es gut, es gibt nichts, worüber man sich Sorgen machen müsste. Wir mussten sie nur schnell trennen“, fügte Mr. Lefaux hinzu.

Ihm zufolge war die Trennung daher „für die Sicherheit und das Wohlergehen der beiden Bären“ notwendig geworden. Am frühen Donnerstagmorgen wurde Nanuq mit einem Injektionspfeil narkotisiert. Der stellvertretende Direktor und Tierarzt des Zoos, Benoît Quintard, intubierte die junge Bärin, um mehrere Untersuchungen durchzuführen. Es wurde auch Blut abgenommen.

Das etwas mehr als 200 kg schwere Tier wurde dann zum Transport in seinen Käfig gesetzt und etwa 45 Minuten nach der Sedierung geweckt. Nach Abschluss dieser Operationen nahm Nanuq gegen 8:00 Uhr die Straße in Richtung Normandie .

„Alles ist gut verlaufen, wir hatten Zeit für die verschiedenen Prüfungen, sie ist bei bester Gesundheit. Sie ist etwas mehr als 200 Kilo schwer und jetzt können wir ihr nur alles Gute wünschen „, sagte Benoît Quintard.

Der Zoologische Park Mulhouse hatte Anfang März die Abreise von Nanuq nach La Flèche angekündigt, wo ein Eisbär, Taïko, ein 9-jähriger Mann, der bereits seit dem Tod von Katinkas Tod im Jahr 2018 allein ist. Der CERZA-Zoo in der Nähe von Lisieux hat sich freiwillig bereit erklärt, Nanuq aufzunehmen, während der La Flèche-Zoo die Arbeiten an seinem zukünftigen Gehege weiter durchführen kann.

Nanuq ist schnell und sicher angekommen! Seine Nachbarn sind sehr (sehr sehr! ) neugierig und können es kaum erwarten, sie kennen zulernen.

Foto: Zoo CERZA – Facebookseite

Quelle:

GEO

Facebook von CERZA

2 Antworten zu “Mulhouse: Nanuq ist umgezogen

  1. Alle lieben Wünsdche für dich in der neuen Heimat,gute Nanuq!
    LG Brigitte

  2. Vielen Dank für die Info.
    Ich wünsche Euch ein schönes Osterfest.

    Bild 130439a_01

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.