Eisbären Saarbrücken und Neunkirchen

Auch in den Zoos des Saarlandes gab es in der Vergangenheit Eisbären. Leider ist in den vergangenen Jahren auch hier viel Wissen verlorengegangen, zumal die Zeiträume kurz waren.

Even in the zoos of Saarland ( one of the sixteen federal states of Germany, it is situates at the border to Luxembourg and France), there were polar bears kept in the past. Unfortunately, since then, little knowledge of them is available, especially since timeline was short.

Saarbrücken

Im Jahr 2012 wurde der Saarbrückener Zoo 80 Jahre alt. Aus Anlass dieses Jahrestages wurde vom Saarbrückener Zoo eine Chronik herausgegeben, die von Eugen Grittmann geschrieben wurde. In dieser Schrift wird aufgeführt, dass 1934 eine Felsenanlage für Eisbären und Braunbären eröffnet wurde. Diese Betongrubenanlage bestand aus zwei identischen Gehegen, die rechts und links durch Mauern begrenzt war und vorne mit einem Gitterwerk abschloss. Rechts waren  die Braunbären und links der Eisbär untergebracht. In diesem Gehege lebte „Nanuck“ seit der Eröffnung des Geheges. Wahrscheinlich starb er im Jahr 1939 durch Wehrmachtssoldaten, da er bei Kriegsbeginn mit anderen Tieren nicht evakuiert und wahrscheinlich erschossen wurde. Woher „Nanuck“ kam kann nur spekuliert werden. Wahrscheinlich kam er aus einem Zirkus.

In 2012, the Saarbrücken Zoo celebrated its eightieth birthday. To mark the anniversary, the Saarbrücken Zoo published a history, written by Eugen Grittman. In this booklet, it says that the rocky enclosure for polar bears and brown bears was opened in 1934. These two concrete pits were identical, encloseed by cement walls except for a latticework area. Right was for the brown bears and left for the polar bears. “Nanuck” was there at the opening of this display. It’s likely that he died in 1939, at the hand of soldiers for the Wehrmacht. Nanuck and other animals were not evacuated at the beginning of the War, so they were shot. Where Nanuck came from is a matter of speculation. It could have been a circus.

2012 Saarbrücken 80 Jahre1934 Saarbrücken

 

Neunkirchen

Neunkirchen baute im Jahr 1979 eine Eisbärenanlage in Form einer, zur damaligen Zeit, klassischen Bärengrube. Diese, noch heute als Pavianfelsen genutzte, Anlage hatte für die damailige Zeit mit über 400 qm eine beachtliche Größe. Obwohl diese Anlage noch nicht fertiggestellt war kamen im Januar 1979 schon zwei junge Bären nach Neunkirchen.

In 1979, Neunkirchen built a polar bear display, in the form of a bear pit, the classic design.  Today it is used to house the baboons.  At that time, it was quite a large display (4300 sq. ft.)  In January 1979  even though the facility was not complete, two cubs arrived. 

Die ersten Eisbären 1979 in Neunkirchen

Foto: Sammlung Dirk Backes, Zoo Neunkirchen

Diese jungen Eisbären kamen wahrscheinlich aus dem Zoo Karlsruhe und wurden dort im November und Dezember 1978 geboren. Bis zur Fertigstellung des neuen Geheges waren diese zwei Bärchen in einem nicht mehr vorhandenen Käfig-gehege unterbracht. Noch vor der Fertigstellung wurden  diese zwei Jungtiere aber abgegeben. Der Verbleib dieser Tiere ist nicht mehr nachvollziehbar.

These youngsters probably came from the Karlsruhe Zoo, and would have been born there in November or December 1978. Until the new display was complete, these two little bears had to make do in a cage that is long gone. But they left the zoo before the new eenclosure was finished. The whereabouts of these bear is now unknown.

1979 Lulu oder Friedjof (1) klein

Foto: Sammlung Dirk Backes, Zoo Neunkirchen

Am 2. Oktober 1979 zogen dann zwei andere Eisbären in das neue Gehege ein. Die Bären kamen von Zirkus Althof und waren schon ältere Tiere, die auch in einem nicht guten Allgemeinzustand waren. Die Namen der Bären waren Lulu und Friedjof. Einer der beiden Bären verstarb schon nach kurzer Zeit in der neuen Anlage.

On October 2, two other bears were place in the new display.  These bears likely came from the Althof Circus, so were mature animals that were not in good condition.  These two were named “Lulu” and “Friefjof”.  One of them died shortly after being moved to the new facility.

Im Jahr 1980 kam „Alaska“ nach Neunkirchen. Es ist nicht bekannt, woher er kam. Er verstarb auch nach kurzer Zeit in Neunkirchen. Im gleichen Jahr wurde dann der letzte Eisbär abgegeben, dessen Verbleib nicht bekannt ist.

In 1980, “Alaska” came to Neunkirchen. His origins are unknown. He died after only a short while in Neunkirchen. During that same year, the last polar bear arrived. His background also unknown.

Damit endete nach ziemlich kurzer Zeit auch wieder die Eisbärenhaltung in Neunkirchen.

Then after such a short time, Neunkirchen closed its polar bear facility.

1979.01.24 Saarbrücker Zeitung Eisbär Gayal 21979.10.05 Saarbrücker Zeitung 1979-10.05 Zoobuch Eisbär

 

 

 

 

 

Zeitungsartikel aus der Saarbrückener Zeitung aus dem Zeitungsarchiv des Neunkirchner Zoos. Source:  newspaper articles from the Saarbrücken newspaper from the archive at the Neunkirchner Zoo.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s