Moskau: Fünf ehemalige Zirkuseisbären fliegen nach Guangzhou

Guangzhou: Die Eisbären sind gesund im Xiangjiang Safari Park angekommen.

Guangzhou: The polar bears have safely arrived in the Xiangjiang Safari Park.

Guangzhou, 12. August 2011

Die fünf ehemaligen Zirkuseisbären aus Moskau sind im Xiangjiang Safari Park   angekommen. Es geht ihnen gut. Sie werden erst für die Besucher des Parks zu sehen sein nach einer Quarantänezeit, wenn sie sich eingewöhnt haben.  Der Xiangjiang Wild Animal World hat eine Größe von 130 ha und ist der größte Tierpark in Asien. Seit seiner Eröffnung im Jahr 1997 wurde er von 10 Millionen Menschen besucht.

The five former circus polar bears safely arrived  in the Xiangjiang Safari Park near Guangzhou, They are doing well. The Xiangjiang Safari Park covers an area of 130 hectares, it is the biggest animal theme park in Asia. Since it opened to the public in 1997, the park has already received over 10,000,000 visitors.

Quelle – Sourcehttp://roll.sohu.com/20110812/n316136924.shtml

Moskau-Vnukovo, 29. Juli 2011

Moscow:  Five former circus bears fly to China

Den Donnerstag den 28. Juli 2011 wird man auf dem Internationalen Flughafen Moskau-Vnukovo bestimmt sobald nicht vergessen. Denn an diesem Tag musste eine sehr ungewöhnliche Fracht in eine Boeing-757 der Yakutia Airlines verladen werden. Gleich fünf Eisbären traten ihre mehr als 7000 Kilometer lange Reise von Moskau nach Guangzhou in China an. Die fünf Eisbären gehörten der Russischen Staatszirkus Gesellschaft, Rosgostsirk. Sie heißen Danya, Nord, Cukla, Schneeflocke und Ike.

Thursday, July 28, 2011 was a day never to be forgotten at Moscow-Vnukovo international airport.  On that a day a very unusual cargo was loaded on a Yakutia Airline Boeing-757.  All together five polar bears made the 4400-mile journey from Moscow to Guangzhou, China.  The five polar bears had been part of the Russian State Circus, Rosgostsirk.  They are called Danya, Nord, Cukla, Snowflake, and Ike.

Foto: Vnukovo International Airport

Drei der Eisbären haben wir in unseren Unterlagen gefunden. Über die Herkunft von Schneeflocke und Ike und ihr Alter haben wir keine Informationen entdeckt.

We have records of three of the polar bears, but no information about the origins of Snowflake and Ike.

Danya wurde 2001 in der Wildnis geboren und wurde zusammen mit seinem Bruder Yoshi eingefangen. Er landete im Juni 2002 im Russischen Staatszirkus. Da man festgestellte, dass die beiden Brüder sich nicht für das Training für die Zirkusvorstellung eigneten, kamen die Beiden im April 2004 in den Zoo von Sankt Petersburg. Doch dort gab es nicht ausreichend Platz, um die beiden männlichen Bären dauerhaft gut unterzubringen. Im März 2010 wurde Danya in die Basis des Zirkus bei Moskau gebracht, wo er ein besseres Zuhause vorfand. Sein Bruder Yoshi lebt seit dem Dezember 2010 im Zoo von Rostov am Don.

Danya was born in the wild in 2001 and captured along with his brother Yoshi.  He joined the Russian State Circuss in June 2002.  It was discovered that the two bears would not be suitable for training, so the two went to the St. Petersburg Zoo.  There they had insufficient space to house the two male bears.  In March 2010 Danya was sent back to Circus headquarters in Moscow, where he found a better home.  His brother Yoshi has been living at the Rostov am Don Zoo since December 2010.

Foto: Danya, Zoo Sankt Petersburg

Nord wurde auch 2001 in der Wildnis geboren und kam irgendwann im Jahr 2002 zum Zirkus. Im April 2005 kam er schließlich in den Zoo von Rostov am Don, wo er bis zum Dezember 2010 blieb. Damals wurde er zurück zur Basis des Staatszirkus in der Nähe von Moskau gebracht.

