Statistik – Kapitel 1: Die Suche nach dem Anfang

Statistical Study, Part I: Where it all began

„Befassen wir uns mal ein bisschen mit Statistik.“

„Let’s keep us busy with a little bit statistics.“

London Regent's Park Zoo um 1900

London Regent’s Park Zoo um 1900

Meine Freizeitbeschäftigung in den letzten Wochen könnte man gut mit dem oben stehendem Spruch beschreiben. Und es sieht im Moment auch nicht so aus, als ob mir der „Stoff“ dafür ausgehen könnte.

The sentence above could decribe my leisure activities in the last weeks. And it seemed to be a bit of writer’s block thrown in as well.

Es gibt gleich zwei Gründe, warum ich auf diese Idee gekommen bin. Der erste war die Nachricht von Sesis toten Jungtieren und die Aussage, dass erstgebärende Eisbärinnen in Zoos häufig ihre Jungtiere nicht aufziehen. Diese Aussage kann man zwar immer wieder nachlesen, aber sie stammt wohl nicht aus der statistischen Auswertung von Zuchtbuchdaten, sondern eher aus den praktischen Erfahrungen in den einzelnen Zoos. Das reichte mir nicht wirklich, schließlich habe ich Mathematik studiert und glaube nur der Statistik, die ich selber gemacht habe. Und dann wollte ich auch herausfinden, wie alt denn nun die jüngste Eisbärin war, die ihren Nachwuchs selbst aufgezogen hatte.

There were two reasons why I felt like this. The first was the news of Sesi’s lost cubs, and as first-time mother bears in zoos often do not raise their cubs. This is what one hears over and over, but there are no entries in the studbook, just oral history from the zoos. It didn’t go down well with me. I studied mathematics in school and really believe in the statistics I’ve kept for myself. And then I wanted to find out the age of the youngest polar bear to have raised her own offspring.

Der zweite Grund ist eine Untersuchung, die im Journal of Zoo and Aquarium Research, JZAR, 2015 veröffentlicht wurde. Es handelt sich um eine Analyse der Daten des amerikanischen Eisbären Zuchtbuches mit dem Ziel Reproduktionsmuster der Eisbären in den in Nordamerikanischen Zoos aufzudecken, um zu helfen eine sich selbst erhaltende Population in den Zoos zu etablieren. Sie wurde von Dr. Erin Curry und Dr. Terri Roth vom Center for Conservation and Research of Endangered Wildlife (CREW) des Cincinnati Zoos, Dr. Sina Safayi von der Fakultät für Tiermedizin der Iowa State University und Dr. Randy Meyerson, der Rauntierkuratorin des Toledo Zoos und Koordinatorin des Polar Bear Species Survival Plan der AZA, durchgeführt.

The second reason was published in the Journal of Zoo and Aquarium Research (JZAR), 2015. It centred on an analysis of the dates in the American polar bear studbook, with a view to establishing a statistical bank of data from the zoos, and further, a self-sustaining population of polar bears in North American Zoos. It was undertaken by Dr. Erin Curry and Dr. Terri Roth of the Center for Conservation and Research of Endangered Wildlife (CREW) at the Cincinnati Zoo, Dr. Sina Safayi of the Veterinary Medicine faculty at Iowa State University, and Dr. Randi Meyerson, the Curator of Mammals at the Toledo Zoo and Coordinator of the Polar Bear Species Survival Plan of the Association of Zoos and Aquariums (AZA).

Mein Mann hatte die Studie zufällig bei einer Recherche im Internet entdeckt. Sie lieferte mir einige Antworten auf meine Fragen, führte allerdings auch zu neuen Ideen, was meine eigene statistische Untersuchung ständig größer werden ließ. Ich scheine irgendwie nie damit fertig zu werden. Aber mit irgendetwas muss man ja anfangen. Also wird das hier eine Sache werden, die einige Kapitel umfasst.

