Peking: Die neue Eisbärenanlage wurde im Oktober 2012 eröffnet

Peking, Oktober 2012

Am 5. Oktober 2012 wurde die neue Eisbärenanlage im Zoo von Peking eröffnet. Die „Halle der Eisbären“ erfreut sich seitdem bei den Zoobesuchern eines großen Zuspruchs. Allein am Eröffnungstag kamen 70.000 Besucher um die neue Anlage und ihre vier Bewohner zu bewundern. Die Eisbären waren bereits im September in Peking angekommen und hatten so Zeit sich ohne neugierige Blicke an ihr neues Zuhause zu gewöhnen.

On October 5, 2012 the new polar bear exhibit at the Beijing Zoo was opened.  The “Polar Bear Hall” enjoys a great popularity with visitors to the zoo.  On opening day, 70,000 visitors came to admire the new exhibit and its four residents.  The polar bear had arrived in Peking in September, so had had private time to get used to their new home. 

Eingang Polar Bear Hall

Foto/Photo: polarbearmaniac

Die Anlage besteht aus zwei getrennten Außenanlagen mit je einem großen Wasserbecken, mit einer Fläche von 640 qm beziehungsweise 760 qm. Zusätzlich gibt es ein 480 qm großes Innengehege ebenfalls mit einem Wasserbecken und mit Eis für die Bären. Für die Zoobesucher gibt es eine Ausstellungshalle mit einer Videowand, die über den natürlichen Lebensraum der Eisbären und dessen Bedrohung durch den Klimawandel informiert. Die Zuschauer können die Eisbären von einem etwa 80 Meter langen Gang aus durch Glasscheiben beobachten. Sie haben so die Möglichkeit die Eisbären aus verschiedenen Blickwinkeln zu sehen. Gleichzeitig verhindert man so, dass die Tiere von den Besuchern gefüttert oder Dinge in die Eisbärenanlage hineingeworfen werden können. Insgesamt umfasst die Anlage zusammen mit dem Zuschauer- und Tierpflegerbereich und den Ställen für die Eisbären eine Fläche von 4000 qm.

The exhibit has two separate outdoor pens, each with a big pool, the one is 6890 sq. ft. and the other is 8180 sq. ft.  Also there is a 5170 sq. ft. indoor enclosure with another pool and ice for the bears.  For visitors, the zoo also features a video exhibit that provides information on the natural habitat of polar bears and the threat of climate change.  Viewers can watch the polar bears along an 80’ expanse of glass.  One can observe from many viewpoints.  At the same time, the glass prevents people from feeding the bears and from throwing things into the exhibit.  Altogether the facility features the public area, a workspace for the keepers, and “bedrooms” for the polar bears, an area of 43,500 sq. ft.

Vier Eisbären, zwei Zuchtpaare, bewohnen die neue Anlage. Das Weibchen AnAn (安安) und das Männchen PingPing (平平) sind beide 17 Jahre alt. Sie bewohnten schon die alte Eisbärenanlage des Zoos Peking. Während des Umbaus war AnAn in der Qingdao Haichang Polar Ocean World und PingPing in der Shenzhen Xiaomeisha Sea World untergebracht. AnAn und PingPing wurden beide 1995 im Zoo Peking geboren. Sie haben verschiedene Mütter, aber den gleichen Vater.

Four polar bear, including two breeding pairs, live in the new facility.  The female An An (安安) and the male Ping Ping (平平) are both nearly 17 years old.  They were already living in the old polar bear exhibit at the Beijing Zoo.  During the building phase, An An was sent to the Qingdao Haichang Polar Bear Ocean World, and Ping Ping to the Shenzhen Xiaomeisha Sea World.  Both bears were born at the Peking Zoo in 1995.  They had different mothers, but the same father.

AnAn 01

Foto/Photo: AnAn von  polarbearmaniac – AnAn by polarbearmaniac

Das zweite Gehege bewohnen zwei drei Jahre alte Eisbären, die der Zoo Peking im Januar 2011 aus Moskau erhalten hat. LeLe (乐乐) wurde am 10. November 2009 in Sankt Petersburg geboren und dort Simon getauft. Sein chinesischer Name bedeutet „der Glückliche“. Seine Partnerin MiMi (美美), das heißt auf Deutsch „die Schöne“, kam am 14. November 2009 in Moskau zur Welt. Die Beiden waren zeitweise im Zoo von Jinan untergebracht. Die jungen Eisbären haben sich gut in ihrem neuen Zuhause eingewöhnt und erfreuen die Zoobesucher mit ihrem munteren Spiel miteinander und allein mit ihrem Spielzeug.

In the second enclosure are two three-year-old bears, raised in Moscow and brought to the Beijing Zoo in January 2011.  Le Le (乐 乐) was born on November 10, 2009 in St. Petersburgh and was then called “Simon”.  His Chinese name means “happy”.  Hi partner Mi Mi (美 美), “pretty one” in English, was born on November 14, 2009 in Moscow.  The two were temporarily kept at the zoo in Jinan.  The younger polar bears have settled well into their new enclosure and amuse zoo visitors with their play together and with toys.

