Winnipeg: Neues gerettetes Jungtier

Winnipeg, 23. November 2016

Der Winnipeg Assiniboine Park Zoo hat ein weiteres verwaistes Eisbärbaby aufgenommen.

The Assiniboine Park Zoo has taken in another orphaned polar bear cub.

15129009_1509926202357519_390091192736534748-facebook-3Das etwa ein Jahre alte Weibchen wiegt ca. 50 Kilogramm und ist derzeit im Leatherdale Zoo Internationalen Polar Bear Conservation Centre untergebracht. Sie ist in einer guten körperlichen Verfassung und macht einen munteren Eindruck. Sie untersucht interessiert ihre neue Umgebung.

She’s a little girl about one year old, and weighs about 110 lbs. She has been placed at the International Polar Bear Conservation Centre. She is in good physical condition and seems to have a cheerful disposition. She showed interest in her new habitat.

Sie wanderte einige Zeit im nördlichen Bereich der Stadt Churchill umher, nach Beobachtungen allerdings ohne Muttertier.

She wandered for quite a while in the northern part of Churchill. She was being watched because she seemed to have no mother.

„Jungtiere in diesem Alter müssen mindestens einen Winter bei ihrer Mutter verbringen um zu lernen, wie man jagt und um Schutz vor anderen Bären zu haben,“ teilte das Assiniboine Park Conservancy in einer Pressemitteilung mit.

“Cubs of this age need to stay with their mothers for at least one winter or freeze-up of the western Hudson Bay to learn how to hunt and to have her protection from other bears,” remarked the Assiniboine Park Conservancy in a press release.

Wildtierexperten sind sich einig, das dieses Jungtier nicht in der Lage wäre sich allein gestellt  zu überleben.

Wildlife experts agree that this cub would not long have survived, while trying to make it on her own.

Die Mitglieder des Polar Bear Rescue Team und Mitarbeiter des Zoos reisten nach Churchill, nahmen das Jungtier in Empfang und begleiteten es nach Winnipeg. Jetzt wird die junge Bärin einer 30 tägigen Quarantäne unterzogen.

Members of the Polar Bear Rescue Team traveled to Churchill to capture the cub, then bring her to Winnipeg. As usual, the youngster must spend thirty days in quarantine.

„Dies ist eine sehr unglückliche Situation. Wir dachten das 2016 keine Eisbären unsere Hilfe benötigen würden. Zum Glück haben wir eine hervorragende Anlage und ein Team von Fachleuten in Churchill und im Assiniboine Zoo, die in der Lage sind mit so einer Situation fertig zu werden,“ sagte Dr. Chris Enright, der Chefveterinär des Zoos.

“This is a very unfortunate situation as it appeared we would make it through the 2016 polar bear season without a bear needing our help. Luckily we have an excellent facility and a team of professionals in Churchill and at Assiniboine Park Zoo that are equipped to deal with situations like this,” commented Dr. Chris Enright, the zoo’s chief veterinarian.

Die ca. 40000 qm große „Assiniboine Park Zoo’s Journey to Churchill“ Eisbärenanlage ist derzeit die Heimat von sieben anderen Eisbären – Storm, Aurora, Kaska, Blizzard, Star, York und Eli, die ebenfalls Wildfänge sind.

The exhibit, “Assinboine Park Zoo’s Journey to Churchill”, is about ten acres.  This polar bear enclosure s already home to seven other bears:  Storm, Aurora, Kaska, Blizzard, Star, York, and Eli, all of whom came from the wild.”

Quellen:

cbc news

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s