Leon: Shivers ist gestorben

Leon, 11. Mai 2015

 

 

Shivers, der letzte Eisbär im Zoológico de León, Mexiko, ist am 21. April 2016 gestorben. Die Nachricht von seinem Tod wurde durch urspolar.exblog.jp auf seiner Seite veröffentlicht.

Shivers 01Foto: galloelprimo

Shiver lebte seit mehr als zehn Jahren in Leon. Er wurde im Jahr 1984 im Zoo Columbus in den Vereinigten Staaten geboren. Er ist 31 Jahre alt geworden. Bisher ist die wirkliche Todesursache noch nicht bekannt. Der Zoo geht bis nach der Obduktion von einer natürlichen Todesursache aus.

Vor acht  Monaten verursachte Shiver  Empörung bei vielen Menschen, weil im Internet ein Foto in Umlauf gebracht wurde das den Bären zeigte, der in Gefangenschaft alleine und ohne Wasser in seinem Gehege lag. „Die Gesundheit von Shiver ist gut, man könnte sogar sagen, dass die Lebenserwartung eines Bären in ihrem natürlichen Lebensraum niedriger ist“, sagte vor ein paar Monaten Roberto Pacheco Mendez, medizinische Leiter des Zoo.

Shivers Verpflegung war  immer etwas Besonderes für den Zoo, da die Nahrung importiert werden musste und die komplexeste des Zoos war. Millionen von Pesos wurden ausgegeben. Im Jahr 2015 wurden rund vier Millionen Pesos auf Fütterung der Zoostiere ausgegeben.

In einem früheren Interview sagte Marco Antonio Pérez Hinojosa, Tierarzt und verantwortlich für die Ernährung von Zootieren: „Die Ernährung eines Eisbären ist die schwierigste, weil etwa 85-90% der Verpflegung aus Importen bestehen. Das sind Lebensmittel, die nicht auf dem heimischen Markt zu finden. „

2 Antworten zu “Leon: Shivers ist gestorben

  1. Ruhe in Frieden, lieber Shiver!

  2. Habs gut im Bärenhimmel,lieber Shivers.

    Brigitte.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s