Warschauer Zoo

1929 Warschau kleinDer Zoo der polnischen Hauptstadt wurde am 11. März 1928 eröffnet. Zur Eröffnung hatte der Zoo schon drei Eisbären in seiner Ausstellung. Die zwei Männchen, Biniek und Ali, die beide ca. vier Jahre alt waren, und das Weibchen, Baska, das zu dieser Zeit wahrscheinlich drei Jahre alt war. Eines von diesen Tieren war schon seit Oktober 1926 in einem kleinen Tierpark in Warschau. Dieses Tier wurde mit anderen Tieren am 16.August 1928 von der Stadtverwaltung aufgekauft. Die beiden anderen Bären wurden von der Zooverwaltung im Herbst 1928 in Westeuropa, also wahrscheinlich in Hamburg, gekauft.

The zoo in Poland’s capital city was opened on March 11, 1928.  Upon opening, the zoo already had three polar bears in its exhibit.  Both males, Biniek and Ali, were about four years old, and the female Baska was probably three years old at the time.  As far back as October 1926, one of these animals was already in a small zoo in Warsaw.  This animal and the others were bought with public money on August 16, 1928.  The other two bears, were bought from some other western European source in Fall 1928, probably Hamburg.

Diese drei Eisbären wurden in einer, nach 1945 mit Kra­genbären besetzten, sehr primitiven Freianlage gehalten. Im Winter des Jahres 1933/34 bekam Baska in einem der Innenkäfige der Anlage zum ersten Mal in der Geschichte des Warschauer Zoos zwei Jungtiere, die bei der Mutter belassen wurden. Nach ein paar Tagen sind leider die Jungen verschwunden. Diese Eisbären wurden während der Belagerung von Warschau im September 1939 auf Befehl des polnischen Stadtkommandos erschossen. Man wollte kein Risiko eingehen, da die ersten Bomben eines Luftangriffs der deutschen Wehrmacht im Zoo den Schutzgraben der Eisbärenfreianlage trafen.

These three polar bears were housed with the black bears in a very primitive enclosure.  In the Winter of 1933-34, for the first time Baska gave birth to twins in one of the inside cages.  After a couple of days, these two were gone.  All these polar bears were shot on government orders during the siege on Warsaw in September 1939.  They didn’t want to risk anything because the first German bombs had been fallen in the ditch of the polar bear enclosure.

Nach dem Zweiten Weltkrieg bekam der Warschauer Zoo Ende der vierziger Jahre zwei Eisbären als Geschenk. Es war ein Geschenk des zoologischen Gartens Zürich an den damaligen Direktor des Warschauer Zoos, Dr. Jan Zabinski. Es war ein altes Paar, Morye und Cytra. Diese Eisbären lebten etwa 10 Jahre in Warschau, haben sich aber nicht vermehrt.

After the Second World War, the Warsaw Zoo received two four-year-old polar bears as a gift.  They came from the Zurich Zoo to the zoo director at that time, Dr. Jan Zabinski.  They were elderly mates, Morye and Cytra.  These two lived on for something like ten years in Warsaw, but without issue.

Im Oktober 1960 bekam der Warschauer Zoo vier junge, fast einjährige Eisbären, zwei Männchen aus Spitzbergen mit Namen Borys und  Berg und ein junges Paar  von der Wrangelinsel mit Namen Szipc und Strielka. Diese jungen Bären bezogen eine moderne, gerade fertig gestellte Anlage. Der von Spitzbergen stammende Eisbär Berg ist am 26. April 1974 an den Zoologischen Garten in Gdansk verkauft worden. Strielka bekam am 1. Dezember 1973 ein männliches Jungtier namens Igloo. Das Muttertier kümmerte sich aber nicht um ihren Nachwuchs.  Am dritten Tag wurde das Jungtier zur Aufzucht aus dem Gehege genommen. Es war aber offensichtlich schon zu spät, denn wenige Stunden darauf starb Igloo an einer Lungenentzündung.

In October 1960, the Warsaw Zoo obtained four male yearling polar bears, two males from Spitzbergen, Borys and Berg, and twins from Wrangel Island called Szipc and Stielka.  These young bears moved into the modern exhibit that was waiting for them.  On April 26, 1974, the bear from Spitzbergen called Berg was bought to the Gdansk Zoo.  Strielka had her first cub on December 1, 1973, a little male called Igloo.  But the mother failed to care for her cub.  On the third day, the cub was taken from her, but evidently it was too late because Igloo died a few hours later, of pneumonia.

Nach sorgfältigem Umbau des Innenkäfigs und einigen Veränderungen im Innern des ganzen Gebäudes wurden zwei Jahre später, am 4. Dezember 1975, von demselben Zuchtpaar zwei weitere Weibchen, Warsa und Sawa, geboren, die die Mutter selbst großartig aufzog.

After some refurbishment of the inner enclosure and renovation of the whole building, two years later, on December 4, 1975, the same parents gave birth to two females, Warsa and Sawa, and their mother took excellent care of them.

1975 Warschau kleinWeiteren Nachwuchs gab es in den Jahren 1977 und 1979, der aber nicht überlebte.

More births took place in 1977 and 1979, but none of the cubs survived.

