Kinguissi: Der erste Eisbär seit 25 Jahre wurde in Großbritannien geboren

Kingussie, 26. April 2018

Die Namensnennung für das Jungtier in Kingussie ist beendet. Über 35000 haben ihre Stimme abgegeben und 21800 haben für den Namen Hamish gestimmt.

Douglas Richardson, der Leiter des Parks, sagte: „Wir freuen uns, mit so vielen Menschen zusammengearbeitet zu haben.

„Obwohl wir wussten, dass die öffentliche Abstimmung sehr populär sein würde, war es unglaublich, mehr als 33.000 Stimmen und über 21.000 für Hamish gestimmt.

„Von den Vorentscheidungen, die von unseren Pflegern  ausgesucht haben, war klar, dass Hamish vom ersten Tag der Wahl an der Ausreißer sein würde und wir freuen uns, dass Victorias Junge jetzt einen Namen hat.

Quelle:

http://www.rzss.org.uk/news/article/14311/the-poloar-bear-cub-is-named-hamish/

Kingussie, 16. April 2018

Im Highland Wildlife Park in Kingussie wurde die erste medizinische Untersuchung an dem kleinen Eisbären von Victoria durchgeführt. Dabei wurde festgestellt, dass der kleine Eisbär männlich ist.

Foto: Highland Wildlife Park – Facebook Chronik

Una Richardson, die Kuratorin für Raubtiere in Kincraig bei Kingussie, sagte: „Es war sehr aufregend herauszufinden, dass wir einen kleinen Jungen haben.

Jetzt folgt als Nächstens die obligatorische Namensgebung in den Medien „Als nächstes müssen wir ihm einen Namen geben und unsere Pfleger stellen eine geeignete Liste zusammen, die wir dem Publikum in sozialen Medien bald zur Auswahl stellen werden. Dies wird uns dabei helfen, ein möglichst breites Publikum anzusprechen.“

http://www.highlandwildlifepark.org.uk/news/article/14267/uk%E2%80%99s-only-polar-bear-cub-is-a-boy/?utm_source=Facebook&utm_medium=social&utm_campaign=SocialSignIn

 

Kinguissie, 20. März 2018

Nach einer Pressemeldung des Highland Wildlife Parks in Kingussie können ab Morgen, dem 21. März 2018, die Besucher den kleinen Eisbären auf dem Außengehege sehen. Heute waren die Medien geladen, die diese Chance nutzten.

 

Kinguissie, 16. März 2018

Viele neue Veröffentlichungen in den britischen Medien zu der Geburt des jungen Eisbären in Kingussie. Schließlich ist es die erste Geburt nach 25 Jahren und von der einzigen Eisbärin im ganzen Land.

 

Quelle:

https://www.theguardian.com/world/video/2018/mar/16/first-polar-bear-cub-born-in-britain-for-25-years-video

 

Kinguissie, 7. März 2018

Wenig wurde bisher über das Eisbärenjungtier in Kingussie bekannt. Heute hat der Highland Wildlife Park in einer Pressemeldung bestätigt das das Jungtier mit seiner Mutter Victoria die Geburtshöhle verlassen hat.

Foto: STV- Production

Bisher war die Geburt nur über die Geräusche in der Geburtshöhle bestätigt worden. Kameraaufnahmen gab es nicht. Jetzt wurden erstmals Aufnahmen von der STV Productions gemacht. Dieses Projekt soll die Geburt und die Aufzucht des Jungtiers in den nächsten Jahren dokumentieren. Die Kameras wurden Anfang Februar außerhalb der Geburtshöhle installiert.

Victoria und ihr Jungtier bleiben bis Ende März für die Öffentlichkeit nicht zu sehen. Una Richardson, die für die Raubtiere verantwortliche Kuratorin, sagte: „Victoria begann für kurze Zeit das Innengehege zu verlassen um zu fressen, zu trinken oder im Schnee zu tollen. Da wussten wir dass ihr Jungtier bald folgen würde. Wir wussten aber nicht wann. Ich war am Sonntagmorgen bei Victoria, um zu überprüfen, ob sie frisches Wasser hatte und nach vier Monaten, in denen sie nur noch von den Fettreserven lebte, die sie vor dem Eintreffen in ihrer Höhle aufgebaut hatte, sollte sie langsam wieder Nahrung aufnehmen.“

„Plötzlich sah ich ein kleines, flauschiges Bündel neben ihr und musste mich kneifen, um zu sehen, dass ich keinen Unsinn sah. Es war eine ganz besondere Erfahrung, die ich nie vergessen werde. Wir haben auch bewegungsempfindliche Kameras, die sicher in der Nähe von Victorias Höhle positioniert sind und wir waren erfreut zu sehen, dass wir die ersten paar Schritte ihres Jungen draußen eingegefangen hatten.“