My husband came across the study while researching something else on the internet.  It led me to some new answers to my questions and also fueled some new ideas about how my own experiences always produced to be statistically higher.  I never did seem to finish it, but one has to start somewhere.  So there will be several chapters to this story.

Kapitel 1 befasst sich mit den Eisbären, die am Anfang der Eisbärenzucht in Zoos stehen.

Chapter one deals with the polar bears who mark the beginning of the breeding of polar bears in zoos.

Kölner Zoo - Bärenanlagen im 19. Jh.

Kölner Zoo – Bärenanlagen im 19. Jh.

Obwohl ich ursprünglich gedacht hatte, dass dies das einfachste Kapitel sei, weil man da nichts berechnen musste, stellte sich während des Schreibens und der Recherche heraus, dass das ein Irrtum war. Es ist nämlich gar nicht so leicht herauszufinden, wann und wo genau die Zucht von Eisbären in Zoos angefangen hat.

Although I thought it would be simple to compose an easy first chapter, because one didn’t need to calculate anything new. But it turned out that, during the writing and the research, to be different than I expected. It is not so easy to find out, when and where polar bear breeding began in zoos.

Die Wissenschaftler aus den USA haben sich mit den Daten der Eisbären befasst, die zwischen 1912 und 2010 in den Zoos Nordamerikas geboren wurden. Aus diesen 99 Jahren konnten die Daten von 697 Eisbärjungtieren ermittelt werden. Vermutlich sind in den nordamerikanischen Zoos mehr geboren worden, denn in den Anfangsjahren der Eisbärenzucht sind die Geburten nicht so sorgfältig erfasst worden wie heute und selbst in unseren Tagen wird nicht jede Geburt an den Zuchtbuchführer gemeldet.

US scientists have focused on polar bears born in North American Zoos between 1912-2010. For these 99 years, the data of 697 polar bear cubs could be determined. There were probably more cubs actually born, since in earlier years births were not so carefully recorded as they are today, and even today, not every birth makes it to the studbook keeper.

Laut der Studie wurden in den USA die ersten zwei Eisbärenjungtiere am 1. Dezember 1912 im National Zoo in Washington geboren. Eines der beiden männlichen Jungen wurde nur wenige Stunden alt, das zweite Jungtier starb nach 4 Tagen.

According to the study, the first two polar bear cubs were born on December 1, 1912, at the National Zoo in Washington DC. One of the two male cubs only lived a few hours and the other died four days later.

Doch man muss weiter zurückgehen, wenn man zum Beginn der Eisbärenzucht in den Zoos – auch dem in den USA – gelangen will. Und ich bin keineswegs sicher, dass wir den Anfang gefunden haben.

But one needs to go back further, to the beginning of polar bear-keeping in zoos, including those in the USA. And I’m not even sure that we’ve discovered the beginning.

Artikel aus "Der Zoologische Garten", 1863

Artikel aus „Der Zoologische Garten“, 1863

In einer Ausgabe des Journals „Der Zoologische Garten“ aus dem Jahr 1863, wird von der Geburt von zwei Eisbären im Regent’s Park Zoo in London berichtet. Die Eisbärin, die die Jungtiere zur Welt brachte, hieß Aurora – übrigens die erste Aurora, die im Zuchtbuch verzeichnet ist. Der Name des Vaters ist nicht dokumentiert. Leider starben diese Jungtiere nach wenigen Tagen.

In one issue of Der Zoologische Garten from 1863, the birth of two polar bear cubs born in the Regent’s Park Zoo. The mother bear was called “Aurora”, incidentally the first Aurora registered in the studbook. The name of the cubs‘ father is not recorded. Unfortunately these two died within a few days.

Translation of the German article above: She had already been living in Regent’s Park for eleven years, in fact since 1850, and with a male living nearby, she gave birth to two cubs. It was unfortunate that the mother, who had given them life, crushed one of them, and the other was killed in a struggle with the male polar bear.  No one had any idea that the female was pregnant, so they hadn’t separated her from the male.

