Jakutsk: Video aus Jakutsk

Jakusk, 23. März 2017

Gestern war es auch im tiefen Sibirien so weit. In Jakusk verließ Kolymana das erste Mal mit ihrem Jungtier das Innengehege. Das Jungtier, das am 30. November geboren wurde, hat bisher noch keinen Namen. Das Geschlecht ist auch noch nicht bekannt.

Der Vater des Jungtier, Lomonosov ist in einem anderen Gehege untergebracht. Der Bau des neunen Geheges, bezahlt von der Firma Rostnef wurde gerade zeitig fertig.

Nun kann weibliche Kolymana dem kleinen Bären alles beibringen was er wissen muß. Beide Eltern sind zu diesem Zeitpunkt fünf Jahre alt. Kolymana wurde in der Wildnis geboren und Lomonsov in St. Petersburg.

Die Paarung fand Ende März 2016 statt und die Schwangerschaft dauerte 245 Tage. Es war die erste Geburt für Kolymana und sie war bei der Geburt 11 Jahre und vier Monate alt. Das Jungtier öffnete seine Augen am 45. Tag – 14.02.2017 . Die ersten Schritte machte er am 53 Tag. Am 86 Tag versuchte das Jungtier das erste Mal die Höhle zu verlassen und fiel aus der Geburtshöhle. Kolymana half es wieder zurück.

Dann lernte das Jungtier über die Schwellen zu gehen und man kann jetzt sehen, dass es Hindernisse überwindet und schnell seiner Mutter folgt.

 

Quelle:

http://zoo.ykt.ru/news/kolymana-vyvela-medvezhonka-na-pervuyu-progulku/

 

 

 

Jakutsk, 21. Februar 2017

Die Geburt in Jakutsk hat sich bestätigt. Der Zoo hat ein neues Video veröffentlicht, so das der Nachwuchs sicher ist.

Die Mutter hat die erste Nahrung aufgenommen und Mitte März werden Mutter und Kind auf der Außenanlage zu sehen sein.

Quelle:

http://ysia.ru/priroda/pervyj-zavtrak-kolymany/

http://zoo.ykt.ru/news/

 

Jakutsk, 13. Januar 2017

Gibt es ein Jungtier in Russland, oder gibt es keins. Die Gerüchteküche in Jakutsk blüht und der якутского зоопарка «Орто Дойду» – Jakutsk Zoo lüftet das Geheimnis nicht.

Kolymana hat sich am 30. November 2016 in ihre Geburtshöhle zurückgezogen und bleibt dort, so berichtete die Zooverwaltung der Agentur Yakutia Media. Eine Woche später wurde wurde einmal ein kleiner weißen Klumpen durch eine Kamera gesehen. Da man aber kein klares Bild hat, kann man es nicht mit Bestimmtheit sagen und man muss warten bis die Bären die Höhle verlassen.

2017-kolymana-foto-ria-novosti-alexandra-kryazhevFoto RIA Novosti Alexandra Kryazhev

Um das evtl. vorhandene Jungtier und die Mutter nicht zu stören können keine Mitarbeiter in die Geburtshöhle gehen.

Der Zoo in Jaktusk hat zwei Eisbären, den weiblichen Kolymana und den männlichen Lomonsov. Kolymana wurde im April 2012 von Inspektoren der WWF Bärpatrol auf einem Eisrücken zwischen Leontjew und Chetyrehstolbovym gefunden. Lomonsov wurde am 26.11.2011 in St. Petersburg geboren.

Gemäß den Bedingungen des Vertrages mit dem St. Petersburger Zoo gehört der weibliche Nachwuchs St. Petersburg. Ein männlicher Nachwuchs wird Jakutsk gehören.

Am 21. Februar 2017 feiert der Zoo den Tag der Eisbären. An diesem Tag werden Mutter und evtl. Kind der Öffentlichkeit vorgestellt.

http://sakhalife.ru/sekret-kolyimanyi-raskryit-medvezhonok-davno-rodilsya/

http://yakutiamedia.ru/news/562093/

2 Antworten zu “Jakutsk: Video aus Jakutsk

  1. Vielen Dank für Euren Blog!

    Bild 128103a_01

  2. Ich wünsche Kolymana und ihrem Baby alles Gute!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s