Tokyo: Reiko ist gestorben

Tokyo, 24. Februar 2012

Heute Morgen ist die 28 Jahre alte Eisbärin Reiko im Zoo von Tokyo gestorben. Reiko wurde am  6. Dezember 1983 in Sankt Petersburg geboren und kam am 26. Oktober 1984 mit elfeinhalb Monaten nach Tokyo. Damals lebte dort eine alte Eisbärin, Yukio, die bereits 1958 in den Zoo von Tokyo eingezogen war.

This morning, 23-year-old polar bear Reiko died at the Tokyo Zoo.  Reiko was born December 6, 1983 in St. Petersburg and moved on October 26, 1984 to Tokyo, at the age of 11½ months. At that time an old female, named Yukio, lived there. She had been brought to Tolyo in 1958.

Foto: Zoo Tokyo

1985 bekamen die beiden Weibchen mit Tatsu einen Mann an ihre Seite. Tatsu starb 1991 und Yukio 1993. Doch noch im selben Jahr bekam Reiko wieder Gesellschaft. Ein Pärchen – das Männchen Tarukisch (geb. vermutlich 1977) und das Weibchen Mai (geb. vermutlich 1989) – kam nach Tokyo. Tarukisch starb 1999 und Mai 2000.

In 1985, the two females enjoyed the society of Tatsu, a male.  Tatsu died in 1991 and Yukio in 1993.  That same year Reiko got new companions.  The male Tarukisch (probably born 1977) and the female May (probably born in 1989) came to Tokyo.  Tarukisch died in 1999 and May in 2000. 

Seit dem 12. Juni 2000 leistete der Eisbär Yukio  Reiko Gesellschaft. Er wurde am 8. Dezember 1987 in Münster geboren und dort Yukon getauft. Die Hoffnung auf Nachwuchs von den Beiden erfüllte sich nicht, obwohl man beobachten konnte, dass sie durchaus Gefallen aneinander fanden.

Since June 12, 2000 Yukio has been Reiko’s companion.  He was born December 8, 1987 in Munster, and was named Yukon.  The hope for cubs from the pair was not fulfilled, although it was obvious that they liked each other.

Foto: Reiko und Yukio im August 2009, von civ33

Reiko  war bei den Zoobesuchern sehr beliebt. Oft erhielten die beiden Eisbären Geschenke:  Lachse, Eis oder Spielzeug und die Zoobesucher freuten sich, wenn die Bären die Mitbringsel verspeisten oder zusammen spielten.

Reiko was beloved by zoo visitors.  Often they brought gifts for the two polar bears along:  salmon, ice cream, and toys.  And zoo visitors took delight in watching the bears eat or play together.

Im Oktober 2011 wurde in Tokyo die renovierte Eisbärenanlage eröffnet. Reiko konnte ihr neues Zuhause aber nicht mehr lange genießen. Sie hatte Lebertumore. In den letzten Wochen hatte sie kaum noch Appetit und konnte sich nur schlecht bewegen. Heute morgen ist sie gestorben. Man wird sie vermissen.

In October 2011, Tokyo opened a renovated polar bear enclosure.  Reiko was able to enjoy her new home, but not for long.  She had liver cancer, and in recent weeks, had no appetite and could only move with difficulty.  This morning she died.  We will miss her.

Foto: Zoo Tokyo

Quelle – Source:

http://www.tokyo-zoo.net/topic/topics_detail?kind=news&inst=ueno&link_num=20688

4 Antworten zu “Tokyo: Reiko ist gestorben

  1. Ein wenig spät, aber ich mochte Reiko auch sehr gerne, hier sid noch ein paar schöne Fotos von ihr mit Yukio

    http://die-k-files.blogspot.com/2009/08/ice-bomb-japanese-styleor-knut-japan.html
    Und es gab in der Tat eine Knut Connection…

  2. RIP Reiko. Grüß den Knuti!

    Brigitte

  3. Liebe Uli,
    ich frage mich, warum so viele ältere Eisbären an benignen oder malignen Lebererkrankungen sterben. Ob das wohl am Zoofutter liegt, welches ja ganz anders ist als für die Eisbären, die in Freiheit leben und hauptsächlich von Ringelrobben leben.
    Wie dem auch sei, mir tut es für Reyko sehr leid. Ich hätte ihr noch viel Zeit auf der neuen Anlage gewünscht.

    Liebe Grüße,
    caren

  4. Schade um Reyko! Ich hätte ihr noch ein längeres Leben auf der neuen Anlage gewünscht. Aber bei ihrem Leiden ist es wohl besser so für sie.
    R.i.P. Reyko

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s