Auch der zweite Nachwuchs von Aurora, der am 16. November 1885 zur Welt kam, überlebte nicht. Dies ist die erste Geburt, die im Internationalen Zuchtbuch für Eisbären aufgeführt ist. Das Jungtier lebte 14 Tage. Die Mutter Aurora selbst wurde 34 Jahre alt. Es sollte noch einige Jahrzehnte dauern, bis 1949 im Zoo in London ein Eisbär auch aufgezogen wurde.

Also the second time she gave birth, on November 16, 1885, the cub didn’t survive either. This is the first birth to be recorded in the International Studbook for polar bears. The cub lived only 14 days. Aurora, herself, grew 34 years old. Decades would go by before a polar bear cub was actually raised at the zoo in London.

Die beiden ersten Eisbärenjungtiere in Deutschland kamen nach unseren Erkenntnissen am 21. Dezember 1889 im Kölner Zoo zur Welt. Auch über diese Geburt berichtet „Der Zoologische Garten“ 1890: „Die alten Bären sind seit 1878 hier und haben sich seit einigen Jahren, aber stets erfolglos, gepaart. Im vorigen Jahr geschah dies vom 23. April bis 14. Mai täglich. Der Wurf erfolgte am 21. Dezember 1889, so dass, von dem letzten Tag an gerechnet, die Tragzeit 241 Tage dauerte.“ Auch diese Jungtiere wurden nicht aufgezogen. Die Namen ihrer Eltern sind nicht dokumentiert, sie werden in den Unterlagen des Kölner Zoos mit Nr. 1 und Nr. 2. aufgeführt. Die erfolgreiche Eisbärenzucht des Kölner Zoos sollte erst Mitte der 60er Jahre des 20. Jh. beginnen.

In Germany, the first two polar bear cubs known to have been born were at the Cologne Zoo. These births were also reported in Der Zoologische Garten, 1890: „The adult bears had been here since 1878, and had mated for several years although no cubs were born. Last year [breeding] happened daily from April 23 to May 14. The birth took place on December 21, 1889, so that period, if reckoned from the last day of the gestation period lasted 241 days.” These little ones were not raised either. The names of their parents are not recorded; they are listed in the Cologne documents as No. 1 and No. 2. Successful reproduction of polar bears in Cologne did not begin until the 1960s.

The Cambridge Tribune 30. Januar 1890

The Cambridge Tribune 30. Januar 1890

Und auch in den USA wurden bereits am 15. Dezember 1889 im Cincinnati Zoo zwei Eisbärenjungtiere geboren. Am 30. Januar 1890 berichtete die Cambridge Tribune darüber, dass Lizzie, die Eisbärin des Zoos, zwei Jungtiere zur Welt gebracht hatte. In der Chronik des Cincinnati Zoos kann man nachlesen, dass die Jungtiere kurz nach der Geburt starben. Das Zuchtbuch listet die erste – und einzige – Eisbärengeburt in Cincinnati erst 100 Jahre später, als am 11. Dezember 1989 Berlin und Yukon zur Welt kamen.

And even in the USA, two polar bear cubs were born on December 15, 1889 at the Cincinnati Zoo. On January 30, 1890, the Cambridge Tribune reported that Lizzie, the female at their zoo, had given birth to two cubs. In the story of the Cincinnati Zoo, it goes on to say that the cubs died shortly thereafter. The studbook lists the first and only birth of a polar bear cub in Cincinnati to be a century later, when Berlin and Yukon were born on December 11, 1989.

Im Zoo Leipzig kam, wie die Zoozeitschrift „Panthera“ berichtete, 1892 ein Eisbärenjungtier zur Welt, das ebenfalls nicht überlebte. Ein weiteres Jungtier, das am 13. Dezember 1895 geboren wurde, wurde vom Menschen aufgezogen und erhielt als Amme eine Hündin. Auch ein 1910 in Leipzig geborenes Eisbärbaby wurde mit der Hand aufgezogen. Leider wissen wir nicht, wie alt diese Jungtiere geworden sind.