„Da wir bisher nur Geräusche aus der Höhle gehört haben, können wir jetzt sicher sein, dass Victoria ein Junges hat anstatt zwei und wir könnten nicht glücklicher sein, da dies der Moment ist, auf den wir hin gearbeitet haben und auf den wir uns sehr freuen. Sowohl Mama als auch Jungtier scheint es gut zu gehen, obwohl es immer noch eine heikle Zeit ist und sie so viel wie möglich braucht. Unsere Aktivitäten in ihrem Gehege wird in den nächsten Wochen minimal bleiben, danach werden die Besucher Victoria und unsere wundervolle Neuankömmlinge sehen können. In den nächsten Wochen werden wir auch herausfinden können, ob wir einen kleinen Jungen oder ein kleines Mädchen haben und dann werden wir uns für einen Namen entscheiden.“

Douglas Richardson, Tierparkleiter, sagte: „Wir sind begeistert von der Geburt und der Aufzucht eines Eisbärenjungen, das erste in Großbriatannien seit einem Vierteljahrhundert. Die Geburt trägt viel dazu bei unser Haltungsystem für Eisbären zu bestätigen, dass anders ist als die Haltungen in anderen Zoos. Dazu gehören sehr große, natürliche Gehege und das Halten der Geschlechter in separaten Teilen des Parks, die spiegelt das natürliche Verhalten in der Wildnis besser wider.

„Manche mögen sich fragen, ob es überhaupt Sinn macht, Eisbären in Zoos zu züchten, und die Frage verdient eine ernsthafte Antwort. Die Veränderung des arktischen Klimas, insbesondere die Verkürzung der Eiszeit, gekoppelt mit direkterem menschlichem Druck, wirkt sich deutlich nachteilig auf die Arten aus, was dazu führen könnte, dass viele der wilden Subpopulationen verschwinden. Wenn wir keine genetisch und robuste gefangene Eisbärpopulation entwickeln und erhalten, haben wir nicht die Möglichkeit, sie zu nutzen, um eine verminderte und fragmentierte Wildpopulation in Zukunft zu ersetzen. „

Das Jungtier wird am Sonntag, 18. März um 19 Uhr auf Kanal 4 zu sehen sein.

 

Quellen:

Pressemitteilung vom 07. März 2018

https://www.telegraph.co.uk/science/2018/03/07/first-polar-bear-born-britain-century-takes-first-steps-outside/

 

 

 

Kinguissie, 3. Januar 2018

Die Mitarbeiter des RZSS Highland Wildlife Parks in Kincraig bei Kinguissie bestätigten die Geburt, das sie aus der Geburtshöhle von Victoria deutliche, hohe Töne gehört haben.

Una Richardson, die für Raubtiere verantwortliche Leiterin des Parks, sagte: „Wir haben erst in der Woche vor Weihnachten vielversprechende Geräusche gehört und diese haben sich nun ins neue Jahr hinein fortgesetzt. Da wir keine Sicht in ihrem Kasten haben, können wir nicht sicher sein, ob Victoria mehr als ein Junges hat, aber wir können die Geburt bestätigen.

„Während wir absolut begeistert sind, feiern wir nicht vorzeitig, denn Eisbären haben in den ersten Lebenswochen eine hohe Sterblichkeitsrate aufgrund ihres unentwickelten Immunsystems und des übertriebenen Bedürfnisses der Mutter nach Privatsphäre, wobei immer die Gefahr besteht, dass das Jungtier getötet oder verlassen wird.

„Wir werden Victoria weiterhin überwachen und hoffen sehr auf die bestmöglichen Nachrichten, wenn sie im März auftaucht. Bis dahin ist das Gehege von Victoria für die Öffentlichkeit geschlossen und die Aktivität der Wächter wird minimal sein, um ihren Nachkommen jede Überlebenschance zu geben. „

„Unsere Eisbären sind Teil des European Endangered Species Program und wir hoffen, dass Victorias Nachkommen überleben werden, um die in Gefangenschaft lebende Population zu stärken, die in der Zukunft benötigt wird, um eine stark reduzierte und fragmentierte Wildpopulation zu versorgen.“

 

 

http://www.highlandwildlifepark.org.uk/news/article/13834/first-polar-bear-born-in-uk-for-25-years/?utm_source=Facebook&utm_medium=social&utm_campaign=SocialSignIn

 

Advertisements

2 Antworten zu “Kinguissi: Der erste Eisbär seit 25 Jahre wurde in Großbritannien geboren

  1. Ich drücke die Daumen. Positive Nachrichten sind sehr willkommen nach der Trauer um Tonjas Baby.
    LG Elke

  2. Die besten Wünsche für Mutter und Kindchen!

    LG Brigitte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.