St. Félicien: Bluttest bei Yellé

St. Félicien, 28. Juni 2011

Yellé, der Eisbär aus Nuenen, befindet sich noch in Quarantäne  im Zoo Sauvage de St. Felicien. Um den kanadischen Importbestimmungen von Tieren gerecht zu werden, musste dem Eisbären Blut abgenommen werden, um dieses zu analysieren.Diese Blutabnahme fand am Dienstag unter Narkose statt und wurde von der Tierärztin Brigitte Mercier und ihrem Team durchgeführt.

Yellé hat die Narkose und die Blutabnahme gut überstanden und es geht ihm gut. Das Ergebnis des Bluttests steht noch aus.

Yellé, the polar bear from Nuenen, is still to be found in quarantine at the Zoo Sauvage in St-Félicien.  As is stipulated Canadian regulations for the import of animals, the bear’s blood had to be taken and analyzed.  The blood sample was taken on Tuesday while the bear was under sedation and will be tested by veterinarian Brigitte Mercier and her team.

Yellé withstood the sedation and the blood sampling well and is fine.  Results from the blood test are not yet available.

Foto : Zoo Sauvage de St. Felicien

Die Information stammt von der Facebookseite des Zoo Sauvage.

2 Antworten zu “St. Félicien: Bluttest bei Yellé

  1. Ein mächtiger Eisbär ist Yelle.
    Gut, dass er diese Prozedur unbeschadet überstanden hat
    und gut, etwas von ihm zu hören.

    Liebe Grüße, Brigitte

  2. Liebe Ulli,

    Danke für die Information und alles Gute für Yellè, wie er nun heißt!

    LG

    Birgit

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s