According to the zoo’s newspaper Panthera from Leipzig, in 1892 a polar bear cub was born, however, it did not survive. Another cub, born on December 13, 1895 was born and raised by hand and nursed by a female dog. Another cub was born and raised by hand in Leipzig in 1910. Unfortunately we don’t known how long these cubs lived.

Aber wann und wo sind denn nun, die ersten kleinen Eisbären in einem Zoo von ihrer Mutter aufgezogen worden?

But when and where were the first polar bear cub raised by there mother in a zoo?

1896 Leipzig -Wenn man der amerikanischen Studie glaubt geschah dies 1919 im Zoo von Milwaukee und auch die Zuchtbücher führen zu diesem Ergebnis. Doch das wäre dann wohl zu einfach gewesen.

If one believes the American version of events, this happened at the Milwaukee Zoo in 1919, and the studbook seems to agree. But that’s too easy.

Ich dachte schon, ich hätte den ersten von seiner Mutter aufgezogenen Eisbären im Zoo von Dresden gefunden:

Im Zoo Dresden wurde am 14. Dezember 1900 ein Jungtier geboren, das nicht überlebte, doch fünf Jahre später gab es wieder eine Eisbärengeburt und dieses Mal zog die Mutter das Jungtier auf. In einer Festschrift zum 50 jährigen Bestehen des Zoos aus dem Jahr 1911 wird berichtet, dass das Jungtier zu diesem Zeitpunkt noch lebte. Das war die erste und gleichzeitig auch die letzte Aufzucht eines Eisbären im Zoo Dresden.

I had thought that the first polar bear cub, raised by its mother at a zoo, was in Dresden:

At the Dresden zoo a cub was born on December 14, 1900, but it did not survive. Then five years later, there was another birth, and this time, the mother responded to the cub. In a celebration of the 50th anniversary in 1911, it was reported that this animal was still living. It was the first and sadly, the last, time a polar bear cub was raised at the Dresden Zoo.

Doch dann stieß ich auf die Eisbären, die um die Wende vom 19. zum 20. Jh. im Stockholmer Freilichtmuseum Skansen lebten, zu dem auch ein Tierpark gehört. Dort lebte seit 1889 ein Eisbärenpärchen. Die beiden Bären waren als Jungtiere in den Zoo gekommen und hatten im Frühjahr 1895 die Geschlechtsreife erreicht. Am 27. November 1895 gebar die Eisbärin ihre ersten beiden Jungtiere und bis zum Jahr 1906 sollten es insgesamt 14 Jungtiere werden. Die beiden Jungtiere aus dem Jahr 1895 haben nicht überlebt. Sie sind vielleicht von dem Vater nach der Geburt getötet worden (wenn wir die schwedische Quelle und ihre holprige Google Übersetzung richtig verstanden haben). Am 4. Dezember 1896 kamen erneut zwei Jungtiere zur Welt, von denen ein Weibchen 1 Jahr und 7 Monate alt geworden ist, bevor auch es durch einen Angriff des Vaters umkam. Womit die erste Eisbärenaufzucht also im Skansen in Stockholm stattgefunden hat. Von 1898 ab hat die Eisbärin in regelmäßigen Abständen alle zwei Jahre zwei Jungtiere zur Welt gebracht, jeweils ein Männchen und ein Weibchen. Von den beiden Jungtieren aus dem Jahr 1898 starb das Weibchen mit 3 Monaten und das Männchen musste 1901 erschossen werden, weil „es sich seltsam benahm“ (?). Von den acht Jungtieren, die ab 1900 geboren wurden, starben nur zwei bevor sie das Erwachsenenalter erreicht hatten. Eines wurde von der Mutter erdrückt, das andere atmete – verursacht durch einen Zoobesucher – Roggenstroh ein, was in die Lunge gelangte und so zu seinem Tod führte. Bis auf zwei Jungtiere, ein Weibchen aus dem Jahr 1902 und ein Männchen von 1906, wurden die in Stockholm geborenen Eisbären an andere Zoos verkauft. 1908 starb die Mutter der 14 Jungtiere an einer chronischen Darmentzündung.

