Sendai: Paula hatte eine Totgeburt

Sendai, 8. Januar 2020

Der Yagiyama Zoological Park gab auf seiner Homepage bekannt, dass Paula am 28. Dezember 2019 eine Totgeburt hatte.

Foto: Yagiyama Zoological Park

…….

Wegen der Möglichkeit einer Schwangerschaft verließ Eisbär „Paula“ am 8. November das Außengehege  und bereitete sich auf die Geburt vor, brachte am 28. Dezember gegen 3:24 Uhr morgens ein Baby zur Welt.  Das Baby bewegte sich jedoch nach der Geburt nicht und wurde leider als tot geboren befunden.

Vor der Geburt hatte „Paula“ eine längere Ruhezeit als sonst und war ruhig. In der Nacht des 27. grub sie ein Loch und bewegte sich lockerer als gewöhnlich, aber nach der Geburt leckte sie hastig ihr Baby und brachte sie zu sich.

Nach der Geburt ist „Paula“ in guter körperlicher Verfassung und wird am 2. Januar wieder auf das Außengehege gelassen und sie wird im Pool spielen. Bitte werfen Sie einen Blick auf „Paula“, die ihre erste Geburt erlebt hat.

……….

 

Quelle:

Homepage des Yagiyama Zoological Park

 

 

Eine Antwort zu “Sendai: Paula hatte eine Totgeburt

  1. Das ist sehr schade!

    LG Brigitte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.