Tacoma: Glacier stirbt an Krebs

Tacoma, 28. November 2015

Foto: LuiKit Wong Zoo Point Defiance Zoo

Bei einer Routineuntersuchung im Februar wurde bei Glacier eine Raumforderung (Tumor)  und ungewöhnliche Herzgeräusche festgestellt.

During a routine exam in February, Glacier was found to have a tumor and a heart murmur.

Daraufhin entwickelten die Tierärzte des Zoos und Spezialisten aus den Bereichen der Kardiologie, der Onkologie und der Chirugie einen Behandlungsplan um den Krebs bei dem Eisbären zu bekämpfen.

Because of these changes, the zoo’s veterinarians and specialists decided to formulate a treatment plan, to include cardiology, oncology, and surgery to combat the tumor.

Mit einer oralen und intravenösen Chemotherapie wurde dann im April unter der Mithilfe von von Dr. Lisa Parshley vom Olympia Veterinary Cancer Center begonnen.

With chemotherapy, taken both orally and intraveniously, was given with the assistance of Dr. Lisa Parshley of the Olympia Veterinary Cancer Center.

„Glacier war bei der ersten Diagnose von zwei schwerwiegenden Erkrankungensehr krank“, sagte Zoo-Tierarzt Karen Wolf. „Er bewegte sich nicht gut, er war matt und schlief fast nur nochund er reagierte kaum noch auf die Tierpfleger Interaktion und er war unleidlich.“

“Glacier was extremely sick from two very bad diseases when we first diagnosed him,” said zoo veterinarian Dr. Karen Wolf . “He was not moving well, he was sleeping more, he wasn’t interacting with zookeepers and he was uncomfortable.”

Die Behandlung verbesserte seinen Allgemeinzustand und erhöhte wieder seine Lebensqualität während der letzten acht Monate. Er fraß wieder, wanderte wieder neben dem Bachlauf in seinem Gehege und ging wieder im Salzwasserpool schwimmen.

The treatment did improve his general condition and improved the quality of life for him over the past eight months. He begab to eat again, wandered back near the creek at the back of his enclosure, and went swimming in the salt-water pool.

Leider war die Behandlung bei Glacier nicht dauerhaft erfolgreich. Er starb am Mittwoch, den 25 November 2015 an  seiner Krebserkrankung. Eine Autopsie wurde am Donnerstag durchgeführt und nach Aussage des Point Defiance Zoo starb Glacier an einem großen Lebertumor. Er wurde fast zwanzig Jahre als, wog bei seinem Tod 475 Kilogramm und war 2,70 m lang.

Unfortunately the treatment was not totally successful with Glacier. He died on Wednesday, November 25, 2015 of the cancer. An autopsy was carried out on Thursday, and according to the zoo, he died of a large liver tumor. He was nearly twenty years old, and at the time of his death weighed 1050 lbs. And was eight feet long.

Die Erfahrungen, die der Zoo bei dieser Krebsbehandlung gewonnen hat, wird wahrscheinlich anderen Eisbären bei ihren zukünftigen Behandlung von Krebskrankheiten helfen, sagte die Tierärztin des Zoo Karen Wolf.

“The outcome of the cancer treatment, however, will contribute to cancer treatment in other polar bears,” said Zoo veterinarian Karen Wolf.

„Unsere gesamte Zoofamilie ist wegen dem Tod von Glacier sehr traurig“, sagte General Kuratorin Karen Goodrowe Beck in einer Pressemitteilung. „Er war ein großartiger Botschafter für seine Spezies und half hunderttausende Zoobesucher sich gedanklich mit Eisbären auseinander zu setzen.“

“Our entire zoo family is saddened by the loss of Glacier,” General Curator Karen Goodrowe Beck said in a press release.  “He was a magnificent ambassador for his species, helping hundreds of thousands of zoo visitors to connect with polar bears and learn more about their interior lives.”

Quelle:

Seattle Times

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s