Kopenhagen: Eine neue Eisbärin in Kopenhagen

Kopenhagen, 9. März 2018

Die Verhältnisse in einem Eisbärengehege sind nicht immer einfach. Das konnte man an dem Zusammenleben der Eisbären in Kopenhagen sehen. Noel und Iwan verstanden sich nicht so gut das Nachwuchs erwartet werden konnte. Iwan musste nach Kolind und Nord kam aus Russland nach Dänemark. Auch mit dem Nachwuchs in Wien schien es nicht zu klappen, so das das junge Weibchen von Tallinn nach Wien umzog um mit Ranzo ein neues Paar zu bilden.

Lynn zog jetzt nach Dänemark und ist heute mit einem Pfleger gut angekommen.

Foto: Tiergarten Schönbrunn – Facebook Chronik

 

Dazu folgender Artikel:

Freitagmorgen um sieben Uhr steigt die Aufregung im Kopenhagener Zoo. Ein Transporter mit einer großen Transportkiste , an Bord der neuste Bewohner des Kopenhagener Zoos. Ein Eisbär aus Österreich. Soe soll zusammen mit dem jetzigen Eisbärenpaar, bestehend aus dem Männchen Nord und dem Weibchen Noel, die neue Eisbärengruppe bilden.

Es war nicht das erste Mal, dass ein neuer Eisbär in Kopenhagen angekommen ist. Bereits im Herbst 2016 war es den Verantwortlichen klar das etwas im Gehege passieren musste und Veränderung nötig waren. Zu dieser Zeit lebte die Bärin Noel bei dem Eisbärenmann Iwan, aber beide verstanden sich nicht gut. Noel zeigte ihrem Partner Iwan die kalte Schulter

„Unsere Eisbären passen nicht sozial zusammen. Sie mögen sich einfach nicht, und besonders unsere Bärin versucht dem Männchen auszuweichen. Und das ist ein Problem, sie schwimmt oft im Pool hin und her, weil sie depressiv ist“, sagte damals der wissenschaftliche Direktor des Zoos, Bengt Holst.

Die Beziehung des arktischen Ringes war so heftig, dass die Bären getrennt werden mussten und Ivan nach Kolind in Jütland zog.

Es dauerte jedoch nicht lange, bis Noel bereit war, einen neuen Mann zu akzeptieren. Der männliche Nord kam im Frühjahr 2017 aus Russland und es entwickelte sich sofort eine Liebesbeziehung zwischen Noel und ihrem neuen Partner.

„Sie gehen zusammen. Das Männchen immer hinter Noel. Sie mögen es, sich nebeneinander hinzulegen. Sie stehen gegenüber und sind super, super nett“, erzählte Tierpfleger Mette Krøll in diesem Sommer TV 2 Lorry.

Foto: Zoo Kopenhagen – Facebook Chronik

Mit dem Zuzug eines zweiten Weibchen steigen jetzt die Chancen, dass Ruhe in das Gehege kommt. Auch Nachwuchs wird erwartet und bei Nachwuchs ist das Eisbärenmännchen nicht alleine, sondern hat durch das zweite Weibchen Gesellschaft.

Lynn muss jetzt erst einmal in Quarantäne und verbleibt in den ersten Wochen in dem „alten“ Eisbärengehege.

 

Quelle:

Facebookseite des Tiergarten Schönbrunn

https://www.tv2lorry.dk/artikel/zoos-isbjoernepar-faar-ny-hun-i-flokken

Advertisements