Tokio: Yukio starb mit fast 27 Jahren

Tokio, 25. November 2014

Zooführer von Münster 1988

Zooführer von Münster 1988

Yukio, der männliche Eisbär im Ueno Zoo, Tokio, ist heute im Alter von 26 Jahren und elf Monaten gestorben. Er wurde am 8. Dezember 1987 in Münster geboren. Im Jahr 1988 kam er in den Ikeda Zoo nach Okayama und lebte dort bis zum Jahr 2000. Seit dem Jahr 2000 lebte er in Tokio zusammen mit der Bärin Reiko, die vier Jahre älter war. Sie kamen gut mitinander aus und es wurde ein Deckakt im Jahr 2002 beobachtet, der allerdings nicht zu einer Trächtigkeit führte.

Reiko verstarb 2012 und Yukio kam im gleichen Jahr in den Zoo von Kushiro, um Tsuyoshi zu decken, was jedoch zu keinem Nachwuchs führte. Im April 2014 kam Yukio wieder nach Tokio zurück.

Yukio ist an einer akuten Bauchspeicheldrüsenendzündung gestorben. Er hatte in den letzten Tagen keinen Appetit mehr und seine Bewegungen waren schwerfällig geworden. Er wurde mit Medikamenten behandelt, die aber keine Besserungen brachten. Er starb um 08.00 Uhr des heutigen Morgen.

Jetzt lebt in Tokio noch die Eisbärin Dea, die am 2. Dezember 2008 in Fasano geboren wurde. Dea zog 2012 in den Ueno Zoo nach Tokio.

Video von polarbearologist vom 13. Juli 2014

 

Quellen:

Homepage des Ueno Zoos

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s