Brno: Cora bekam am 24.November 2012 Zwillinge

Brno, 4. Mai 2013

Die beiden Jungtiere wurden am 28. April getauft. Der männliche Eisbär heißt Nanuk (seufz – noch ein Nanuk) und das kleine Weibchen Kometa. Bestimmt wurden die Namen durch einem Wettbewerb im Internet, an dem sich viele Eisbärenfans beteiligten. Insgesamt gab es 107 000 Stimmen für die Namen der Eisbären. Der Name des männlichen Jungtiers stand lange fest. Es gab ein auf und ab, mal lag der Name Rondo mal Nanuk vorne, am Ende setzten sich die Nanuk Anhänger knapp durch.

The cubs were given names on April 28.  The male cub is named Nanuk (Oh dear!  Another Nanuk) and the little female is Kometa.  These names were chosen in a web contest, in which many polar bear fans took part.  There were 107,000 votes for the cubs’ names.  The male’s name wasn’t quickly obvious.  It went back and forth; at one point the name Rondo was the top.  In the end Nanuk won out. 

Cora und Kometa und Nanuk

Kometa verdankt ihren Namen den Eisbärenfans der Stadt Brno. So heißt nämlich die Eishockeymannschaft der Stadt. Die hat zum letzten Mal 1966 die nationale Meisterschaft gewonnen und spielt seit dem mit nur mäßigem Erfolg. In der Saison 2012/2103 landete sie auf dem 11. Platz der tschechischen Extraliga. Seit dem Februar 2013 ist ihr neues Maskottchen ein Eisbär. Die Eishockeymannschaft übernahm die Patenschaft für den Nachwuchs von Cora und Umka und wird jetzt mit den Eisbärenzwillingen nicht nur auf ihrer Internetseite. So ist es kein Wunder, dass sich auch zahlreiche Hockeyfans an dem Namenswettbewerb beteiligten.“Es war spannend, wie Hockey“, sagte die Sprecherin des Zoos Brno Monika  Brindzáková. Spieler des HC Kometa Brno durften dann auch die symbolische Taufe durchführen, dabei ersetzten Plüschbären die echten Eisbärenzwillinge, die sich wohl energisch gegen die Prozedur gewehrt hätten. Für die echten Eisbären gab es eine Eisbombe zur Feier des Tages und für die Zoobesucher, die besonders zahlreich zur Taufe gekommen waren, ein besonderes Unterhaltungsprogramm. Vielleicht helfen ja die beiden neuen Maskottchen, dass sich bei Brnos Eishockeymannschaft nun auch der sportliche Erfolg einstellt.

Kometa owes her name to the  city’s hockey team.  They last won the national championship  in 1966 and have been only moderately successful since.  In the 2012/13 season, they landed in 11th place in the Extraliga, the Czech national competition.  Since February 2013, their new mascot is a polar bear.  The ice hockey team passed the hat for Cora and Umka’s cubs and will feature the polar bear twins on their website.  So it is no wonder that lots of hockey fans took part in the competition.  “It was so exciting, like hockey!” said the Brno Zoo’s spokesperson Monika Brindzáková.  Players for the Kometas were allowed to perform a symbolic christening using stand-in stuffed bears, since the real bears would have caused too much of a fuss.  The real polar bears were given an ice bombe to celebrate with the large number of visitors that day.  Perhaps the new mascots will help Brno’s team to play a little better.

Nanuk und Kometa EishockeyCora Nanuk Kometa Taufe 03

Cora Nanuk Kometa Taufe 04

Cora Nanuk Kometa Taufr 01Cora Nanuk Kometa Taufe 02

Fotos: Zoo Brno

Nanuk mit TierarztNur eine Woche nach der Taufe, gab es Grund sich Sorgen um Nanuk zu machen. Zoobesuchern und Fans der kleinen Eisbären, die ihre Entwicklung mit Hilfe der Webcam im Internet verfolgen konnten beobachten, dass Nanuk von seiner Mutter und seiner Schwester Kometa getrennt und vom Tierarzt behandelt wurde. Der Zoo konnte allerdings die besorgten Fans schnell beruhigen. Vermutlich hatte Nanuk ein bisschen zu viele Fische gefressen und litt unter Verdauungsstörungen. Vorsorglich wurde er mit Antibiotika behandelt. Mittlerweile ist er aber wieder fit.

Only a week later, there was reason to worry about Nanuk.  Zoo visitors and webcam watchers were able to see observe what happened.  Nanuk was separated from his mother and sister and examined by the vet.  The zoo was able to resassure concerned fans.  Apparently Nanuk had eaten a little too much fish and had indigestion.  As precaution, he was treated with anti-biotics, and he’s fine now.

