Nagoya: Aurora stirbt mit fast 26 Jahren

Nagoya, 8. Dezember 2016

Am heutigen Tag, dem 8. Dezember 2016 ist die Eisbärin Aurora im Higashiyama Zoo und Botanischer Garten in Nagoya  – 東山動植物園, gestorben. Sie wurde fast 26 Jahre alt.

Sie wurde am 18. Dezember 1990 im Kushiro City Zoo geboren und lebte seit 1991 im Higashiyama Zoo. Als Todesursache wird das hohe Alter der Bärin angegeben.

Seit Anfang November litt Aurora unter Schmerzen und Appetitlosigkeit. Sie wurde im Innengehege mit Medikamente behandelt, aber sie starb dann in den frühen Morgenstunden des 08. Dezember 2016.

Jetzt lebt im Zoo noch das Männchen Sasquatch.

Die Besucher des Zoos haben die Gelegenheit vom 9. Dezember bis zum 18. Dezember Abschied von Aurora am Gehege zu nehmen und Blumen abzulegen.

Quelle:

Homepage des Zoos

Eine Antwort zu “Nagoya: Aurora stirbt mit fast 26 Jahren

  1. Adieu,liebe Aurora und grüße die anderen.Das Abschiednehmen dürfen am Gehege finde ich gut.

    Brigitte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s