LeLe 01MiMi 01

MiMi und LeLeMiMi und LeLe 01

Fotos/Photos: polarbearmaniac

Soweit man eine Anlage nach Bildern und Videos beurteilen kann, macht sie einen guten Eindruck. Sie ist mehr als doppelt so groß wie die alte Anlage und bietet den Eisbären Platz zum Spielen und Schwimmen. Es ist Naturboden vorhanden, so dass die Eisbären sich eine Schlafkuhle graben können und wenn man sich die Farbe des Fells von LeLe alias Simon anschaut, wird das auch von den Tieren ausgenutzt. Und im Sommer sorgen Bäume für Schatten. Die Chinesen haben hier in Peking eine gute Anlage geschaffen.

As far as one can judge from pictures and videos, it seems like a good facility.  It’s more than double the size of the old exhibit and gives the polar bears room to play and swim.  There is natural turf, so a bear can dig, such as Le Le (aka Simon) is demonstrating, and the animals seem to enjoy it.  In summer, there are shade trees.  In Beijing, the Chinese have erected a good exhibit.

Anlage

Foto: polarbearmaniac

Die Fotos und das Video hat unser japanischer Freund gemacht, dem wir viele Fotos aus japanischen und russischen Zoos verdanken. Sie sind bei seinem Besuch in Peking im November 2012 entstanden. Es war für ihn eine besondere Freude LeLe und MiMi wiederzusehen, die er schon im Zoo von Sankt Petersburg und Moskau erlebt hat. Es gibt noch mehr Fotos und Videos von den Eisbären und der Anlage in seinem Blog zu sehen.

Thanks to our Japanese friend for the photos and video, as well as many other photos from Japanese and Russian zoos.  These were made in a visit to Peking in November 2012.  It was a particular pleasure for him to see Le Le and Mi Mi, whom he had already seen in St. Petersburg and Moscow.  You can see more on his Blog.

Quellen – Sources:

http://blog.sina.com.cn/s/blog_882dbe7201017tng.html

http://news.hexun.com/2012-11-21/148181424.html

http://epaper.jinghua.cn/html/2012-09/21/content_1387096.htm
http://news.hexun.com/2012-10-01/146436090.html

http://blog.sina.com.cn/s/blog_6caa9e0101017wrs.html

5 Antworten zu “Peking: Die neue Eisbärenanlage wurde im Oktober 2012 eröffnet

  1. hallo ulli,

    ich kenne so einige eisbären die sich nach dieser anlage alle vier pfoten lecken würden 😉

    @polarbearmaniac
    thanks for sharing the beautiful photos and videos from the zoos of the world.
    that I shall never see.
    I wish you a wonderful christmas time
    uns den anderen lesern natürlich auch
    martina

  2. Vielen Dank für den Bericht, auch natürlich an Polarbearmaniac, der diese Fotos zur Verfügung gestellt hat.

    Ich wünsche den vier Bären ein schönes Leben auf der neuen Anlage.

    LG Elke

  3. Liebe Ulli,

    das ist jetzt wieder ein sehr interessanter Bericht. Es gefällt mir, dass man die Anlagen sozusagen verschlossen hat, trotzdem hat man ja sagenhaft viele Sichtflächen.Das fehlt mir in Hagenbecks Tierpark.Da gibt es ja leider kaum Sichtscheiben für die Nahsicht.

    Ich wünsche den vier Eisbären in Peking alles Gute, den alten und den jungen und dem Zoo viel Glück und viele Besucher.

    Vielen Dank euch und auch eurem Freund Polarbearmaniac für das klasse Video und die schönen Bilder.

    Ich wünsche euch einen schönen 3.Advent,

    liebe Grüße
    Brigitte

  4. Dear lli.
    I deeply express my gratitude for introducing, to the polar bear fans in the world,
    the photos and video which I took during my visit to the Beijing(Pekin) Zoo.
    I really felt very happy to see the two young bears once again in Beijing(Pekin)
    that is very far from Moscow or St Petersburg where they were born
    and I saw them with their mothers in my trip to Russia.

    Regarding the names of these two young bears, it sometimes makes me confused a little bit,
    because both 乐乐 (Lele) and 美美 (Mimi or Bibi in Japanese) sound like female names.
    The Chinese and the Japanese use a lot of characters in common, and in many cases,
    the same words in the same meaning.
    In this case of two young bears in Beijing (Peking), the strange thing is that 乐乐 (Lele) sounds
    slightly more female than 美美 (Mimi). But according to the articles.in the past which quoted
    the zoo keepers words, I concluded that 乐乐 (Lele) is a boy (Simon) and 美美 (Mimi or Bibi)
    is a Murma’s daughter.

    Many thanks again, for your kindness.
    My best regards,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s