Nord was also born in the wilderness in 2001 and went to the circus sometime in 2002.  In April 2005, he went to the Rostov am Don Zoo, where he stayed until December 2010.  Then he went back to Circus headquarters near Moscow.

Zusammen mit ihm reiste Cukla, eine Eisbärin, nach Moskau. Sie wurde 1990 in der Wildnis geboren und kam zusammen mit Nord am 1. April 2005 in den Zoo von Rostov am Don.

At the same time Cukla, a female polar bear, traveled to Moscow.  She was born in the wilderness in 1990 and arrived, together with Nord, at the Rostov am Don Zoo on April 1, 2005.

Die Informationen im Internet sprechen davon, dass die fünf Eisbären nach einem Zirkusleben, ihren Ruhestand in einem chinesischen „Nationalpark“ verbringen sollen. Im Austausch für sie erhielt die Zirkusgesellschaft am 30. Juli 2011 einen dreijährigen Asiatischen Elefanten und zehn bengalischeTiger.

Information given on the Internet explains that the five polar bears have left their circus life, to spend their retirement in a Chinese „National Park“.  In exchange for them, the circus received a three-year-old Asian elephant and ten Bengal tigers on July 30, 2011.

http://www.caoinform.ru/info/detail/novosti/pyat_medvedej_iz_moskvy_uleteli_na_pensiyu_v_kitaj/
http://kp.ru/online/news/945227/
Facebookseite des Vnukovo Flughafens

http://www.mr7.ru/news/city/story_24623.html
http://www.rosbalt.ru/piter/2010/03/01/716834.html

13 Antworten zu “Moskau: Fünf ehemalige Zirkuseisbären fliegen nach Guangzhou

  1. Hallo Ulli,

    auch ich wundere mich, dass alle Eisbären aus Russland irgend einmal im ZOO(?) Rostov am Don waren. Hast Du Bilder, Videos von dieser Tiersammelstelle. Ich befürchte gräsliches.

    LG Rena

    • Hallo Rena,

      der Zoo von Rostov am Don ist keine Tiersammelstelle. Im Gegenteil, man ist dort dabei die vorhandenen Tieranlagen zu modernisieren. Man hat bereits eine neue – soweit man das nach Fotos beurteilen kann – gute Elefantenanlage gebaut. Und auch die Bären haben neue Anlagen bekommen. Die Braunbären haben ihre neue Anlage bereits bezogen, die Eisbärenanlage ist fast fertig. Vielleicht ist Yoshi schon umgezogen. Sie ist nicht so gut gelungen wie die Braunbärenanlage, aber sie stellt in jedem Fall eine Verbesserung für Yoshi dar,

      Es gibt in russischen Zoos über 30 Eisbären, die nicht in Rostov waren. In den letzten 10 Jahren waren lediglich sieben Eisbären in Rostov am Don, das sind nicht mehr als im gleichen Zeitraum z.B. im Zoo Berlin, im Dierenrijk in Nuenen oder im Ouwehandszoo in Rhenen waren. Außerdem waren nie mehr als drei Eisbären gleichzeitig in Rostov, man kann also kaum von einer besonders großen „Sammlung“ sprechen.

      Es ist durchaus üblich das Tiere an andere Zoos ausgeliehen oder zeitweise eingestellt werden. Das kommt auch in anderen Ländern vor, wie z. B. Victoria in Bremerhaven, Yoghi und Giovanna in Berlin, Felix in Aalborg. Ich kann die Liste gerne noch fortsetzen.

      Ich habe keine Bilder von der alten Eisbärenanlage, sie ist aber nach den Videos, die ich gesehen habe, ähnlich der in Tallinn: eine Betonplatte mit Gittern und einem kleinen Becken, in dem sich die Eisbären abkühlen können. Das ist nicht gut, aber das weiß man auch in Rostov, doch wie in Tallinn muss zunächst das Geld vorhanden sein, bevor man eine neue Anlage bauen kann.

      Ich habe Probleme mit dem Ausdruck „grässlich“. Auch in Rostov gibt es Menschen, die sich an dem Eisbär im Zoo erfreuen, auch hier gibt es Zoomitarbeiter, die sich liebevoll um ihre Schützlinge kümmern.

