München: Giovanna ist Mutter geworden

München, 23. März 2017

Vier Monate sind seit der Geburt des kleinen Eisbären-Mädchens vergangen, seit vier Wochen erobert sie inzwischen schon mit Mama Giovanna täglich die Tundra-Anlage. Nun kann die Kleine endlich auch beim Namen genannt werden: Quintana setzte sich beim großen Namensvoting von ProSieben sowohl online als auch bei den Stimmzetteln im Tierpark durch.

Foto: Marc Müller/Tierpark Hellabrunn

Rund 90.000 Stimmen von ProSieben-Zuschauern und Eisbären-Fans gingen in drei Wochen online und per Wahlzettel im Zoo ein. Nach einem anfänglichen Kopf-an-Kopf-Rennen setzte sich am Ende Quintana mit 48 Prozent der Stimmen klar gegen den Verfolger Queenie (24 Prozent der Stimmen) durch. Quintana ist nach Nela und Nobby das dritte Kind von Vater Yoghi und Mutter Giovanna.

 

München, 24. Februar 2017

Heute wurde der erste Ausflug von Giovanna und ihrem Mädchen live bei ProSieben ausgestrahlt. Für alle, die die ersten Schritte nicht verfolgen konnten, hier ein Video davon.

Auf der Seite von GreenSeven kann immer noch über den Namen abgestimmt werden.

München, 16. Februar 2017

Die kleine Eisbärin in München hat jetzt einen Paten, aber noch keinen Namen.

 

Da es mehrere Anfragen um die Patenschaft gegeben hat, hat sich der Tierpark Hellabrunn letztendlich für den Münchener Sender ProSieben entschieden. Die Vergabe der Patenschaft so eines „Ankertieres“ ist immer eine gewagte Sache. Natürlich will der Pate auch das Patenkind für seine eigene Sache nutzen. Es soll also auch für das Unternehmen „vermarktet“ werden können, dass ist auch ein Teil der Zusammenarbeit. Wenn der Tierpark auch aus dieser „Reklame“ einen Nutzen zieht, dann ist das auch in Ordnung. Eine Patenschaft kann für beide Seiten eine win-win-Situation sein.

 2017-02-16-eisbaeren-baby_14-02-_tierparkhellabrunn_2017_4Foto: Tierpark Hellabrunn

Gerade der Sender ProSieben hat sich klar für Zoos und Tierparks ausgesprochen und berichtet weitgehend objektiv über Zoos und Tierparks. Auch hat dieser Sender in der Reihe Galileo über die Tierrechtsorganisation PETA berichtet. In dieser Form sicherlich im deutschen Fernsehen eine Seltenheit.

Wer steckt hinter PETA

Das gerade ProSieben die Patenschaft mit ihrer Nachhaltigkeitskampagne „Green Seven“ übernommen hat macht die kleine Eisbärin und den Tierpark Hellabrunn sicherlich über München hinaus bekannt. Die Bärin kann damit die Botschafterin von „Green Seven“ und auch für ihre Leidengenossen in der Wildnis werden. Man kann sich vorstellen, dass die Kleine in dem diesjährigen Motto „Save the Ice“ eine besondere Rolle spielen wird. Im Sommer wird ProSieben einen Tag lang das Thema „Green Seven: Save the Ice“ zum Programm-Schwerpunkt machen. Herzstück wird eine große Doku, in der es unter anderem um den immer kleiner werdenden natürlichen Lebensraum der Eisbären geht.

2017-02-16-eisbaeren-baby_14-02-_tierparkhellabrunn_2017_5Foto: Tierpark Hellabrunn

ProSieben-Sprecher Christoph Körfer fügt hinzu: „Mit ‚Green Seven‘ sensibilisiert ProSieben seit Jahren junge Menschen für nachhaltige Themen. Mit der Patenschaft für das Münchner Eisbär-Baby zum Schwerpunktthema ‚Save The Ice‘ gehen wir 2017 kommunikativ neue Wege für ein großes, für viele junge Zuschauer sicher abstraktes Thema. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit dem Münchner Tierpark Hellabrunn. Unabhängig von ‚Green Seven: Save The Ice‘ werden wir natürlich das Erwachsenwerden der kleinen Eisbärin begleiten – so wie es sich für einen guten Paten gehört.“

Der Tierpark Hellabrunn sucht schon länger nach einem Namen für die junge Bärin und förderte auch die Kreativität der Besucher heraus. Es gab viele Namensvorschläge, die ja alle mit „Q“ beginnen mussten. Auch der Sender wird sich jetzt an der Namensfindungsaktion beteiligen und Zuschauer und Besucher gleichermaßen auffordern Vorschläge zu machen. Ab kommender Woche werden sieben Namensvorschläge zur Auswahl stehen, über die dann abgestimmt werden kann.

