Tallinn: Rasputin kam in Tallinn an und brachte Schnee mit

 

Tallinn, 20. November 2020

Der Tallinner Zoo hat seinen neuesten Einwohner empfangen – den männlichen Eisbären Rasputin. Rasputin oder „Raspi“ wurde auf Empfehlung des Koordinators des EAZA-Eisbärenzuchtprogramms im Tallinn Zoo aus dem Yorkshire Wildlife Zoo in England verlegt. Bevor die Besucher Rasputin sehen können, muss er sich an die neuen Bedingungen anpassen und unter Quarantäne gestellt werden.

 

Rasputins Transport von Yorkshire nach Tallinn begann am Dienstagmorgen und es dauerte vier Tage, um die Reise einschließlich der Zwischenstopps abzuschließen. Laut Tõnis Tasas, dem Kurator des Zoos Tallinn, war es keine leichte Aufgabe, eine Bärentransportbox zu bekommen. „Es ist ein Tier mit einem Gewicht von fast 500 kg, das sehr vorsichtig und empfindlich ist. Nachdem der Bär angekommen war, gaben wir ihm zunächst Zeit, sich an die neuen Umstände und Menschen zu gewöhnen. Wenn die Quarantäne vorbei ist und wir feststellen, dass die Gesundheit des Bären in Ordnung ist, und sich das Tier gut angepasst hat, können wir Rasputin als nächstes in das Außengehege lassen, wo Besucher ihn auch sehen können. “

Auf Empfehlung des Koordinators des Eisbärenzuchtprogramms der European Zoo and Aquarium Association (EAZA) wurde Rasputin als Begleiterin zu Frieda, der Zuchtbärin des Tallinner Zoos, gebracht. „Laut dem Artenkoordinator sind sowohl Frieda als auch Rasputin kompatibel und tragen wertvolle Gene. Das erste Treffen des Paars wird wahrscheinlich nächstes Jahr stattfinden, aber bei erfolgreicher Paarung könnte man Nachkommen mit sehr guten Eigenschaften erwarten. Die Veranstaltung wird umso spezieller, als nur wenige europäische Zoos vom Eisbärenkoordinator Nachkommen haben dürfen. “ fügte Tiit Maran, Direktor des Zoos, hinzu. 

Rasputin, der am Donnerstag, dem 19. November, im Tallinner Zoo 13 Jahre alt wurde, wurde 2007 im Moskauer Zoo geboren. Neben dem Yorkshire Zoo hat Raspi auch im Nürnberger Zoo in Deutschland und im Antibes Marineland Zoo in Frankreich gelebt, wo er vier Nachkommen gezeugt hat. Frieda, ein im Tallinner Zoo geborener Eisbär, wird am 16. Dezember 18 Jahre alt und hat Nora geboren, die derzeit im Wiener Zoo lebt, und Aron, der in diesem Herbst im Rahmen eines Zuchtprogramms in den La Fleche Zoo gebracht wurde. 

Quelle:

Homepage des Tallinner Zoos

 

 

Eine Antwort zu “Tallinn: Rasputin kam in Tallinn an und brachte Schnee mit

  1. Alles Liebe und Gute für dich in der neuen Heimat,lieber Raspi,und zu gegebener Zeit ein schönes Zusammensein mit Frieda!
    LG Brigitte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.