Krasnojarsk: Aurora und Victoria haben einen Paten

Krasnojarsk, 5. April 2011

Am 13. Mai 2010 wurden zwei weibliche Eisbärenjungtiere auf der Taimyrhalbinsel in der Nähe des Dorfes Chatanga verwaist aufgefunden. Die Taimyrhalbinsel liegt in der Region Krasnojarsk in Nordsibirien. Seit dem 23. Februar 1979 gibt es hier ein Naturschutzgebiet, das im Jahr 1995 von der UNESCO den Status eines Biosphärenreservats erhielt. Man erzählt sich, dass die Mutter der Jungtiere von einem Moschusochsen getötet wurde, wahrscheinlicher ist aber, dass sie das Opfer eines Wilderer wurde.

Karte: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Laptev_Sea_map.png&filetimestamp=20051205214201

Jäger und Fischer hatten die kleinen Eisbärinnen beobachten und als die Mutter nicht auftauchte, sich dazu entschlossen die abzuholen. Die Jungtiere waren sehr schwach und hätten allein in der Wildnis nicht überlebt. Sie wurden in den Zoo von Krasnojarsk gebracht, in dem außer ihnen noch die beiden männlichen Eisbären Sedov und Felix leben. Krasnojarsk ist zwar die Hauptstadt der Region, in der auch Chatanga liegt, die Stadt liegt aber über 1.800 km Luftlinie weiter südlich. Die beiden Wildfänge bewohnen dort ein eigenes Gehege neben dem des Eisbären Sedov, das für sie renoviert wurde. Es verfügt über ein Wasserbecken, in dem die Jungtiere schwimmen und tauchen können. Es geht ihnen gut und sie wachsen und gedeihen.

Foto: eljka

Mittlerweile sind die  Beiden getauft worden. Sie heißen Aurora und Victoria. Nun haben sie auch einen Paten. Eine Firma die alkoholische Getränke herstellt, „Schuschenskaja“, hat die Patenschaft für die beiden Eisbärinnen übernommen. Das Unternehmen, das verschiedene soziale und kulturellen Projekte unterstützt, will sich in der Zukunft auch für den Schutz der Eisbären in der Wildnis einsetzen.

Aurora und Viktoria sollen noch eine Zeit zusammen im Zoo von Krasnojarsk leben. Später soll eine von ihnen in den Zoo von Kazan umziehen, das zweite Jungtier wird in Krasnojarsk bleiben.

Foto: eljkaFoto: eljka

Quellen: http://www.newslab.ru/news/373857

http://eco.rian.ru/animals/20100514/234325787.html

Hier gibt es zwei Videos von Aurora und Victoria:
http://ngs24.ru/news/64613/view/
http://www.lifenews.ru/news/24182

3 Antworten zu “Krasnojarsk: Aurora und Victoria haben einen Paten

  1. Victoria Aurora

    Meinen beiden Namenskolleginnen wünsche ich alles Gute und . Ich selbst bin grad sieben Monate alt! Meine Familie und ich freuen uns, wenn ihr gesund groß werdet!
    LG Victoria Aurora S.

  2. Hallo liebe Ulli,

    das nehme ich jetzt auch als ‚Gute Nachricht‘.Für den heutigen Tag habe ich mir mal nur gute Nachrichten gewünscht.
    Aurora und Victoria, auch ich wünsche euch alles Gute , dass ihr ein schönes Eisbärenleben habt und gesund bleibt.

    Vielen Dank für diese Nachricht, Brigitte

  3. Man kann den beiden Mädels nur alles Gute für ihre Zukunft wünschen. Schön, wenn sich der Sponsor wirklich engagieren will.

    LG Elke

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s