Am 24.02., dem ersten Tag, an dem das Eisbären-Baby auf der Tundra-Anlage zu sehen sein wird, können die Besucher auch direkt im Tierpark mit abstimmen.

München, 01. Februar 2017

2017-02-01-muenchen-eisbaer-baby-maedchen1-hpFoto: Tierpark Hellabrunn / Marc Müller

Heute wurde das Geschlecht bei dem Jungtier im Tierpark Hellabrunn festgestellt. Bei der Untersuchung kam heraus, dass es ein Mädchen ist. Gleichzeitig wurde festgestellt das das Mädchen 8,4 Kilogramm wiegt.

2017-02-01-muenchen-eisbaer-baby-maedchen1-facebookUm das Jungtier überhaupt untersuchen zu können musste es erstmals nach 72 Tagen von der Mutter Giovanna getrennt werden. Um die Belastung für Mutter und Kind so gering wie möglich zu halten nahmen die die Tierärzte Dr. Christine Gohl und Dr. Julian Heubeck die Untersuchung dann auch in aller Eile vor. Mit 8,4 Kilogramm bringt das neue Eisbär-Baby ein stattliches Gewicht auf die Waage – deutlich mehr als die Zwillinge Nela und Nobby, die bei ihrem tierärztlichen Check 5,4 bzw. 4,6 Kilo wogen. „Dass das Mädchen als Einzelkind mehr Gewicht auf die Waage bringen würde als die Zwillinge, war zu erwarten“, so Tierärztin Dr. Christine Gohl.

Dass sich Hellabrunns neues Eisbär-Baby so prächtig entwickelt, freut auch Tierpark-Direktor Rasem Baban, der bei der Untersuchung anwesend war: „Nachdem ich bereits seit Wochen die Entwicklung der Kleinen über den Video-Stream verfolge, war es etwas Besonderes, mich heute Morgen auch live davon überzeugen zu können, wie lebendig und kräftig das Eisbären-Baby ist.“

Jetzt fehlt noch ein Name für das Jungtier. Sicher ist das er mit Q beginnen muss, wie alle Tiere, die im Jahr 2016 geboren wurden. Die Paten werden ein Mitspracherecht haben. Das erste Mal wird „Q“ voraussichtlich am 24. Februar 2017 auf der Außenanlage zu sehen sein.

Quelle:

München.de

München, 10. Januar 2017

50 Tage ist der kleine Eisbär in Hellabrunn jetzt alt. Er hat nicht nur an Größe und Gewicht zugenommen, sondern macht jetzt auch die ersten Gehversuche.

2017-01-10-eisbaeren-baby_tierparkhellabrunn_2017Foto: Tierpark Hellabrunn

Zwar will es noch nicht so ganz mit der Fortbewegung klappen, doch kann man immer öfter beobachten, wie sich das kleine Eisbären-Baby auf alle Viere stellt und versucht, zwischen Mamas großen Tatzen und ihren Zitzen hin und her zu krabbeln.

„Wir beobachten mit Freude die täglichen Fortschritte. Bald beginnt für Giovanna das wahre Leben als Eisbären-Mama, dann muss sie das Kleine permanent im Auge behalten. Aber auch das wird sie meistern, schließlich konnte sie mit Nela und Nobby schon reichlich Erfahrung sammeln.“ erzählt die zuständige Kuratorin Beatrix Köhler.

Ende Januar wird wahrscheinlich die erste tierärztliche Untersuchung stattfinden. Dazu gehört auch die Geschlechtsbestimmung. Das erste Mal wird Giovanna mit dem Jungtier nach aller Voraussicht am 24. Februar auf der Anlage für die Besucher zu sehen sein.

Quelle:

Homepage des Tierparks Hellabrunn

München, 3. Januar 2017

In München wächst der kleine Eisbär und wird immer größer und kräftiger. Giovanna ist extrem relaxt.

In Munich the little polar bear is growing up and will soon be a lot bigger and more powerful. Giovanna is a very calm mother.

München, 8. Dezember 2016

Kuscheln, gähnen, räkeln: Drei Wochen nach der Geburt eines Eisbärenbabys gewährt der Münchner Zoo per Livestream einen Blick in die Wurfhöhle. Dort passiert meist gar nicht so viel – putzig ist es trotzdem.

Cuddling, yawning, lolling. Three weeks after the birth of a polar bear infant, Lifestream at the Munich Zoo, is giving people a glimpse into the birthing den. There not much happens – still it’s lovely to watch.