But then I came across of a pair of polar bears who lived in the Swedish animal park Skansen in Stockholm around the turn of the 19 th centutry. Since 1889, there had been polar bears at the Stockholm open-air museum in Skansen, where there was a zoo too. It was a breeding pair. Both bears had come to the zoo as cubs and reached sexual maturity in the Spring of 1895. On November 27, 1895, the female gave birth to her first two cubs, then went on to produce 14 more before 1906. Neither of the 1895 cubs survived. It’s possible that the father killed them (if we’re reading our Swedish source and if we understood our rough Google translation correctly). On December 4, 1896, again there were two cubs, of which the female lived for 19 months before she was killed by her father. So the first polar bear breeding took place at Skansen in Stockholm. From 1898 on, the female regularly produced two cubs every two years, always one male and one female. Of the two born in 1898, the female died at the age of three months and the male had to be shot in 1901 because he “behaved strangely”. Of the eight born after 1900, only two failed to reach adulthood. One was crushed by the mother, and due the actions of a zoo visitor, a male cub inhaled a rye straw that lodged in his lungs and killed him. Except for two cubs, a female from 1902 and a male from 1906, all the cubs were sold to other zoos. In 1908 the mother of these 14 cubs died of chronic intestinal inflammation.

In den USA kamen nach 1912 im Jahr 1915 in zwei Zoos die nächsten Jungtiere zur Welt. Am 17. November wurde im Philadelphia Zoo ein Jungtier geboren, das kurz nach der Geburt starb, und am 9. Dezember kamen erneut im National Zoo in Washington zwei weibliche Jungtiere zur Welt. Die beiden Weibchen überlebten nur 4 Tage.

The next cubs were born in the USA in 1915. On November 17, the Philadelphia Zoo saw a cub born, who sadly died just after birth, and on December 9, two little females were born at the National Zoo in Washington DC. They only survived for four days.

Cincinnati Zoo - Eisbären 1875

Cincinnati Zoo – Eisbären 1875

Erst vier Jahre später wurde im Milwaukee County Zoo, der damals noch Washington Park Zoo hieß, ein Jungtier geboren, das auch von seiner Mutter aufgezogen wurde. Am 2. Dezember 1919 kam Zero zur Welt. Seine Eltern hießen Sultana und Silver King. Die beiden waren Wildfänge aus Grönland und lebten seit August 1912 in Milwaukee. 1922 wurde Zero an einen Händler verkauft. Was aus ihm geworden ist, konnten wir nicht herausbekommen. Diese erfolgreiche Eisbärenaufzucht, die erste nach den Aufzeichnungen des amerikanischen und internationalen Zuchtbuches, fand viel internationale Beachtung.

Then four years later at the Milwaukee County Zoo (called the “Washington Park Zoo” at the time) a cub was born and raised by his other mother. On December 1919, Zero was born. His parents‘ names were Sultana and Silver King. The parents had come from the wild, Greenland, and lived since August 1912 in Milwaukee. In 1922, Zero was sold to an animal dealer. We couldn’t discover what more happened to him. This polar bear rearing, the first registered in the American and International studbooks, received a lot of attention.

Zeros Mutter Sultana brachte in ihrem langen Leben – sie starb mit 35 Jahren – noch eine ganze Reihe von Jungtieren zur Welt und zog fast alle auf.

Zero’s mother Sultana lived to age 35, brought a steady stream of cubs into the world, and raised almost all of them.