      Bilder vom Bau der Bärenanlagen: http://fotki.yandex.ru/users/usikn/album/118642/?p=0

      LG Ulli

  2. hallo ulli
    ich freu mich für die fünfer- bande😀

  3. Liebe Ulii,
    Eisbären im Zirkus rufen bei mir nicht gerade gute Gefühle hervor. Deshalb denke ich, dass sie in einem asiatischen Safaripark hoffentlich besser aufgehoben isnd und dort ein schönes Leben haben können..

    Ich wünsche den Funfen jedenfalle alles erdenklich Gute.
    Euch vielen Dank für die immer so interessanten und aktuellen Infos.

    Liebe Grüße,
    caren

  4. Alles Gute den Fünfen!!!!

    LG
    Birgit

  5. Hallo Ulli,

    ich kann nur allen Tieren, die da transportiert wurden, eine gute Zukunft wünsche. Sowohl den 5 Eisbären, wie auch den Tieren, die sie im Gegenzug erhalten haben. Mögen sie ein glückliches Leben haben. Auch wenn man sich das nicht in einem Zirkus wünscht. Aber wie du schriebst: Wenn man an die Tigerfarmen denkt….

    LG Elke

  6. Vielen Dank für die Auskunft, Ulli.
    Das sind gute Nachrichten aus Rostov.
    Jede Verbesserung freut mich für alle Tiere.

    Habt noch einen schönen Abend,
    LG Brigitte

  7. hallo ulli
    nachdem ich gesehen habe wie zirkuseisbären leben,freu ich mich für die fünf🙂 und hoffe sehr das ich nicht enttäuscht werde.
    l.g.martina
    vielleicht ist ja auch der eisbär aus dem gruselvideo dabei,ich hoffe es.
    schlechter geht es doch nimmer.

    • noch was vergessen
      lieber wäre mir diese aktion ohne einen austausch von dem kleinen eli.
      bei den tigern bin ich mir nicht sicher,wenn ich an die tigerfarmen denke,dann haben sie ja vielleicht sogar glück gehabt.

  8. ach und nicht zu vergessen, dem asiatischen Elefanten und den 10 Tigern wünsche ich natürlich auch eine gute Zukunft.

  9. Hallo Ulli,

    kennt ihr den „Nationalpark“ in Guangzhou?.Wird das Leben der fünf Eisbären eine Verbesserung erfahren?
    Rostov am Don scheint ein regelrechter „Parkplatz“ für Eisbären zu sein. Ich las, dass die Kleine, die jetzt im TP Berlin ist, dort in einem ziemlich kleinen Gehege vorübergehend lebte.
    Mir bleibt ja nur, allen Fünfen eine gute Zeit zu wünschen.
    So richtig gut fühle ich mich nicht beim Lesen eurer, wie immer interessanten, Information.
    Danke und liebe Grüße,
    Brigitte

    • Hallo Brigitte,

      in Guangzhou gibt es einen Zoo und in der Nähe einen Safari Park, aber beide Einrichtungen haben laut ihrer Internetseiten keine Eisbären. Wir vermuten, dass die Eisbären in verschiedenen Zoos landen werden. Da haben sie es vermutlich besser, als in der Basis Station des russischen Staatszirkus, was nicht heißen soll, dass es ihnen dort schlecht gegangen ist. Sollte einer der Zoos die Ankunft eines der Eisbären melden, dann finden wir das bestimmt heraus. Bis jetzt gibt es keine weiteren Informationen und ich habe wenig Hoffnung, dass sich das bald ändern wird.

      In Rostov am Don wird gerade die neue Eisbärenanlage fertiggestellt. Die entspricht zwar auch nicht den Anforderungen, die man heute an eine moderne Eisbärenanlage stellt. Aber sie ist eine deutliche Verbesserung zu den bisherigen Anlagen. Yoshi ist auch nur für erst einmal fünf Jahre an den Zoo ausgeliehen. Auch er gehört noch dem russischen Staatszirkus.

      LG Ulli

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s