Das kleine Eisbären-Baby wird von Tag zu Tag kräftiger und lebendiger. Seit inzwischen 17 Tagen kümmert sich Giovanna liebevoll um ihr Jungtier, hat es stets fest an ihren Körper gekuschelt, um es zu wärmen. Zwar ist das kleine Eisbären-Junge noch blind, doch hin und wieder kann man schon erste Krabbelversuche beobachten. „Etwa vier Wochen nach der Geburt öffnen junge Eisbären die Augen“, erklärt die zuständige Kuratorin Beatrix Köhler und fügt hinzu: „auch das Gehör und der Geruchssinn entfalten sich dann.“ Bisher entwickelt sich das Eisbären-Baby sehr gut, es trinkt regelmäßig und ist bei bester Gesundheit. Nur das Geschlecht des Jungtiers lässt sich noch nicht mit absoluter Sicherheit erkennen.

The little baby polar bear is growing stronger and more active. Giovanna has been caring lovingly for her baby and has kept herself curled around the baby to warm and cuddle it. Although the little cub is still blind, and experiments with creeping around can be observed from time to time. “About four weeks after the birth, a little polar bear opens its eyes,” explains the curator-in-charge Beatrix Köhler, then she continues, “Also hearing and smelling come to life at that point. The infant is doing well. It nurses regularly and is in good health. Only the gender of the cub has not been yet been determined absolutely.

Während Vater Yoghi nach der Geburt der Eisbärenzwillinge Nela und Nobby vorübergehend in der Wilhelma in Stuttgart untergebracht war, wird er dieses Mal im Tierpark Hellabrunn bleiben. Bis zum ersten Kontakt zu seinem Kind durch das sogenannte Schmusegitter wird es jedoch noch ein Weilchen dauern. Wie auch in ihrem ursprünglichen Lebensraum ist die Erziehung des Nachwuchses ganz allein Aufgabe der Weibchen.

After the births of the twins Nela and Nobby, daddy Yoghi was sent to the Wilhelma Zoo in Stuttgart, but this time he will be remaining at home. Until his first contact with his offspring will be through the so-called “Schmusegitter”, but that’s some time off. And as in Nature, the upbringing of the young ones is solely the task of the females.

[A “Schmusegitter” is a grill that sits between two zoo enclosures, so the animals can meet ,register each others‘ scents, and touch a little, but they cannot be aggressive toward each other. It’s used for the “getting to know you”.phase.]

Quelle – Source:

Homepage des Tierpark Hellabrunn

München, 01. Dezember 2016

Am 21. November 2016 hat Giovanna im Tiergarten Hellabrunn ein Jungtier bekommen. Es war genau um 15:06 Uhr.

Tierpark Hellabrunn in München (Oberbayern). Foto: Marc Müller / dedimag / Tierpark Hellabrunn

Das Jungtier ist munter und wohlauf. Giovanna, zehn Jahre alt, hat sich zum Herbstbeginn ind die „Wurfbox“ zurückgezogen. Seither warteten die Mitarbeiter des Zoos gespannt, ob Nachwuchs im Polarium zu erwarten war.

Tierpark Hellabrunn in München (Oberbayern). Foto: Marc Müller / dedimag / Tierpark Hellabrunn

„Am Nachmittag des 21. November war deutlich zu erkennen, dass Giovanna in den Wehen lag. Anders als bei Nela und Nobby, deren Geburt man auf dem Video sehr gut beobachten konnte, gebar Giovanna ihr drittes Jungtier im Sitzen, so dass der Geburtsvorgang selbst diesmal nicht zu sehen war,“ sagte Beatrix Köhler, die Kuratorin des Tierparks Hellabrunn.

Der junge Eisbär wird jetzt von Tag zu Tag größer und lebhafter. Giovanna wärmt das Kleine entweder an ihrem Hals oder zwischen den Pfoten.

„Man kann deutlich sehen, dass Giovanna bereits Erfahrung als Mutter gemacht hat. Sie kümmert sich sehr fürsorglich und routiniert um ihren Nachwuchs“, erklärt Beatrix Köhler.

Ohne geschwisterliche Konkurrenz kann der Nachwuchs dank der Muttermilch schnell an Größe und Gewicht zulegen. Die Augen wird es erst nach etwa viereinhalb Wochen zum ersten Mal öffnen.

Quelle:

Facebookseite des Zoos

Homepage des Tierparks Hellabrunn

11 Antworten zu “München: Giovanna ist Mutter geworden

  1. Wie alle besorgten und liebevollen Eisbärmamas erschnüffelt Giovanna zuerst, ob nicht irgendwo ein (männlicher) Bär lauert. Das quiriige Frl. Q fühlt sich in der fremden Umgebung unter dem Bauch der Mama am wohlsten.
    Danke für das feine up-date!
    LG Heidi aus Erlangen

  2. Giovanna und ihr Zwergle sind einfach zum Dahinschmelzen!

  3. Alles Gute für das kleine Baby.
    LG Elke

  4. Freue mich riesig, dann haben wir wieder einen kleinen Racker im Frühling zu bewundern…
    Alles Gute von Herzen wünscht Dagmar

  5. Noch so klein,und schon soooo süß!
    Alle guten Wünsche für Gianna und Baby!

    LG Brigitte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s