Louisville: Eisbärin Arki ist gestorben

Louisville, 16. Mai 2013

Die älteste der drei Eisbären des Louisville Zoos Arki ist in der Nacht zum Donnerstag gestorben. Die Todesursache ist bisher unbekannt. Arki wurde 28 Jahre alt.

Arki 02

Foto: Asten 

Arki wurde am 27. November 1984 im Brookfield Zoo in der Nähe von Chicago geboren. Sie verbrachte den größten Teil ihres Lebens dort. Seit dem 15. Februar 2011 lebte sie im Louisville Zoo. Sie war dort die erste Bewohnerin der neuen Eisbärenanlage „Glacier Run“. Im Brookfield Zoo zog sie vier Jungtiere auf: 1996 Marty, 2000 Kinapak, 2003 Payton und 2006 Hudson. 1999 brachte sie Tiguak zur Welt, die sie aber nicht annahm, und die deshalb mit der Hand aufgezogen werden musste.

Der Kurator des Louisville Zoo, würdigt die Eisbärin mit den Worten: „Arki war ein großartige Botschafterin für ihre Art. Sie war eine große Bereicherung für den Glacier Run, wo sie in ihrem letzten Jahren lebte. Arki und die Tierpfleger des Glacier Runs hatten eine besondere Beziehung und ihr Tod ist für alle ein schwerer Verlust. „

Im Louisville Zoo leben jetzt noch zwei Eisbären, der drei Jahre alte Siku, ein Enkel Arkis, und die zwei Jahre alte Eisbärin Qannik, die 2011 verwaist in der Wildnis aufgefunden wurde.

Quellen – Sources:

http://www.wfpl.org/post/louisville-zoos-oldest-polar-bear-arki-dies

http://www.14news.com/story/22272660/arki-the-polar-bear-dies

4 Antworten zu “Louisville: Eisbärin Arki ist gestorben

  1. Liebe Ulli,

    Habe es gerade erst mitbekommen. Arkis Tod berührt mich sehr, denn sie gehört mit zu den Bären, auf die ich gleich zu Beginn meiner Beschäftigung mit Eisbären gestoßen bin, das war nicht schwer, weil Hudson damals noch ein junger Floh war und man viel von ihnen sprach und hörte und Bilder zu Gesicht bekam. Immer wieder stieß ich auf sie, ich hatte ihr sehr gewünscht, lange noch in der neuen Anlage mit Qannik zu sein.

    RIP, Arki!

    LG
    Birgit

  2. Das tut mir sehr leid.

    Liebe Grüße,
    Brigitte

  3. Ruhe in Frieden,liebe Arki und grüße alle lieben Bärchen im Eisbärenhimmel.
    Traurige Grüße von Brigitte.

  4. It is very sad to hear of her passing. Arki was a wonderful polar bear and I am blessed that I had the opportunity to visit her many times while she lived at Brookfield. She will be missed, but her legacy lives on in Marty, Payton, and Hudson.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s