Buffalo: Kali trifft Luna

Buffalo, 1. Juni 2013

Kali und Luna sorgten für die „Breaking News“ bei NBC, denn man konnte sie zum ersten Mal im Buffalo zusammen spielen sehen. Es gibt im Augenblick nur die bewegten Bilder, aber ich bin sicher, dass es bald auch Fotos von den beiden Eisbärbabys geben wird.

It was “breaking news” on NBC when Kali and Luna went on display for the first time at the Buffalo Zoo.  Here we see only a moment on film, but for sure, soon there will be photos everywhere of the two polar bear cubs.

Kalo trifft Luna 01

Ein Click auf das Bild führt zum Video.

Nach seiner Ankunft in Buffalo war Kali zunächst schüchtern und verhielt sich zurückhaltend. Er brauchte Zeit sich an seine neue Umgebung und an die neuen Tierpfleger zu gewöhnen. Langsam wurde die beiden Eisbärjungtiere einander vorgestellt. Zunächst aus einer größeren Distanz und dann Schritt für Schritt immer näher. Nun ist alle Scheu verschwunden und Luna und Kali spielen wild miteinander in ihrer Anlage.

After his arrival in Buffalo, Kali was timid and cautious at first.  He needed time to get used to new surroundings and new keepers.  The two cubs were introduced gradually, at first from a distance and then step-by-step closer all the time.  Now all fear is forgotten, and Luna and Kali play boisterously together in their enclosure.

Quelle – Source:

http://www.nbcnews.com/video/nightly-news/52070467#52070467

Eine Antwort zu “Buffalo: Kali trifft Luna

  1. Alles Gute für die beiden Kleinen, schön, dass sie nun zusammen sind.

    Danke für den Bericht und das kleine Video, liebe Ulli.

    LG
    Brigitte

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s