La Fleche: Taiko hat den Zoo verlassen

La Fleche, 10. November 2020

Taiko hat den Zoo la Fleche am 9. November 2020 verlassen. Aus diesem Grund hat der Zoo auf Facebook folgende Mitteilung veröffentlicht:

 

Es tut im Herzen weh, das gestern Taiko den Zoo verlassen hat, um in den Budapestes Zoo umzuziehen. Wir wussten, dass dieser gefürchtete Moment kommen würde, es war am letzten Montag.

Taiko wurde am 24 November 2010 im Rhenen Zoo (Niederlande) Ouwehands Dierenpark Rhenen geboren, wo er ursprünglich als Siku getauft wurde. Im März 2013 ist er im Zoo la Fleche angekommen, das Team wollte ihm dann einen neuen Namen geben: ′′ Taiko „.

7 schöne Jahre lang war Taiko Gegenstand unserer Pflege und Aufmerksamkeit. Taiko war ein fabelhafter Botschafter, der seine wilden Artgenossen repräsentiert hat, um die Sache des Eisbärenschutzes zu verteidigen und uns zu ermöglichen, unsere Besucher immer mehr für die schreckliche Herausforderung der Erderwärmung zu sensibilisieren. Verspielt, neugierig, sehr intelligent und extrem nah an seine Pfleger, hat uns Taiko sein Vertrauen und Freundschaft geschenkt. In Zusammenarbeit mit den Pflegern lernte er hier alle Grundlagen des medizinischen Trainings, er ging auch freiwillig in die Transportkasse, die ihn nach Budapest bringen wird.. Der letzte Moment war übrigens unglaublich intensiv und schmerzhaft.

Aus einer stark vertretenen Bärenlinie in der europäischen Zoogemeinschaft EAZA haben wir vermutet, dass Taiko sich nicht weitervermehren darf, damit andere Linien sich entwickeln können und damit eine genetische Vielfalt der Eisbärenbevölkerung gewährleistet bleibt. Deshalb empfahl uns das für dieses fabelhafte Tier gewidmete Erhaltungsprogramm (EEF), Taiko gehen zu lassen, damit wir denjenigen, der unser zukünftiger Zuchtmännchen sein wird, so bald wie möglich begrüßen können: ′′ Aron „.

Für Taiko geht das Leben weiter. Er soll ein paar Monate in Budapest bleiben, bevor er dann in eine andere Region der Welt fliegt, wo er diesmal sicherlich eine schöne Nachkommenschaft hervorbringen kann. Dieser Durchgang durch Budapest war unumgänglich, weil es dringend wurde, Aron zu begrüßen, der kürzlich von seiner Mutter abgelehnt wurde, wie es in diesem Alter normalerweise passiert. Bald erzählen wir euch die Details zu Arons Ankunft.
Als würdiger Vertreter seiner europäischen Linie wünschen wir Taiko schöne Jahre eines reichen und intensiven Bärenlebens und tragen die Farben der Arktis hoch.

Taiko war in den letzten zwei Jahren unsere Hauptquelle für die Gestaltung unseres neuen Polarbärgehege , auch wenn wir den Eindruck hatten, dass es dort keine Nachkommen gezeugt würden. Danke Taiko für diese Inspiration, danke für die schönen Jahre!

Quelle:
https://www.facebook.com/Zoo.de.La.Fleche/posts/3458800747540137

Sicherlich ist es richtig, dass die Linie aus Rhenen im Bereich der EAZA stark vertreten ist und Taiko in einem anderen Teil der Welt sicherlich die Linien auffrischen kann, aber wohin? Die USA ist nicht möglich, dies verhindert die Gesetzeslage der USA. Kanada hat reichlich eigene männliche Bären. Russland hat eigene männliche Eisbären, dabei Wildfänge). Bleibt Japan. Hier wäre eine Auffrischung sinnvoll, denn die Zucht dort ist eher bescheiden. Es mag ungerecht sein, aber an China möchte ich nicht denken.

3 Antworten zu “La Fleche: Taiko hat den Zoo verlassen

  1. Ich verstehe es nicht wirklich, warum zwar immer von den „Botschaftern zum Klimaschutz“ geredet wird, aber eine nach der anderen Eisbärenhaltung aufgegeben wird.
    Ich wünsche Taiko alles Gute in seinem weiteren Leben.
    Möge es Japan werden, einen Japanischen Namen hat er ja schon.
    Für mich bleibt er trotzdem immer Siku.
    Toi toi toi, schöner Bär!

  2. Die allerbesten Wünsche für den guten Taiko,ansonsten schließe ich mich polarbearfriends Meinung an!

    LG Brigitte

  3. Ich frage mich, wieso er nicht gleich in diese „andere Region der Welt“ transportiert worden ist?
    Ich bin schon sehr gespannt, wo diese Region denn ist!
    Aber nach und nach werden noch mehrere Bären so durch die Gegend geschickt werden – denn es gib ja so viele!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.