Toronto: Aurora bekam ein Jungtier und zieht es nicht auf.

Toronto, 25. Februar 2016

Hello Private Juno! - Foto: Toronto Zoo

Hello Private Juno! – Foto: Toronto Zoo

Mir gefällt es gut, wenn die Tierpfleger die Namen ihrer Schützlinge bestimmen dürfen. Sie sind schließlich diejenigen, die sich um sie kümmern. Das gilt in ganz Besonderen dann, wenn der Schützling mit der Hand aufgezogen werden muss. So habe ich mich über die Meldung aus dem Toronto Zoo gefreut.

I am always pleased if the keepers get to choose the name for their charges.  It’s very special when a cub must be hand-raised.  So I was delighted to hear that that is what happened at the Toronto Zoo.  

Die kleine Eisbärin des Zoos heißt nun ganz offiziell Juno. Sie war von ihren Betreuern so getauft worden, weil sie am Remembrance Day geboren wurde. Die Staaten des Commonwealth of Nations gedenken am 11. November der Soldaten, die für ihr Land gefallen sind. Im Toronto Zoo hat man sich besonders an jene kanadischen  jungen Männer erinnert, die während des II. Weltkrieg  am 6. Juni 1944,  dem D-Day, an der Juno Beach in der Normandie gelandet sind, um Europa von den Nationalsozialisten zu befreien. Viele von ihnen sind an diesem Tag getötet worden.

The zoo’s little polar bear is now officially named Juno. She was named that since she was born on Remembrance Day (In the US. it’s “Veterans Day” or there’s “Memorial Day”, the latter celebrated in May.) The countries of the Commonwealth of Nations have set November 11, as a day to commemorate soldiers who died for their country. At the Toronto Zoo, and especially remembered are those young Canadians who died during the Second World War on June 6, 1944, at the landing on Juno Beach in Normandy. Their mission was to liberate Europe from the Nazis. Many were killed that day.

Das hat offenbar vielen kanadischen Soldaten gefallen. Denn die kanadische Armee hat Juno adoptiert und dafür gesorgt, dass sie ihren Spitznamen behalten darf. Und na klar, Juno hat nun auch einen militärischen Rang. Sie ist nun Private Juno. Der stellvertretender Kommandeur, der 4. Canadian Division, Brigadegeneral David Patterson, sagte während einer Veranstaltung zur Feier der Adoption im Zoo am Donnerstag mit einem Augenzwinkern: „Ich glaube, dass Private Juno eine lange und erfolgreiche Karriere bei uns haben wird. Wie alle guten Soldaten wird sie, ich bin sicher, hart arbeiten und im Laufe im Laufe der Jahre im Rang aufsteigen. Irgendwann wird man sie als Sergeant Juno oder Captain Juno kennen und vielleicht eines Tages sogar als General Juno.“  Manch einem mag das ja ein bisschen zu martialisch sein, aber mir gefällt die Idee, dass  – wenn auch nur symbolisch – ein weiblicher Eisbär in der kanadischen Armee Kariere machen kann.

The nickname seemed to please the many Canadian soldiers too. The Canadian army has adopted Juno and is determined that she keeps her nickname. And so she will. And Juno now also has a military rank. She’s now Private Juno. During a celebration of the adoption at the zoo on Thursday, Brigadier General David Patterson, the acting commander of the Fourth Canadian Division, winked and told a bunch of zoo visitors, “I believe that Private Juno will have a long and successful career with us. Like all good soldiers, I’m sure she will work hard and advance in rank over the years. Eventually she could be known as Sergeant Juno or Captain Juno. Perhaps, one day, even as General Juno. Maybe it’s a bit military, but an idea came to me, that – it’s only symbolic – a female polar bear will be able to have a career in the Canadian army.

Privates Juno erste große Aufgabe steht am Samstag bevor, wenn sie am Internationalen Eisbärentag den Zoobesuchern vorgestellt wird.

Private Juno’s first big assignment lies ahead:. On Saturday February 29, International Polar Bear Day will be celebrated at the zoo.

Juno - Adoptions UrkundeJuno 02 - Februar 2016 - Totonto Zoo

Fotos: Toronto Zoo

Quelle – Source: Facebookseite des Toronto Zoo.