Borys verstarb am 24. Februar 1983 und Szipc am 18. Dezember 1986,  Strielka am 3. Februar 1987. Es blieb nur der Nachwuchs Warsa und Sawa in Warschau. Sawa wurde am 13. Dezember 1986 an Budapest ausgeliehen und kehrte am 9. Juni 1988 wieder nach Warschau zurück.

Borys died February 24, 1983 and Szipc on December 18, 1986.  Stielka died February 3, 1987.  That left only the cubs Warsa and Sawa in Warsaw.  Sawa was loaned to Budapest on December 13, 1986 and on June 9, 1988, she came back to Warsaw. 

Am 22. Januar 1988 kamen die beiden Brüder Moni und Eski, die 1986 in Rotterdam geboren wurden, nach Warschau. Sawa gebar von einem dieser beiden Brüder am 8. November 1996 drei Jungtiere, die nicht überlebten.

On January 22, 1988, brothers Moni and Eski, born in Rotterdam in 1986, came to Warsaw. Sawa had three cubs by one of these brothers on November 8, 1996, but they didn’t survive.

Am 21. Juni 1999 starb Eski und am 5. August 2002 in Warsa. Moni wurde 2006 an den Zoo de la Palmyre in Frankreich abgegeben.

Eski died on June 21, 1999 and on August 5, 2002 Warsa.  In 2006, Moni went to live at the Zoo de la Palmyre in France.

Der letzte Warschauer Eisbär Sawa starb am 1. Mai 2007.

The last Warsaw polar bear, Sawa, died on May 1, 2007.

Der Warschauer Zoo hat immer vorgehabt die Eisbärenhaltung wieder aufzunehmen. In einem Masterplan „Plan Entwicklungsperspektive Zoo“, der im Frühjahr 2011 vorgestellt wurde und in einem Zeitraum von 20 Jahren umgesetzt werden soll, ist auch vorgesehen, dass eine neue Eisbärenanlage gebaut wird. Der Neubau wurde mit 15 Millionen Zloty veranschlagt (etwa 3,7 Mio Euro). Wie weit die Pläne für den Neubau vorangekommen sind, ist uns nicht bekannt.

The Warsaw Zoo would like to take up polar bear keeping again.  In a master plan „Perspective on Development at the Zoo“, produced in Spring 2011, which should be implemented over the next twenty years, there is provision for a new polar bear exhibit.  The new exhibit, will cost 15 million Zloty (about $4.5 million or £3 million).  We don’t know just when this project will be undertaken.

Am 17. April 2013 zogen die Eisbärenzwillinge Aleut und Gregor aus Nürnberg in Warschau ein. Hier sollen sie bis zu ihrer Geschlechtsreife zusammenbleiben.

Am 24. Oktober 2013 wurde die bisherige Braunbärenanlage mit der Eisbärenanlage zusammengelegt, so dass Aleaut und Gregor jetzt den doppelten Platz zur Verfügung haben.

2013 Warschau - Foto Warschau auf Facebook2013 Warschau - Foto Warschau 1 auf Facebook

Quelle – Source:

Der Zoologischen Garten Warszawa

85 lat Miejskiego Ogrodu Zoologicznego w Warszawie – Kronika 1928 – 2013
http://www.rp.pl/artykul/641665.html
Homepage des Zoos

6 Antworten zu “Warschauer Zoo

  1. Guten Tag, im Internet habe ich gelesen, dass in den siebziger Jahren der Eisbär von London nach Warschau umgesiedelt wurde. Offenbar scheint dies nicht zu stimmen. Ist Ihnen etwas über das Schicksal von Pipaluk bekannt?
    Liebe Grüsse aus der (Braun)bärenstadt Bern
    Marlise Albrecht

    • Pipaluk ging am 15.03.1985 in den Zoo von Dudley. Mit der Auflösung der Eisbärenhaltung in Dudley zog er am 16.05.1989 in den Slaski Ogrpd Zool Katoqice-Charzow um. Dort verstarb er 30.03.1990 im Alter von 22,3 Jahren.

  2. Liebe Ulli,

    ich habe es gerade auf Facebook und der Seite des Nürnberger Tiergartens gelesen. Du warst wie immer sehr schnell. Vielen Dank für die vielen Informationen. Ich hoffe doch sehr das Gregor und Aleut gut ankommen und wir aus Warschau mal hören und eventuell Bilder sehen ob die zwei gut untergekommen sind und sich eingelebt haben.

    Viele Grüße aus Eltville im Rheingau, Silke

  3. Liebe Ulli, lieber Gerhard,
    vielen Dank für die Geschichte des Warschauer Zoos und seiner Eisbären, Mich hat besonders berührt, dass Baska , Biniek und Ali 1939 erschossen wurden. Wisst ihr wer der Bär auf dem Foto ist? Ganz lieben Gruß und Danke
    Birgit

  4. Dear Ulli,

    We can see Biniek, Ali and Baska, on the page below.
    It says, this film was released in August. 1929.
    http://www.repozytorium.fn.org.pl/?q=pl/node/4059

    Regards,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s