Anchorage: Lutvik ist im Alaska Zoo gestorben

Anchorage, 15. Oktober 2019

Der Alaska Zoo gab bekannt, dass Eisbärenmann Lyutyik am Sonntag dem 13. Oktober 2019 verstorben ist. Bluttests zeigten mögliche Infektionen und leichte Veränderungen der Leberfunktion, aber die Größe des Bären machte eine umfassende Untersuchung des Abdomens unmöglich. Seit zwei Monaten war er in medizinischer Behandlung. Eine erste Untersuchung nach seinem Tod ergab das er an einem Tumor in und an der Niere litt, Eine eingehende Obduktion wird noch durchgeführt.

 

Foto: Alaska Zoo – Facebook Chronik

Der Bär kam 2006 aus der Sea World Australia in den Zoo. Er wurde in St. Petersburg, Russland, geboren.

Seine langjährige Partnerin Ahpun verstarb im Januar 2018, nachdem die Bärin zwei Jahrzehnte im Zoo verbracht hatte. Ihre Pfleger hofften, die beiden würden sich paaren – sogar eine Geburtshöhle wurde einrichten -, aber Ahpun wurde nie schwanger. Lyutyik bekam im Oktober 2018 eine neue weibliche Begleiterin namens Cranbeary.

Der Tod eines zuchtfähigen Eisbärenmann ist ein schwerer Schlag für die Zucht von Eisbären in Amerika. Ein Import von Eisbären in die USA ist nicht möglich.

Quelle:

https://www.ktuu.com/content/news/Lyutyik-Alaska-Zoos-polar-bear-has-died-563093211.html

Eine Antwort zu “Anchorage: Lutvik ist im Alaska Zoo gestorben

  1. Das ist wirklich sehr traurig mit Ludvik,adieu,du Guter.

    Traurige Grüße von Brigitte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.