In Europa wurde, wie die Zeitschrift des Zoos „Panthera“ berichtet, am 8. Dezember 1933 im Zoo Leipzig ein männlicher Eisbär geboren, der aufgezogen  und auf den Namen Niels getauft wurde. Er starb 1935. In Bremerhaven brachte am 7. Dezember 1937 Suse ein Eisbärbaby zur Welt, das sie auch aufzog. Es wurde im März 1939 an Hagenbeck abgegeben. Auch im Zoo Berlin wurde 1939 ein kleiner Eisbär geboren, der von der Mutter aufgezogen wurde. Mehr konnten wir aber nicht über ihn erfahren. Und am 24. November 1939 brachte Maxi im Ouwehands Dierenpark in Rhenen in den Niederlanden Zwillinge zur Welt, die aufwuchsen. Von denen hatte ich einmal geglaubt, dass sie die ersten Eisbärenzwillinge gewesen seien, die in einem europäischen Zoo von ihrer Mutter umsorgt groß wurden. Leider wurden die Beiden zusammen mit ihrer Mutter 1944 während des II. Weltkriegs erschossen.

According to the magazine Panthera of the zoo Leipzig, there was another birth in Europe, on December 8, 1933 a little male was born at the Leipzig Zoo and raised there. He was called “Niels”. He died in 1935. On December 7, 1937, in Bremerhaven, Suse gave birth to a cub, which she raised herself. It was given to Hagenbeck in March 2839.  We couldn’t find any more about him. And on November 24, 1939, Maxi at the Ouwehands Dierenpark in Rhenen (in the Netherlands) raised twins. Of these two, I had once believed that they were the first twins, raised by their own mother, at a European zoo. Tragically, the two, together with their mother were shot in 1944, during World War II.

Man kann also sagen, basierend auf unseren bisherigen Erkenntnissen, dass die Zoos in Stockholm und Milwaukee die ersten Zoos waren, in denen erfolgreich Eisbären gezüchtet wurden. Andere sollten später folgen.

You can say, based on our best knowledge, that the zoos in Stockholm and Milwaukee were the first in which polar bears were successfully bred. More were to come.

Quellen – Sources:

Der Zoologische Garten
Die Zeitschrift „Panthera“ des Leipziger Zoos
Ehrlinger, The Cincinnaty Zoo and Botanical Garden – From Past to Present
Behm, Fran Skansens Zoologuska Trädgard

Reproductive trends of captive polar bears in North American zoos: a
historical analysis

2 Antworten zu “Statistik – Kapitel 1: Die Suche nach dem Anfang

  1. Liebe Ulli,

    Was für ein spannender Artikel, ich bin schon ganz gespannt auf die Fortsetzung. Ich habe ja auch immer geglaubt, dass der Anfang der Eisbärenaufzucht in Zoos in Milwaukee stattfand, wie klasse, dass du herausfinden konntest, dass es in Schweden bereits viel früher Eisbärennachwuchs gab.Ich bin begeistert von deiner Recherche und kann nur zu gut nachvollziehen, wie einfach es ist sich in Statistiken zu verlieren, zu verlaufen oder den Wald vor lauter Bäumen nicht zu sehen. Auch wenn ich fast nie Zeit habe zu schreiben, so folge ich in unregelmäßigen Abstanden all euren Artikeln, die Lust an den Eisbären ist nicht vergangen.

    Einstweilen ganz herzliche Grüße von einer diesjährig sehr heißen und schwülen Insel mit vielen Mücken, die Sitzen am Computer nicht zuträglich sind, drinnen ist es zu heiß und draußen wird man gestochen….

    Birgit

    Die Hündin als Amme für Eisbärenbabies in Leipzig hat mich schwer beeindruckt, gibt es so etwas noch öfter?
    Danke für all die Suche, Arbeit und deiner ungebremsten Lust, alles, was du erfährst auch noch gegen den Strich zu bürsten und immer neue Fragen zu stellen.

  2. Wow, ist das spannend.
    Danke für Bericht und Recherche, Ulli!
    Liebe Grüße und Alaaf
    Brigitte

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s