Portland: Conrad musste eingeschläfert werden

Portland, 21. Juli 2016

Conrad, der 31-jährige männliche Eisbär im Oregon Zoo wurde heute eingeschläfert, nachdem Tierärzte einen Lebertumor diagnostiziert hatten. Die Tierärzte trafen diese Entscheidung, nachdem feststand das seine Gesundheit so angegriffen war, dass er sich nicht mehr erholen konnte.

„Seit der  Entdeckung eines großen Tumors im Mai haben wir Conrad genau überwacht und leiteten eine Behandlung von Conrad ein“, sagte Tim Storms, der führende Tierarzt des Zoos. „In Anbetracht seines fortgeschrittenen Alters, der Risiken und Komplikationen eines invasiven Verfahren, entschieden  wir uns gegen eine Operation. Gestern machte Conrad deutlich, dass unsere Bemühungen nicht erfolgreich waren.. „

Die mittlere Lebenserwartung für die Eisbären beträgt in Nordamerika 20,7 Jahre für Männer und 24,1 Jahre für die Frauen, so ist ein Alter von 31 schon beeindruckend. Conrad war der älteste männliche Eisbär in einem Zoo oder Aquarium in Nordamerika.

„Er war schon ziemlich alt, aber man hätte es nie gesehen wenn man ihn nicht genau gekannt hätte“, sagte Nicole Nicassio-Hiskey, Senior Zoo Tierpfleger, der mit Conrad seit mehr als einem Jahrzehnt gearbeitet hat. „Wir arbeiteten täglich mit ihm, um ihn gesund zu halten, fit und engagiert. Er war immer noch aktiv und spielerisch, bis zu seinem letzten Tage. „

V_polar-bear-ConradIn den letzten paar Jahren hatte Conrad eine altersbedingter Arthritis , die das Pflegerteam mit einem Mix von Schmerzmedikamenten behandelte. Pfleger warfen Fässer, Bälle und andere Spielsachen in den Eisbärenpool um ihn zu ermutigen, zu schwimmen.

„Conrad war einer der eindrucksvollsten Tiere mit denen ich arbeiten durfte,“ fügte Nicassio-Hiskey hinzu. „Ich fühle mich glücklich, dass ich in der Lage war, mit ihm eine Beziehung zu einzugehen .Er war wirklich ein wichtiger Teil unseres Teams. Wir werden ihn so sehr vermisst. „

„Ich fühle mich so geehrt mit diesem erstaunlichen Team von Tierpfleger und Tierärzte arbeiten zu dürfen“, sagte Don Moore, Zoodirektor. „Die starken Beziehungen, die sie mit Conrad eingegangen sind und die erstaunliche Ausbildung in  hoher Qualität. Die Pflege, die sie für ihn vorgesehen hatten war wirklich inspirierend. Wir wussten seit der Diagnose das dieser Tag kommen würde, aber es ist immer noch der schwierigste Teil unserer Arbeit. Ich weiß, dass sie ihn jeden Tag schmerzlich vermissen werden.“

Conrad und seine Schwester wurde Tasul waren die ersten Eisbären in der Welt, die ihren Pflegern freiwillig Blut abgaben– ein bedeutender Fortschritt, der den Tierschutz verbessert, vor allem während der tierärztlichen Behandlung.

Quelle:

Homepage des Oregon Zoos

2 Antworten zu “Portland: Conrad musste eingeschläfert werden

  1. Machs gut, lieber Conrad!

  2. Ruhe in Frieden,guter Conrad!

    Traurige Grüße von Brigitte

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s