Quellen – Sources:

http://brno.idnes.cz/medvedi-kluk-a-holka-z-brnenske-zoo-se-jmenuji-kometa-a-nanuk-plp-/brno-zpravy.aspx?c=A130425_135214_brno-zpravy_lva

http://brno.idnes.cz/medved-nanuk-v-brnenske-zoo-potreboval-pomoc-veterinare-pk2-/brno-zpravy.aspx?c=A130504_175902_brno-zpravy_taz

Brno, 04. April 2013

Die Eisbärenjungtiere in Brno sind ein Junge und ein Weibchen. Die Tierärzte und Pfleger hatten es geschafft die fünf Monate alten Jungtiere von ihrer Mutter Cora zu trennen und eine erste tierärztliche Untersuchung durchzuführen. Dabei wurden die Tiere auch auf ihr Geschlecht untersucht. Es war der erste Kontakt der Jungtiere mit den Menschen.

Chippen in Brno

Sie wurden gegen die klassischen Krankheiten wie Hepatitis, Leptospirose und Staupe geimpft und gechippt. Das Chippen ist gesetzlich vorgeschrieben. Nach der Untersuchung wurden die Kleinen wieder zu ihrer Mutter Cora gelassen.

Das männliche Jungtier hat auf den ersten Blick einen eher maskulinen Kopf. Das Weibchen ist im Vergleich zu ihm etwas kleiner. Das Männchen wiegt ca. 13 Kilogramm und das Weibchen 10 Kilogramm. Zurzeit ernähren sie sich noch hauptsächlich von Muttermilch. Zum Bedauern des Zoos Brno können die Jungtiere nicht dauernd in Brno bleiben. Wohin die Kleinen später gehen werden steht noch nicht fest.

Die Namen der Kleinen werden noch gesucht. Im Internet kann man sich noch daran beteiligen. Zur Zeit werden die Namen Nanuk, Rondo, Comet und Bella favorisiert. Die Taufe wird am 27.04.2013 durch den Bürgermeister von Brno, Roman Onderka, durchgeführt.

Quelle:

http://www.novinky.cz/koktejl/298106-brnenska-ledni-medvidata-jsou-samecek-a-samicka.html

Brno, 16. März 2013

Nun hat auch der erste Familienausflug der beiden Eisbärenjungtiere des Zoos Brno zusammen mit ihrer Mutter Cora stattgefunden. Es war kühl und sonnig in Brno, als Cora zusammen mit ihrem Nachwuchs ins Freie spazierte. Rund 200 Eisbärenfans waren anwesend, um den ersten Ausflug mit zu erleben. Der Besucherweg an der Eisbärenanlage ist seit heute wieder geöffnet.

Man hofft, dass es nun bald gelingt Mutter und Kinder für kurze Zeit von einander zu trennen, um die Kleinen tiermedizinisch untersuchen, zu chippen und das Geschlecht feststellen zu können.

Cora und Kids 04Cora und Kids 01

Fotos: Zoo Brno

Quelle: Zoo Brn0 vom 14.03.2013 und Zoo Brno vom 16.03.2013

Brno, 11.01.2013

Der Zoo der tschechischen Stadt Brno (Brünn) liegt am Rand der Stadt, im Stadtteil Bystrc im Nordwesten der Stadt, direkt neben der Brněnská přehrada, der Brünner Talsperre. Hier liegt das Naherholungsgebiet der Brünner Bürger. Aber er liegt auch dicht an bewohnten Häusern. Und auch hier wurde das Jahr 2013 mit Feuerwerk und Böllern begrüßt. Das war ein Grund für die Verantwortlichen des Zoos in Brno sich um Cora und ihre Zwillinge zu sorgen. Denn Cora reagiert sehr empfindlich auf den Lärm von Böllern und damit eine Eisbärin ihre Jungtiere aufzieht, ist es besonders wichtig, dass sie es ungestört tun kann. Gott sei Dank war die Sorge unbegründet. Coras Mutterinstinkt war stärker als ihre Angst vor dem Lärm und sie kümmerte sich auch in der Sylversternacht vorbildlich um ihren Nachwuchs. Sie sind mittlerweile sieben Wochen alt und schon ganz schön mobil.

The zoo in the Czech city of Brno lies at the edge of town, in Bystrc in the City’s northwest, near to Brněnská přehrada, the Brno dam.  This is the edge of the city, a nearby recreational area for the citizens of Brno, but still close to Brno housing areas.  Here, too, is where the New Year was celebrated with fireworks.  That was cause for the officials at the zoo to worry about Cora and her twins.  Because Cora is very sensitive to noise just now, as polar bear mothers are, it was particularly important that they not be disturbed.  Thank God, this fear was groundless.  Cora’s mothering instincts were stronger than her anxiety over the fireworks, and she weathered New Year’s Eve with the cubs perfectly well.  They are now seven weeks old and very busy.

