Singapur: Inuka bezieht sein neues Gehege

Singapur,  29. Mai 2013

2013 Inuka

In Singapur wurde gestern , nach zweijähriger Bauzeit, die „Frozen Tundra“ eröffnet. Inuka konnte deshalb sein neues Gehege beziehen. Inuka wurde am 26. Dezember 1990 in diesem Zoo in den Tropen von Sheba geboren. Seine Mutter erlebte das neue Gehege nicht mehr. Sie starb im November 2012 als damals die älteste Eisbärin der Welt in einem Zoo.

Yesterday, the two-year project “Frozen Tundra” was opened in Singapore, and Inuka was able to move into his new exhibit.  He was born to Sheba in December 1990 in this same tropical zoo.  His mother didn’t survive to see the new exhibit.  She died in November 2012, at that time the oldest polar bear in a zoo.

Signa

Das neue Gehege ist ca. 600 qm groß und hat einen zusätzlichen Wasserteil mit einer Tiefe von 3 m. Damit ist dieses Gehege wesentlich größer als das alte Gehege. Die gesamte Anlage ist auf 17 – 18 Grad Celsius klimatisiert. Auf diese Temperatur ist auch der Zuschauerbereich gekühlt. Zusätzlich kann sich Inuka in „Eiskammern“ zurückziehen, in denen er „Siesta“ halten kann.

The new exhibit is about 6500 sq. ft. and has a pool with a depth of 10’.  This enclosure is much larger and acclimatized to 64°F.  The visitors’ area is kept at the same temperature.  Further, Inuka has ice “caves” for his naps.

Das Wasser wird durch eine Filteranlage gereinigt, so dass die Besucher Inuka im Wasser durch große Scheiben beobachten können.

The water is purified and filtered, so that visitors are able to observe Inuka clearly through large panes of glass. 

Die alte Anlage wurde am 30. August 2010 geschlossen und die Tiere blieben seit diesem Tag im Hintergrund.

The old enclosure was closed on August 30, 2010, and the animals have been kept behind the scenes until now.

Quelle:

channelnewsasia

Weiterer Link:

Sheba stirbt als älteste Eisbärin in einem Zoo

2 Antworten zu “Singapur: Inuka bezieht sein neues Gehege

  1. Hallo Ulli,

    seit August 2010 im Hintergrund gehalten klingt nicht sehr gut.

    Doch unter den jetzigen Bedingungen kann hoffentlich ein Eisbär es auch in einem so extrem warmen Klima aushalten,

    jedenfalls hat er jetzt endlich eine neue Anlage, der Inuka, und ich wünsche ihm alles Gute.

    Liebe Grüße
    Brigitte

  2. hallo ulli,

    das,habe ich auch gerade gelesen.ich hätte mir die anlage etwas größer gewünscht,aber für einen bären reicht sie satt.
    mir gefällt das sie auch einen outdoorbereich hat.eigentlich hat sie alles, was ein zooeisbär so braucht ,in den tropen.
    ich glaube inuka hat dort ein schönes leben 🙂
    l.g.martina

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s