Aquarium du Québec, Tiguak starb an einem Narkosezwischenfall

Aquarium du Québec, Tiguak has died while under anesthetic

Quebec, 1. April 2011

Die elfjährige Eisbärin Tiguak starb am Freitagmorgen während einer geplanten Zahnbehandlung. Hilflos musste das Team von fünf Tierärzten und vier Veterinärtechnikern zuschauen, wie die Eisbärin an einer respiratorische Insuffizienz starb, d.h. Tiguak hörte auf zu atmen. Der Grund für die Narkose Komplikation ist noch unklar.

11-year-old Tiguak died Friday morning during routine dental work.  The team of five veterinarians and four technicians looked on helplessly as the female died of respiratory failture, in other words, Tiguak just stopped breathing.  It was unclear why this happened.

Foto: ankakay

Foto: Ankakay

Eine Autopsie soll die Ursache des plötzlichen Todes der noch jungen Eisbärin klären. Die Mitarbeiter des Aquariums trauern um ihr geliebtes Tier, dessen Tod sie noch nicht fassen können.

An autopsy should clarify the cause of the young female’s death.  Aquarium employees are mourning their beloved animal, whose death they couldn’t prevent.

Tiguak wurde am 30. Oktober 1999 im Brookfield Zoo in Chicago geboren. Sie wurde dort mit der Hand aufgezogen, da ihre Mutter Arki plötzlich aufhörte, sich um sie zu kümmern. Fünf Tage nach ihrer Geburt entschlossen sich die Verantwortlichen im Brookfield Zoo, sie unter ihre Fittiche zu nehmen. Drei Tierpfleger teilten sich die anspruchsvolle Aufgabe, ihr die Mutter zu ersetzen. Mit fünfeinhalb Monaten zog sie auf eine Anlage, wo sie die Zoobesucher beim Speilen beobachten konnten. Seit Dezember 2002 lebte sie im Aquarium du Québec in Sainte Foy.

Tiguak was born on October 30, 1999 at the Brookfield Zoo in Chicago.  She was raised by hand there, because her mother Arki had suddenly stopped caring for her. Five days after her birth, those in charge decided to take her under their wing.  Three zookeepers divided the time as replacements for her mother and her mother’s care.  For five and a half months in the den she grew up while zoo visitors came to watch her play.  Since December 2002 she has lived at the Aquarium du Québec in Sainte-Foy.

Eisbär Eddy, der am 10. Dezember 1999 in Québec geboren wurde, ist nun der einzige Eisbär auf der modernen Anlage in Québec. Man hatte in Québec auf Nachwuchs von den beiden Tieren gehofft. Es wurden 2009 1,3 Mio Kanadische Dollar ( 970.000 Euro) investiert, um den Beiden eine angemessenes Zuhause zu schaffen.

The polar bear Eddy, born December 10,1999 in Quebec, is now the only polar bear in the modern exhibit in Quebec.  They had hoped for cubs from the pair of animals.  In 2009, CAN$1.3 million was invested to create a suitable home for the pair.

Quellen:
zwei Artikel in Französisch
http://www.canoe.com/infos/quebeccanada/archives/2011/04/20110401-200240.html
http://tvanouvelles.ca/lcn/infos/regional/archives/2011/04/20110401-184253.html

And an article in English:

http://finance.alphatrade.com/story/2011-04-01/CNW/201104011713CANADANWCANADAPR_C8775.html

Ein Video von Tiguak und Eddy

http://www.thefreelibrary.com/Brookfield+Zoo’s+Hand-Reared+Polar+Bear+Goes+on+Exhibit.-a061722082

Mehr zu Tiguak mit vielen Bildern von ihrerm Heranwachsen – more about Tiguak and her growing with a lot of pictures:

http://die-k-files.blogspot.com/2011/04/tiguak-nest-plustrauer-in-quebec-sad.html

Advertisements

5 Antworten zu “Aquarium du Québec, Tiguak starb an einem Narkosezwischenfall

  1. hallo ulli

    noch so ein junges bärchen das plötzlich nicht mehr da ist ,traurig ist das alles 😦

    l.g.martina

  2. Ach Ulli,

    Das ist eine ganz traurige Nachricht, denn Tiguak hatte ich ganz besonders ins Herz geschlossen, sie war eine der ersten Handaufzuchten, die ich ein wenig verfolgte und die maßgeblich mit daran beteiligt war, dass es überhaupt eine gewisse Geschichte um eine Eismaschine im Berliner Zoo gab…

    Einfach nur sehr traurig .

    Tiguak, ruh auch du sanft, ich werd dich nicht vergessen

    Birgit

  3. Arme Tiguak. R.i.P. du schöne Bärin.

    Es ist einfach traurig, dass schon wieder ein toller Bär gehen musste.

    LG Elke

  4. Das ist so unsagbar traurig.

    Liebe Grüße, Brigitte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s