Quelle – Source:

http://brnensky.denik.cz/zpravy_region/ledni-medvidci-z-brna-maji-sest-tydnu-nejhorsi-obdobi-zvladli-20130110.html

Brno, 24. November 2012

Am Samstag den 24. November 2012 gebar Cora im Zoologischen Garten Brno Zwillinge. Dies geschah genau  fünf Jahre und einen Tag nach der Geburt von Tom und Bill.

On Saturday, November 24, 2012, Cora gave birth to twins at the Brno Zoo.  This happened exactly five years, plus one day, after the births of Tom and Bill.

Eisbärin Cora im Zoologischen Garten Brno

Nach Mitteilung in den Medien verhält sich Cora wie eine vorbildliche Mutter. Die Mitarbeiter des Zoos hörten die typischen Geräusche des Stillens. Man geht davon aus, dass bisher Prognose noch günstig ist, aber der kritische Zeitraum umfasst einen Monat. Wichtig ist, dass die Jungtiere in der ersten Zeit bei der Mutter trinken, denn das Colostrum ist wichtig für die Produktion von Antikörper um das Immunsystem der Jungtiere zu stärken.

As reported in the media, Cora has been an exemplary mother.  Zookeepers have been hearing the typical sound of breast-feeding.  The cubs are still not out of the woods.  The critical period is the first month.  It is very important that the cubs are consuming colostrum from their mother because it will strengthen their immune systems by stimulating production of antibodies.

Bereits im September wurden Cora und ihr Partner Umka voneinander getrennt.  Umka wurde in einer anderen Anlage untergebracht. Wegen des warmen Wetters Anfang November wollte Cora nicht in der Wurfhöhle bleiben. Daraufhin informierte sich die Mitarbeiter bei den Kollegen in Moskau, wie man sich hier verhalten solle. „Cora gehört zu den Tieren, die gegen das Einsperren in eine Wurfbox protestieren. Deshalb wurde beschlossen sie nicht in die Box zu zwingen, ihr aber trotzdem optimale Bedingungen für eine Geburt zu schaffen“, kommentierte die Zoosprecherin Monika Brindzáková. Auf Rat der Russen wurde der Weg um das Gehege für Zoobesucher ab dem 12. November gesperrt.

In September Cora and her partner Umka were separated.  Umka was moved to a different enclosure.  Because the weather in early November was mild, Cora didn’t want to stay in her den.  Zookeepers consulted colleagues in Moscow about how to react.  “Cora belongs to a class of animals that doesn’t always tolerate the confinement of the den well.  It was decided not to force her into the den, even though all was done to replicate birthing conditions,” commented zoo spokeswoman Monika Brindzáková.  On the advice of the Russians, the path to the enclosure has been closed to zoo visitors since November 12.

Der Zoo hofft, dass  die Jungtiere überleben und die Besucher diese Jungtiere im nächsten Frühjahr sehen können. In den vergangenen zwei Jahren hatte Cora auch Jungtiere zur Welt gebracht, die aber nicht überlebten und von der Mutter aufgefressen wurden.

The zoo is hoping that the cubs survive and that visitors will be able to see them next spring.  In the past two years, Cora has also given birth to cubs, but they did not survive and were eaten by their mother.

Über die WebCam der Geburtshöhle kann das Geschehen beobachtet werden. Auf das Bild klicken und dann den obersten Punkt der  Aufzählung auf der Seite anklicken.

On the den webcam, events in the den can be observed.  Click on the pictures, then on the first bullet. 

Quellen – Sources:

http://web.volny.cz/noviny/z-domova/clanek/~volny/IDC/231740/ledni-medvedice-cora-z-brnenske-zoo-porodila-dvojcata.html

 http://www.zoobrno.cz

http://brno.idnes.cz/ledni-medvedice-cora-z-brna-se-chysta-na-porod-fnl-/brno-zpravy.aspx?c=A121115_145427_brno-zpravy_bor

6 Antworten zu “Brno: Cora bekam am 24.November 2012 Zwillinge

  1. Diane in Victoria

    I’m glad to hear that they worried about the welfare of Cora’s family. I just wish someone had cared a little about Winner, down in Argentina.

  2. das sind ja auch putzmuntere bärchen 😀
    und vielleicht sind es diesmal mädchen im doppelpack 🙂

  3. I watched the video and was encouraged to hear the cubs begin to nurse and „hum“. It looks like all is well for the moment.

  4. Alles Gute für die Mama und die Baby’s!

    LG Brigitte

  5. Es ist immer wieder wunderbar, einer Eisbärin in der Geburtshöhle per Webcam zuschauen zu können, aber auch sehr aufregend.
    Hoffentlich geht alles gut diesmal, ich würde es auch dem Zoo und den TP wünschen.

    Vielen Dank für den Bericht und liebe Grüße
    Brigitte

  6. Ich drücke die Daumen, dass Coras Kinder dieses Mal wieder groß werden.

    LG Elke

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s