Bremerhaven: Lili geht auf Reisen

Bremerhaven, 9. Mai 2017

Das etwas passieren musste zeichnete sich schon April ab. (hier) Die kleine Eisbärin hatte sich mit ihrer Mutter „Valeska“ zerstritten. Die beiden Eisbärdamen wurden getrennt. In der Paarungszeit wollte die Mutter offensichtlich lieber zu „Lilis“ Vater „Lloyd“. „,Valeska’ scheuchte ihre Tochter aggressiv durch das Gehege, so dass sich ,Lili’ mit Sprüngen ins Wasser retten musste“, sagte die Direktorin des Zoos am Meer Dr. Heike  Kück.

Foto: Zoo am Meer – Facebook Chronik

Um sich von der jungen Bärin verabschieden zu können, veranstaltete der Zoo am Meer in Bremerhaven am letzten Wochenende eine zünftige Abschiedsparty, die dann auch ein voller Erfolg wurde. Dies war auch dem guten Wetter zu verdanken. Der Eisbärenpfleger Frank Schlepps hatte ein Abschiedsgeschenk verpackt, die Tierpflegerinnen Marina Wiebalk und Katja Seedorf kreierten eine Abschiedstorte. Eisbärin Lili fand beides „zum Fressen“ schön. Sie zerpflückte zunächst das Geschenk, in dem ein XXL-Kauknochen versteckt war, und anschließend wurde der Mayonnaise-Schriftzug „Tschüss Lili“ genüsslich von der Torte geschleckt.

Foto: Zoo am Meer – Facebook Chronik

Viele Eisbärenfreunde, die Lili die ganzen Monate fast täglich besucht hatten, waren gekommen, um Abschied zu nehmen. Ihre beiden neuen Pflegerinnen aus dem Zoo Emmen waren vor einigen Tagen schon nach Bremerhaven gekommen, um Lili und ihre Vorlieben kennen zu lernen. Ihr Ausruf kam spontan: „Das ist ja Lale II!“

Die Pfleger Frank Schlepps und Thomas Grunert hatten im Vorfeld mit Lili trainiert, damit sie freiwillig in die Transportkiste geht. So konnte Lili auch heute Morgen der Mayonnaise nicht wieder stehen, mit der der Pfleger sie lockte. Dadurch lief sie problemlos in die Kiste. Thomas Grunert und Frank Schlepps begleiten den Transport nach Emmen, um Lili die Eingewöhnung zu erleichtern

Foto: Zoo am Meer – Facebook Chronik“

Der heutige Abschied von Eisbärin Lili war schwer für das gesamte Zoo-Team. Mit dem Beginn des Transportes in den WILDLANDS Adventure Zoo Emmen ging eine ereignisreiche, spannende und ganz besondere Zeit im Zoo am Meer zu Ende.“
.
In Emmen trifft sie auf die drei jungen Weibchen Lale aus Bremerhaven, Nela aus München und Noordje aus Nuenen (NL), um die Mädels-WG zu erweitern. Dort wird sie die drei Mädels zuerst am Gitter kennen lernen und anfangs die große Anlage alleine erkunden können. Emmen ist nicht weit entfernt, so dass die kleine Eisbärin Lili bestimmt häufig Besuch aus Bremerhaven bekommen wird.

Lloyd und Valeska bleiben noch einige Wochen getrennt, bis die Paarungszeit vorbei ist. Die Eisbären dürfen erst im nächsten Jahr wieder an Nachwuchs denken.

Quelle:

Nord24.de

Facebookseite des Zoos vom 09.05.2017

Advertisements

3 Antworten zu “Bremerhaven: Lili geht auf Reisen

  1. Gute Reise Lili 🙂

    DSC_9199a_854
    DSC_9414a_862

  2. Lass es dir gut gehen in Emmen,liebe Lilimaus°

    LG Brigitte

  3. Viel Glück in deiner neuen Heimat, liebes, großes Eisbärmädel!
    LG Heidi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s