Toronto, 14. Februar 2016

Das kleine Eisbärenmädchen ist jetzt drei Monate alt. Sie wiegt jetzt 7,5 Kilogramm und wird fünf mal am Tag gefüttert. Der Zoo beginnt jetzt Fleisch beizufüttern. Das Pflegepersonal kümmert sich intensiv um die Kleine, besonders auch mit Beschäftigungsmaterial. In dieser Woche wurde die Kleine zum ersten Mal ins Freie gelassen und nahm Kontakt mit Schnee auf. Langsam soll sie das Außengehege erkunden und sich daran gewöhnen. Für die Öffentlichkeit wird sie aber erst später zu sehen kann.

The little female polar bear is now three months old. She now weighs about 17 lbs., and will be fed today for the fifth time. They’re starting to give her meat. The keepers take excellent care of the cub, especially with learning activities. This week, she was allowed outside for the first time and saw snow! Slowly she will explore the private outside exhibit and get used to it. Officially she will be allowed outside for the first time in a while.

Quelle: Facebookseite des Toronto Zoo

Toronto, 15. Januar 2016

Die kleine Eisbärin in Toronto wächst kräftig und ist jetzt zwei Monate alt. Sie ist noch ziemlich wackelig auf ihren Beinen, aber sie versucht immer wieder stabiler auf ihren vier Beinen zu sein. Diese Woche fraß sie auch erstmals aus einer Schüssel.

Toronto, 20. November 2015

Der Toronto Zoo gab heute bekannt, dass Aurora, eine ihrer beiden weiblichen Eisbären,  zwei  Jungtiere am Abend des  11. November, 2015 gebar. Leider hat einer der beiden Jungen die ersten 24 Stunden nicht überlebt. Das Personal hat eingegriffen und das noch lebende  Jungtier aus dem Gehege geholt und in die Intensivstation (ICU) des Wildlife Health Centre (WGK) des Zoos gebracht.

2015.11.20 Toronto Bildnachweis Toronto Zoo

Photo courtesy of Toronto Zoo

„Aurora zeigte gute mütterliche Instinkte und versuchte ihr Jungtier zu pflegen, aber es scheint so das sie zu wenig Milch hat um ihr Jungtier zu ernähren“, sagte Eric Cole, der Pflegeleiter.

Tierärzte und Mitarbeiter des Wildlife Health Center des Zoos narkotisierten Aurora um sie untersuchen zu können und das Jungtier aus dem Gehege zu nehmen. In dem WHC hat das Jungtier die besten Aussichten um zu überleben.. Das Personal wird das Jungtier genau beobachten und es kann weitere medizinische Versorgung bei Bedarf bereitgestellt werden. Es gibt auch spezielles Futter, das im laufe der Zeit vom Toronto Zoo vervollkommnet wurde. Der Toronto Zoo hat Erfahrungen in der Handaufzucht von Eisbärenjungtiere sammeln können.

„ Dies ist eine äußerst kritische Zeit für dieses winzige Jungtier und die Mitarbeiter des Zoos bieten eine Betreuung über 24 Stunden und sieben Tage in der Woche“, sagt der Cheftierarzt Dr. Chris Dutton.

Der Toronto Zoo nimmt weiterhin an einem Forschungsprojekt zum Thema Reproduktionsbiologie mit anderen Zoos teil.

Quelle:

Homepage des Toronto Zoo

 

Anmerkung:

Das ein Eisbärenweibchen zuwenig oder keine Milch für ihre Jungtiere hat, ist nicht ungewöhnlich aber es kann behandelt werden. Bei Aurora ist es jetzt die dritte Handaufzucht in Folge. Es kann vermutet werden, das Aurora auch bei Hudson und Humphrey keine oder zuwenig Milch hatte.

Venus in Ranua hatte keine Milch und wurde behandelt. Ilka in Kolind ebenfalls. Beide Weibchen kommen in der Folge ihre Jungtiere selbst aufziehen.

 

Eine Antwort zu “Toronto: Aurora bekam ein Jungtier und zieht es nicht auf.

  1. süß,süßer,Eisbärbaby!

    LG Brigitte

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s